Schnappt sich Hertha Barca-Talent Konrad de la Fuente?

Berlin - Jürgen Klinsmann will den Kader von Hertha BSC verkleinern. Bis zu zehn Spielern könnten den Hauptstadt-Klub in der Winterpause verlassen. Die prominentesten: Ondrej Duda und Salomon Kalou. Arsenal-Star Granit Xhaka soll die Berliner hingegen verstärken.

Konrad de la Fuente kommt meist bei Barcas U19 zum Einsatz.
Konrad de la Fuente kommt meist bei Barcas U19 zum Einsatz.  © imago images / eu-images

Nun macht ein weiteres Transfergerücht die Runde. Wie "ESPN" berichtet, soll Hertha an Barca-Talent Konrad de la Fuente interessiert sein.

Der gebürtige Amerikaner spielt seit 2014 in der berühmten Talentschmiede "La Masia". Der 18-Jährige ist auf dem Flügel zu Hause und sorgt mit seiner Schnelligkeit und seinen Dribblings in der U19 des FC Barcelona für Furore. Allein in 14 Spielen der Youth League gelangen dem Flügelflitzer vier Treffer und zwei Vorlagen.

Im Sommer läuft sein Vertrag aus. Barca hat ihm bereits ein Angebot gemacht, dass der Offensivspieler dem Bericht zufolge jedoch abgelehnt haben soll. Statt erst - wie vorgeschlagen - in zwei Jahren, traut er sich den Schritt zu den Profis schon eher zu. Offenbar in Berlin anstatt in Barcelona.

Laut ESPN soll de la Fuente ein Fan von Jürgen Klinsmann sein, der durch seine langjährige Amtszeit als US-Nationaltrainer in Amerika einen guten Ruf genießt. Auch mit den Berlinern hat der Tempodribbler bereits Erfahrungen gesammelt.

Im März standen sich Hertha BSC und der FC Barcelona in der Youth League gegenüber. Beim 3:0 spielte der Nachwuchsspieler 90 Minuten durch. Führt sein Weg nun zur Alten Dame?

Sollten sich die Katalanen und de la Fuente tatsächlich nicht einig werden, scheint ein Winter-Wechsel eher unwahrscheinlich. Hertha braucht sofort Verstärkung und keinen Perspektivspieler, dafür könnte der US-Youngster aber im Sommer ein echtes Schnäppchen werden.

Der Hauptstadt-Klub könnte ihn ablösefrei verpflichten und müsste lediglich die 70.000 Euro Ausbildungskosten an Barcelona überweisen.

Jürgen Klinsmann steht seit wenigen Wochen bei Hertha BSC an der Seitenlinie.
Jürgen Klinsmann steht seit wenigen Wochen bei Hertha BSC an der Seitenlinie.  © Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0