Wechsel steht bevor! Herthas Löwen verlässt Trainingslager

Berlin - Nach nur einem halben Jahr steht der frühere U21-Nationalspieler Eduard Löwen bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC schon wieder vor dem Abgang.

Eduard Löwen soll Berlin schon wieder verlassen.
Eduard Löwen soll Berlin schon wieder verlassen.  © Imago/imago images / Sven Simon

Der 22-Jährige verabschiedete sich am Sonntag aus dem Trainingslager der Berliner in den USA und wollte sich nach Club-Angaben auf den Weg nach Deutschland machen. Es gehe darum, "dort letzte Gespräche zu führen", teilte Hertha via Twitter weiter mit.

Zuletzt hatte das Fachmagazin "Kicker" über ein Interesse von Ligakonkurrent FC Augsburg an dem Mittelfeldspieler berichtet. Die Schwaben waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen, die Mannschaft befand sich Sonntagnachmittag auf dem Weg ins Trainingslager nach Malta.

Löwen war im Sommer für rund sieben Millionen Euro Ablöse vom Absteiger 1. FC Nürnberg nach Berlin gewechselt. Er bestritt in der Hinrunde sieben Bundesligapartien, davon nur zwei von Beginn an.

Unter Trainer Jürgen Klinsmann stand Löwen beim 0:0 zum Hinrundenabschluss gegen Borussia Mönchengladbach in der Anfangsformation.

Update, 17 Uhr

Noch am selben Tag gab der FC Augsburg die Verpflichtung des Mittelfeldspielers bekannt. Der FCA leiht den 22-Jährigen für eineinhalb Jahre bis Ende Juni 2021 aus, wie am Sonntag mitgeteilt wurde. Darüber hinaus sicherten sich die Schwaben die Option, den Fußballer danach fest verpflichten zu können. Der Mittelfeldspieler muss Anfang der Woche in Augsburg noch die sportärztlichen Untersuchungen bestehen. Weitere Details zu dem Geschäft wie Ablösesumme oder Leihgebühr verrieten die Vereine nicht.

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0