"Das war ein klarer Elfer": Erneuter Last-Minute-Frust für Hertha 340
Hitlergruß und rassistische Beleidigungen: Bulgarien gegen England mehrfach unterbrochen! Neu
Motsi Mabuse zeigt Knack-Po und schüttelt den Frust weg Neu
Bei dieser Aktion in Bremen gibt's Markenartikel extrem günstig! Anzeige
SEK-Einsatz in Nürnberg: Sohn geht auf Vater los und verbarrikadiert sich! Neu
340

"Das war ein klarer Elfer": Erneuter Last-Minute-Frust für Hertha

Bittere Niederlage gegen den BVB an Pal Dardai Geburtstag: Frust über nicht gegebenen Elfmeter

Hertha BSC hat das Topspiel gegen Borussia Dortmund durch einen Treffer in der Nachspielzeit noch verloren. Ein nicht gegebener Elfmeter erregte die Gemüter.

Von Johannes Kohlstedt

Berlin - An seinem 43. Geburtstag sah Hertha-Trainer Pal Dardai ein hochklassiges Bundesligaspiel. Die Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund wurde dem Begriff Topspiel in jeder Hinsicht gerecht.

Pal Dardai reklamiert am Spielfeldrand.
Pal Dardai reklamiert am Spielfeldrand.

Geschenke gab es für den Ungarn von den Dortmundern aber nicht - im Gegenteil. Marko Reus wurde in der Nachspielzeit zum Partycrasher. Zweimal hat Hertha gegen den Meisteranwärter geführt, zweimal haben sie die Führung noch aus der Hand gegeben.

"Die Mannschaft hat ein super Spiel gemacht. Spielerisch waren sehr gute Aktionen dabei, aber hauptsächlich haben wir auch gut verteidigt. Jeder ist an seine Grenzen gegangen, deswegen ist es sehr enttäuschend, dass wir nicht mal einen Punkt mitgenommen haben", erklärte Neu-Nationalspieler Niklas Stark, der unter den Augen von Bundestrainer Joachim Löw eine souveräne Partie spielte.

Für die Berliner hätte das Spiel kaum besser beginnen können. Nach vier Minuten lagen die Hausherren schon in Front. Maximilian Mittelstädt probierte es auf nassem Rasen aus 18 Metern. Roman Bürki hatte mit dem Schuss so seine Probleme und ließ nach vorne abklatschen. Salomon Kalou reagierte am schnellsten und schob ein.

Zwar konnte Thomas Delaney zehn Minuten später den Ausgleich erzielen - Karim Rekik hatte noch entscheidend abgefälscht - doch zum Ende der ersten Halbzeit stand Kalou erneut im Mittelpunkt. Weigl hatte eine Hereingabe von Duda unglücklich mit dem rechten Arm abgewehrt. Schiedsrichter Welz entschied auf Elfmeter. Der Ivorer blieb cool und verwandelte zum 2:1 (34. Minute). Wie schon im Hinspiel gelang dem 33-Jährigen ein Doppelpack. Auch damals traf er vom Punkt.

Salomon Kalou jubelt nach seinem Doppelpack.
Salomon Kalou jubelt nach seinem Doppelpack.

"Wir hätten heute einen Punkt verdient gehabt. Wir haben eine fantastische erste Halbzeit hingelegt und hatten auch in der zweiten Hälfte noch einige Chancen. Ich weiß nicht genau, was dann passiert ist. Vielleicht lag es an der Physis, aber wir konnten den Ball nicht mehr so gut kontrollieren wie in der ersten Halbzeit", sagte der Torschütze.

Nach dem Seitenwechsel hatte sich der BVB viel vorgenommen. Die Gäste machten nun ordentlich Druck und kamen prompt zum Ausgleich. Nach einer Ecke köpfte Zagadou zum erneuten Ausgleich ein (47.). Hertha kam in den ersten Minuten nach der Pause teilweise kaum aus der eigenen Hälfte, doch auch dann meldeten sich die Berliner mit einem Pfostenkracher von Grujic zurück. Es entwickelte sich ein sehenswerter Schlagabtausch.

Nur zwei Minuten später hatte Duda nach einem tollen Pass von Kalou die Chance zur erneuten Führung. Der Slowake war auf und davon, wurde aber durch einen klaren Schubser von Dialog zu Fall gebracht. Diesmal blieb der Elfmeterpfiff aber aus - zum Unverständnis des Hertha-Trainers.

"Da war ein klarer Elfmeter. Wenn jemand mit Vollspeed hingeht und geschubst wird, ohne den Ball zu berühren, dann ist das Elfmeter", sagte Dardai. "Wer weiß, wie das Spiel dann gelaufen wäre. Aber wir sind ja die kleine Hertha. Sorry, das war nicht in Ordnung."

Stattdessen wurde Marco Reus in der Nachspielzeit zum Matchwinner (90.+2). Wie schon gegen Bremen musste Hertha einen Last-Minute-Treffer schlucken. Zuvor hatten die stürmenden Dortmunder einige Hochkaräter vergeben (Sancho/Delaney).

Wenn Hertha BSC nach der Länderspielpause nach Leipzig fährt, muss der Hertha-Coach nicht auf Jordan Torunarigha, der mit Gelb-Rot vom Platz flog, verzichten, sondern auch auf seinen Kapitän. Vedad Ibisievic regte sich kurz vor Spielende über Zeitspiels des Dortmunder Keepers Roman Bürki auf. Der Bosnier schrie in Richtung Bürki, schnappte sich den Ball, warf ihn in seine Richtung und traf dem Keeper am Kopf.

Schiedsrichter Tobias Welz sah sich die Szene nach einem Hinweis aus Köln noch einmal an und schickte den Stürmer mit glatt Rot vom Feld. In seinen 310 Bundesligaspielen ist es seine bereits fünfte Rote Karte.

Fotos: DPA

MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.112 Anzeige
Kinder (8, 5) schleichen sich aus Haus und bauen Unfall mit Auto der Eltern Neu
Hunde als Auslöser: "Bauer sucht Frau"-Kandidat serviert Traumfrau ab Neu
Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 3.272 Anzeige
Wissenschaftler planen Expedition zu gefährlichen Kriegsresten in der Nordsee Neu
Herzlos! Frau setzt Katze aus und hat abenteuerliche Ausrede parat Neu
MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! 2.424 Anzeige
Michael Wendler postet Arsch von Laura, doch die bekommt aus ganz anderem Grund einen Shitstorm Neu
Pädophiler will Mädchen (10) vergewaltigen, doch er unterschätzt sie Neu
Bluttat in Karlsbad! Ein Mensch kommt ums Leben Neu
Drama! In "Nach der Hochzeit" kommt krasses Familiengeheimnis ans Licht! Neu
Maria wurde vergewaltigt und ermordet: Ihre Stiftung soll anderen helfen Neu
Till Lindemann macht Appetit auf "Blut": Hier könnt Ihr in den neuen Song reinhören Neu
Ein Jahr nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Täter ist ein Pflegefall Neu
Schock bei Konzert von Beatrice Egli: Sängerin spürte "Todesangst" Neu
Neuer Preiskampf bei Kfz-Versicherungen: Darum lohnt sich ein Wechsel! Neu
Frauen schreien vor Glück! Zalando führt Geschlechter-Quote ein Neu
Gefährlicher West-Nil-Virus in Thüringen entdeckt Neu
Horror-Crash auf Landstraße! Ein Mensch stirbt, mehrere Verletzte Neu
Mann schlägt Mitbewohner mit Wasserkocher, der zückt dann sein Messer Neu
Nach schwerer Verletzung: Eintracht-Keeper Kevin Trapp kämpft für seine Rückkehr 440
Entwarnung nach Bombendrohung im Kölner Rathaus 379 Update
Nach St. Pauli-Rauswurf legt Cenk Şahin auf Instagram nach 1.875
Pop-Star Tim Bendzko macht eiserne Liebeserklärung an Union Berlin 166
Attentat auf Außenminister: Mutmaßlicher Terrorist in Deutschland vor Gericht 790
Star-Koch Tim Raue ätzt über geliebte Currywurst: "Grenzt an Körperverletzung" 754
Mann ersticht 63-Jährigen auf Flucht und klaut sein Auto 2.157
Sexy Playmate Anastasiya verrät Katzen-Geheimnis 998
Darum ist "Love Island"-Julia so eine Drama-Queen 1.021
Nicht für steife Kundschaft! Nackte Models werben für Sarghersteller 1.144
Bares für Rares: Ein Stück Fußball-Geschichte kommt unter den Hammer 1.797
Vierfacher Mörder kommt mit Leiche zum Polizeirevier 1.978
Abschied vom Bargeld? Deutsche wollen nicht mit dem Handy bezahlen 1.110
Lebensgefährliche Verletzungen! Schwerer Motorrad-Unfall in Viernheim 174
"Ghost Recon Breakpoint" im Test: Nicht noch ein Loot-Shooter! 286
Polizist vergewaltigt Tochter (13) vom Arbeitskollegen 4.065
Bald obdachlos? Katie Price will England verlassen, doch vorher hat sie ein ganz anderes Problem 703
Kerlchen will Stoffspinne streicheln, doch was dann passiert, amüsiert Millionen 1.743
Influencerin scheffelt als sexy Oma ordentlich Kohle 2.180
50 Kilo weniger und komplettes Makeover: Frau verwandelt sich für ihre Hochzeit 33.903
Miroslav Klose: Das ist das Problem in der deutschen Talentförderung 700
Wollte er die Trennung nicht akzeptieren? Bauer soll Frau mit Gülle getötet haben 2.397
Darum können Eierschalen gefährlich für Euch werden 1.283
Zoff in der Manege: "Exakt - Die Story" über das Streitthema Tiere im Zirkus 464
Drama bei "In aller Freundschaft": Dr. Heilmann muss um einen Freund bangen 3.516
SEK-Einsatz auf Rastplatz: Schüsse auf Mann mit Waffe! 633 Update
Rekord: Er ist der schnellste Profi der Bundesliga 672
Drogen-Knacki nutzt Haft-Urlaub für große Geschäfte! 216
"Bachelor in Paradise": Juhu, die RTL-Resterampe geht heute los! 1.200
Aus und vorbei! Überraschende Trennung bei Moderatorin Nina Bott 9.307