Sommer-Neuzugang? Hertha BSC will wohl Ösi-Kicker verpflichten!

Berlin - Während Hertha BSC die aktuelle Bundesliga-Saison mit Anstand zu Ende bringen will, laufen bereits die Planungen für die nächste Spielzeit. Nach Informationen von "Sky Sport Austria" soll der Hauptstadtclub nun an einem österreichischen Linksverteidiger interessiert sein.

Möglicher Sommer-Neuzugang: Maximilian Ullmann (r.) soll sich ins Blickfeld von Hertha BSC gespielt haben.
Möglicher Sommer-Neuzugang: Maximilian Ullmann (r.) soll sich ins Blickfeld von Hertha BSC gespielt haben.  © imago Images / GEPA pictures

Während der Live-Übertragung des Spiels der österreichischen Bundesliga von Austria Wien gegen den LASK wurde berichtet, dass Hertha BSC an einem der auf dem platzstehenden Akteure interessiert sei.

Der Name Maximilian Ullmann wird wahrscheinlich keinem deutschen Fußball-Fan bekannt sein. Im Nachbarland sorgt der beidfüßige Außenbahnspieler jedoch für viel Furore.

In 26 Spielen erzielte der 22-jährige drei Tore und ist maßgeblich am steilen Aufstieg des LASK Linz in den letzten Jahren beteiligt.

Nach dem Aufstieg vor zwei Jahren spielen die Linzer gerade die beste Saison der jüngeren Vereinsgeschichte und steht hinter Serienmeister Red Bull Salzburg auf Platz zwei.

Beim LASK besitzt Ullmann noch einen Vertrag bis 2021. Sein Marktwert liegt laut "transfermarkt.de" bei 1,5 Millionen Euro.

Generell würde der Defensiv-Allrounder perfekt ins Beuteschema der Hertha passen. Ullmann ist jung, schnell, beidfüßig und entwicklungsfähig.

Jedoch scheint es schwer vorstellbar, dass der Hauptstadtclub ohne festen Trainer für die nächste Saison auf Shopping-Tour geht. In Berlin bleibt es bezüglich der Planung des nächsten Jahres weiter spannend.

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0