Plattenhardts Rücken als Dosenöffner: Hertha überzeugt bei Generalprobe

London/Berlin - Gerade als sich die Zuschauer im Londoner Sellhurst Park auf ein 0:0 zur Pause eingestellt hatten, schlug Hertha zu - und das auf kuriose Art und Weise. Ein Schuss von Ondrej Duda wurde von Marvin Plattenhardts Rücken entscheidend abgefälscht und landete im Tor.

Die Mannschaft gratuliert Marvin Plattenhardt zu seinem kuriosen Treffer.
Die Mannschaft gratuliert Marvin Plattenhardt zu seinem kuriosen Treffer.  © Isabel Infantes/PA Wire/dpa

Nach 90 durchaus überzeugenden Minuten hieß es 4:0. Generalprobe geglückt. "Wenn du auswärts bei einem Premier-League-Vertreter gewinnst und dabei vier Tore erzielst, stimmt mich das sehr positiv", sagte Hertha-Trainer Ante Covic nach dem Testspiel bei Crystal Palace.

Im altbewährten 4-2-3-1, mit Vedad Ibisevic als Stoßstürmer, hatten die Gäste zunächst Glück, dass der Ex-Liverpooler Benteke bei seinem vermeintlichen Führungstreffer (10. Minute) im Abseits stand. Wenige Minuten später traf Dann mit seinem Kopfball nur den Pfosten (21.). Offensiv gelang den Hauptstädtern in dem zerfahrenen Spiel bis dato nicht viel. Das sollte sich nach der Pause ändern.

Kurz nach dem Seitenwechsel konnte Ibisevic nach einer Hereingabe von Mittelstädt auf 2:0 erhöhen (52.). "Das war ein Spielzug, der mir gefallen hat. Genau so stelle ich mir das vor", sagte Covic zur B.Z.

Der Vorlagengeber Mittelstädt war es auch, der für die endgültige Entscheidung sorgte (76.). Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Davie Selke. Der Stürmer wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte der 24-Jährige zum 4:0 Endstand (82).

Covic erfreute sich am Einsatz seiner Spieler, die sich für die anderen "aufopferten" und dank des Engagements Chancen kreiert hatten. Dabei hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können. Nach dem etwas unglücklichen 3:5 gegen West Ham United, war der Coach froh, dass die Defensivleistung stimmte. "Es ist gut, dass wir hier zu Null gespielt haben. Somit haben wir viele Punkte, die wir auf dem Tableau zu stehen haben, bereits gefüllt."

Hertha scheint für den Pflichtspielauftakt gewappnet zu sein. Am 11. August müssen die Berliner in der ersten Runde des DFB-Pokals zum Regionallisten VfB Eichstätt - dann auch mit Rekord-Einkauf Dodi Lukebakio? Der Belgier fehlte ebenso im Kader wie der angeschlagene Verteidiger Dedryck Boyata. Nur Nürnberg-Neuzugang Eduard Löwen wurde nach 61 Minuten eingewechselt.

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0