Leihe endet: Geht Herthas Grujic jetzt zur Eintracht?

Berlin - Wird das Spiel gegen Bayer Leverkusen nicht nur für Fabian Lustenberger und Trainer Pal Dardai, sondern auch für Marko Grujic der letzte Auftritt für Hertha BSC?

Die Leihe von Marko Grujic endet im Sommer.
Die Leihe von Marko Grujic endet im Sommer.  © DPA

Der Serbe kam im Sommer per Leihe aus Liverpool und schlug sofort ein. In 21 Ligaspielen konnte der 23-Jährige fünf Treffer erzielen. Nach dem Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt bezeichnete Dardai seinen Schützling gar als Herthas besten Mittelfeldspieler seit 20 Jahren.

Die Berliner wollen Grujic nur allzu gerne für ein weiteres Jahr ausleihen. Auch der Spieler betonte oft, dass er noch bleiben möchte. "Wenn ich aber selbst wählen könnte, würde ich für ein weiteres Jahr oder vielleicht sogar zwei Jahre bei Hertha bleiben, um mir einen sehr guten Namen zu machen, in dem ich alle meine Qualitäten verbessere."

Die Entscheidung liegt allerdings bei Liverpool. Da die Konkurrenz beim englischen Vizemeister weiterhin ziemlich groß ist, ergibt eine weitere Leihe Sinn. Allerdings hat Hertha laut "Bild" Konkurrenz aus der Bundesliga bekommen.

Nach sechs Monaten: Ex-Hertha-Profi Sinan Kurt wieder vereinslos
Hertha BSC Nach sechs Monaten: Ex-Hertha-Profi Sinan Kurt wieder vereinslos

Demnach hat Eintracht Frankfurt derzeit gar die besseren Karten. Mit Luka Jovic spielt bereits sein bester Kumpel bei den Hessen. Zudem hat sein Berater mit Rebic, Kostic, Gacinovic und jenen Jovic schon vier Spieler bei der Eintracht. Zudem könnte Frankfurt auch im nächsten Jahr wieder in der Europa League oder gar in der Champions League spielen.

Voraussetzung dafür ist allerdings mindestens ein Punkt bei Bayern München. Im schlimmsten Fall könnten die Euro-Helden noch auf Platz acht abrutschen und würden dann wie Hertha Europa verpassen.

Marko Grujic trifft gegen Fortuna Düsseldorf.
Marko Grujic trifft gegen Fortuna Düsseldorf.  © DPA

Mehr zum Thema Hertha BSC: