Marius Gersbeck verlässt die Hertha und wechselt in die 2. Bundsliga

Berlin/Karlsruhe - Endlich fix! Marius Gersbeck wechselt zur kommenden Saison von Hertha BSC nach Karlsruhe. Beim KSC unterschreibt der Torwart einen Vertrag bis 2021.

Marius Gersbeck (23) wird im Sommer nach Karlsruhe wechseln.
Marius Gersbeck (23) wird im Sommer nach Karlsruhe wechseln.  © DPA

Wie beide Vereine am Freitagabend bestätigen, wechselt der 23-Jährige zum Zweitliga-Aufsteiger aus Karlsruhe.

Die Badener und Herthaner verbindet seit Jahren eine enge Fan-Freundschaft.

Der Keeper war bei Hertha hinter Rune Jarstein, Thomas Kraft und Dennis Smarsch nur noch vierte Wahl.

"Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe beim KSC. An dieser Stelle möchte ich mich aber auch beim Verein und den Hertha-Fans für 15 geile Jahre bedanken! Was ich alles bei Hertha BSC erleben durfte, hat mich zu dem gemacht, wer ich heute bin und das wird mich ewig prägen. Auch wenn ich Hertha verlasse, werde ich für immer ein Teil von diesem Verein bleiben", kommentierte Gersbeck.

In Karlsruhe kann der 23-jährige Goalie nach seinem Kreuzbandriss wieder Spielpraxis auf hohem Niveau sammeln. Bereits während seiner Leihe nach Osnabrück (2016 bis 2018) gehörte er zu den besten Torhüter der 3. Liga.

Die Ablöse soll demnach im kleinen fünfstelligen Bereich liegen. Dafür soll sich die Alte Dame aber eine Rückkaufoption gesichert haben.

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0