Wechsel bestätigt! BVB verleiht"Maschine" Wolf an Hertha BSC!

Berlin/Dortmund - Hertha BSC schlägt wohl nochmals auf dem Transfermarkt zu! Marius Wolf vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund steht nach Medien-Informationen unmittelbar vor einer Ausleihe an den Hauptstadtclub.

Neuzugang für Hertha? Marius Wolf wechselte aus Frankfurt nach Dortmund.
Neuzugang für Hertha? Marius Wolf wechselte aus Frankfurt nach Dortmund.  © dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Der 24-jährige Flügelspieler soll am Montag den Medizincheck bei den Berlinern absolvieren und für ein Jahr an die Spree wechseln, wie die "Bild"-Zeitung berichtet.

Wolf war im Sommer 2018 für fünf Millionen Euro von Eintracht Frankfurt zum BVB gewechselt, kam in seiner ersten Saison bei den Dortmundern aber nur zu zehn Startelfeinsätzen in der Liga.

Bei der Eintracht lernte Wolf auch Ex-Herthaner Kevin Prince Boateng kennen. Der Spieler des AC Florenz schwärmt in höchsten Tönen: "Er ist eine Maschine, läuft ohne Ende und ist fußballerisch gut."

In der laufenden Bundesliga-Saison konnte er bislang keine weitere Spielminute sammeln.

Beim BVB kam Wolf im Mittelfeld und als Außenverteidiger zum Einsatz.

Update, 16 Uhr: Hertha BSC bestätigt Wechsel von Wolf an die Spree

Jetzt ist es offiziell: Die Blau-Weißen holen Marius Wolf (24) auf Leihbasis vom BVB an die Spree. Das bestätigte Hertha BSC am Montagnachmittag auf der vereinseigenen Webseite. Demnach soll auch ein Kauf nicht ausgeschlossen sein. "Wir haben immer betont, dass wir den Markt beobachten und noch aktiv werden, sollte sich eine gute und sinnvolle Option ergeben", erklärte Manager Michael Preeetz in der Pressemitteilung

Und weiter kommentierte er den Wolf-Deal: "Mit Marius Wolf bekommen wir einen Spieler, der mit seiner nachgewiesenen Dynamik, Flexibilität und Mentalität unsere Möglichkeiten noch erhöhen wird." Der Flügelspieler brachte es beim BVB auf 23 Pflichtspiele, erzielte einen Treffer

Der Bayer zeigt sich zuversichtlich bei seinem Einsatz an der Spree: "Für mich geht es in den ersten Tagen darum, die Mannschaft schnell kennenzulernen und ein Gefühl für alles zu entwickeln. Ich möchte der Mannschaft so schnell wie möglich helfen"

Auch die Rückenummer des Frankfurter Pokal-Helden ist bekannt: Er wird die Nummer 30 tragen, wie ein Foto auf der Instagram-Seite des Hauptstadtvereins zeigt.

Update, 10.07 Uhr: Wolf schon in Berlin: Wechsel auf Leihbasis kurz vor Abschluss

Wolf in Tegel gesichtet! Der BVB-Star absolviert momentan den Medizincheck in der Praxis von Hertha-Internist Dr. Klaus Neye. Wie BILD berichtet, soll Wolf nach der abschließenden Untersuchung von Mannschaftsarzt Dr. Ulrich Schleicher einen Leihvertrag bis zum Ende der Saison unterschreiben. Ob im Kontrakt eine Kaufoption verankert ist, bleibt noch unbeantwortet.

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0