WM-Star auf der Bank: Darum hat Plattenhardt keine Zukunft bei Hertha BSC!

Berlin - Als im Sommer Marvin Plattenhardt völlig überraschend in den WM-Kader der Nationalmannschaft berufen wurde, konnte keiner der Hertha-Fans erahnen, dass sich der schussstarke Linksverteidiger knapp ein halbes Jahr später auf dem Abstellgleis der Alten Dame wiederfindet.

Marvin Plattenhardt kam in dieser Saison 16 Mal zum Einsatz.
Marvin Plattenhardt kam in dieser Saison 16 Mal zum Einsatz.  © DPA

Während Hertha BSC im Niemandsland der Bundesliga angekommen ist, beginnen die Planungen für die nächste Saison.

Der Hauptstadtklub ist weit von den Top-6 entfernt und muss daher ohne die Teilnahme am Europa-Pokal planen.

Wie schon in den Transferperioden der letzten Jahre können interne Verpflichtungen aus dem hervorragenden Nachwuchs die vakanten Problemzonen der Alten Dame lösen.

Leidtragende der Jugend-(Be-)Förderung könnten verdiente Spieler sein, die in letzter Zeit wenig Einsatzzeit von Trainer Pal Dardai bekamen.

Symptomatisches Paradebeispiel: Marvin Plattenhardt!

Möglicherweise muss Herthas deutscher WM-Fahrer den Verein verlassen, denn zuletzt verlor er seinen Stammplatz an Maximilian Mittelstädt und rennt seiner Form schon seit einiger Zeit hinterher. Einige Kritiker ließen sogar verlauten, dass Plattenhardt seit dem Erreichen der Europa-League völlig überbewertet und seine Nationalmannschafts-Nominierung mehr als fragwürdig gewesen sei. Aber zurück in die Gegenwart!

Viele Punkte sprechen für den Abgang des Linksverteidigers, der das Hertha-Trikot seit 2014 trägt und mit seinen gefährlichen Standards für Angst und Schrecken der Bundesliga-Torhüter sorgt. TAG24 erklärt euch die Gründe, warum "Platte" keine Zukunft in Berlin besitzt.

WM 2018: Das Karriere-Highlight (Startelf-Einsatz gegen Mexiko) endete tragisch in der Vorrunde.
WM 2018: Das Karriere-Highlight (Startelf-Einsatz gegen Mexiko) endete tragisch in der Vorrunde.  © DPA

Der wichtigste Aspekt der Plattenhardt'schen Degradierung ist die enorme Leistungs-Explosion von Konkurrent Maximilian Mittelstädt.

Herthas 22-jähriges Eigengewächs spielt seine erste konstante Herren-Saison, sammelte durch anständige Einsätze großes Selbstbewusstsein und verdrängte den WM-Fahrer auf die Bank.

Das Eigengewächs ist die große Überraschung der Saison und spielt sich derzeit auch in die Herzen der Berliner Fans.

Mittelstädts Leistungen sind auch bis zu den Topklubs vorgedrungen, denn zuletzt wurde der Linksfuß mit dem großen FC Bayern und Juventus Turin in Verbindung gebracht, wie Sport1 berichtete.

Ein weiterer Grund für das tiefe Form-Loch von Plattenhardt könnte die Degradierung beim DFB sein. Seit seiner Ausbootung wirkten seine Auftritte lustlos und wenig spektakulär.

Im Sommer das Ende? Marvin Plattenhardt wird nach Saisonende ernsthaft über seine Zukunft in der Hauptstadt nachdenken müssen.
Im Sommer das Ende? Marvin Plattenhardt wird nach Saisonende ernsthaft über seine Zukunft in der Hauptstadt nachdenken müssen.

Vielleicht sind seine Bundesliga-Auftritte ebenfalls gehemmt, weil sein angestrebter Wechsel nach England im Sommer platzte.

Auch RB Leipzig zeigte großes Interesse. Jedoch waren die geforderten 25 Millionen Euro zu hoch für die roten Bullen.

Apropos Wechsel. Der "Kicker" berichtete erst kürzlich von einer winterlichen Offerte von Euro-League-Teilnehmer Zenit St. Petersburg. Die Russen scheiterten mit ihrem Transfer-Wunsch aus unbekannten Gründen.

Trotz geplatzter Wechsel wird sich Plattenhardt im Sommer möglicherweise neu orientieren müssen.

Nimmt er die Konkurrenz-Situation in Berlin an, will er als möglicher Back-Up für Mittelstädt agieren oder ereilt ihm vielleicht das gleiche Schicksal wie Defensiv-Kollege Peter Pekarik, der nur noch sporadisch zum Zug kommt.

Der WM-Teilnehmer ist im besten Fußballer-Alter, ist technisch versiert und schlägt unglaublich gute Standards. Momentan fällt er den Hertha-Fans, wenn er mal spielt, eher durch zahlreiche Sicherheitspässe nach hinten, wenig Offensivdruck und ausbaufähiges Defensivverhalten. Tendenz - "Platte" geht im Sommer!

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0