Nach Lazaro-Abgang: Herthas Plattenhardt im Visier von Everton?

Berlin - Anders als Stadtrivale Union Berlin halten sich die Transferaktivitäten von Hertha BSC sowohl was Zu- als auch Abgänge betritt in Grenzen. Mit dem Transfer von Valentino Lazaro zu Inter Mailand haben die Berliner erst einen Spieler abgeben müssen. Dennoch bleiben die Herthaner begehrt.

Marvin Plattenhardt wurde letzten Sommer immer wieder mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht.
Marvin Plattenhardt wurde letzten Sommer immer wieder mit einem Wechsel nach England in Verbindung gebracht.  © Christophe Gateau/dpa

Wie die "Bild" berichtet, saß beim Jubiläumsturnier in Karlsruhe ein Scout vom Premier-League-Club FC Everton auf der Tribüne. Womöglich im Visier der Toffees: Marvin Plattenhardt (27), Davie Selke (24) und Karim Rekik (24).

Vor allem Linksverteidiger Plattenhardt wurde im letzten Sommer immer wieder mit einem Wechsel auf die Insel in Verbindung gebracht. Bei einem Angebot von etwa 20 Millionen Euro hätte Hertha den WM-Fahrer verkauft, ein Angebot gab es aber nicht.

Der 27-Jährige blieb in Berlin und verlor zwischenzeitlich seinen Stammplatz an U21-Vize-Europameister Maximilian Mittelstädt (22). In Liverpool müsste Platte mit dem gesetzten Lucas Digne (25) konkurrieren. Ersatzmann Leighton Baines stößt mit 34 Jahren langsam an seine Grenzen.

Auch bei Davie Selke, der in der letzten Saison (3 Tore und neun Vorlagen) Kapitän Vedad Ibisevic (34) meist den Vorzug überlassen musste, tauchen immer wieder England-Gerüchte auf. Everton muss noch monatelang auf Stürmer Cenk Tosun verzichten. Soll der Ex-Leipziger sein Ersatz werden?

Hertha BSC plant für die kommende Saison sowohl mit Selke, als auch mit Plattenhardt. Ebenso verhält es sich mit Rekik, der bereits bei Manchester City erste England-Erfahrungen sammeln konnte. Generell sollen keine Stammspieler abgegeben werden. Sollten die finanzstarken Briten ernst machen, könnte Hertha jedoch ins Grübeln geraten.

Davie Selke trifft zum 1:0 gegen Werder Bremen.
Davie Selke trifft zum 1:0 gegen Werder Bremen.  © Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0