Der Nächste: Leckie fehlt der Hertha

Berlin - Ein gebrauchter Tag für Hertha BSC. Die Berliner haben bei der 1:3-Pleite in Leverkusen nicht nur ein kurioses Gegentor kassiert, sondern mit Mathew Leckie den nächsten Verletzten zu beklagen.

Mathew Leckie liegt verletzt am Boden.
Mathew Leckie liegt verletzt am Boden.  © DPA

Wie Pal Dardai mitteilte, erlitt der Australier einen Muskelfaserriss. Herthas Flügelflitzer hatte sich in der 47. Minute bei einem Sololauf gegen Dragovic und Baumgartliner verletzt.

Nachdem Leckie verletzungsbedingt die ersten fünf Saisonspiele verpasst hatte, kam er zuletzt immer besser in Tritt. Am Dienstag hatte der 27-Jährige gegen Augsburg noch getroffen.

Wie lange Herthas Nummer 11 ausfallen wird, ist unklar. Den Rückrunden-Auftakt in Nürnberg wird er aber wohl verpassen. Der Australier wurde für den Asien-Cup 2018 (5. Januar bis 1. Februar) nominiert.

Mit Blick auf die Verletztenliste ist man bei der Hertha froh, dass nun Winterpause ist. Mit Per Skjelbred, Salomon Kalou, Marko Grujic, Niklas Stark, Karim Rekik, Lukas Klünter, Javairo Dilrosun, Derrick Luckassen und den Langzeitverletzten Julius Kade fehlen den Berlinern zahlreiche Spieler.

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0