Herthas neues Stadion: Geisel spielt den Ball zu Wohnungsgenossenschaft

Berlin - Innen- und Sportsenator Andreas Geisel hat die klare Absicht der Berliner Landesregierung unterstrichen, Hertha BSC bei den Plänen zum Neubau einer reinen Fußball-Arena zu unterstützen.

Andreas Geisel will die Stadion-Pläne der Hertha unterstützen.
Andreas Geisel will die Stadion-Pläne der Hertha unterstützen.  © dpa/Soeren Stache

"Der Wunsch ist schon nachvollziehbar", auch wenn das Olympiastadion "das schönste Stadion der Welt" sei, sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur.

Herthas favorisiertem Standort für die neue, privat zu finanzierende Arena im Olympiapark habe er keine Absage erteilt, betonte Geisel: "Hertha kann den Standort, den sie dort wollen, nicht belegen, weil die Wohnungsbaugenossenschaft diesen Standort nicht zur Verfügung stellt. Sie haben kein Baugrundstück im Olympiapark, deshalb geht das nicht."

Falls Hertha doch noch eine Lösung findet für die 24 Wohnungen in der Sportforumstraße, die für das Stadion abgerissen werden müssten, wäre das eine andere Situation.

"Dann muss man darüber reden, natürlich. Aber das sind Mieterinnen und Mieter, die dort wohnen. Diese Menschen und deren Interessen müssen wir ernst nehmen. Natürlich versuchen wir ernsthaft, eine Lösung für Hertha zu finden. Aber ohne Grundstück geht das nicht", erklärte Geisel. Ab 2025 will Hertha in der neuen Arena spielen.

Das Grundstück sei "der zentrale Punkt" für eine Lösung im Olympiapark, sagte Geisel. Es gebe dort aber noch andere schwierige Bedingungen.

"Die Lärmschutzverordnung im Olympiapark lässt nur 18 Veranstaltungen im Jahr zu. Die sind jetzt schon ausgeschöpft. Wenn ein vierter Standort dort dazukommt, wird das Auswirkungen haben auf das Olympiastadion, das Maifeld und die Waldbühne. Diese Frage war auch noch nicht geklärt."

Hertha BSC will 2025 eine reine Fußball-Arena, bestmöglich im Olympiapark, eröffnen.
Hertha BSC will 2025 eine reine Fußball-Arena, bestmöglich im Olympiapark, eröffnen.

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0