Hertha-Neuzugänge mit Problemen: Wie lange fällt Selke aus?

Dardai hat ambitionierte Ziele mit seinen neuen und alten Spielern.
Dardai hat ambitionierte Ziele mit seinen neuen und alten Spielern.  © DPA

Berlin - Der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte fällt wohl bis Oktober aus: Für 8,5 Millionen Euro wechselte Davie Selke (21) von RB Leipzig an die Spree, doch der Hertha kann er zum Saisonstart und darüber hinaus vorerst im Sturm nicht helfen, berichtet BILD.

Nicht nur Trainer Pal Dardai (41) ist mit den Verpflichtungen zufrieden, auch die Fans nehmen nach dem Abgang des Hochkaräters John Anthony Brooks zum VfL Wolfsburg und einigen weiteren Spielern, die Zugänge äußerst positiv auf.

Doch leider steht davon nur die Hälfte zum Saisonstart gegen VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr) zur Verfügung. Während Ösi-Neuzugang Valentino Lazaro (21) Probleme mit seinem Außenband hat und erst Ende August/Anfang September einsatzbereit sein wird, hat es Selke hingegen schlimmer erwischt als zunächst angenommen.

Selke ist heiß auf den ersten Pflichtspieleinsatz, doch er muss sich gedulden.
Selke ist heiß auf den ersten Pflichtspieleinsatz, doch er muss sich gedulden.  © DPA

Seit Ende Juli laboriert der Stürmer an einem Knochenmarködem am Mittelfuß.

Während Lazaro mittlerweile ohne Schiene laufen kann, sieht es bei Selke wesentlich düsterer aus. "Bei Davie ist die Schiene noch dran, da kann es drei, aber vielleicht sogar noch sechs Wochen dauern. Er ist ungeduldig, muss sich aber bremsen. Wenn die Schiene ab ist, muss er erst eine Mini-Vorbereitung machen", so Dardai.

Das klingt fast so, als droht dem U21-Europameister eine längere Zwangspause, eventuell bis Oktober.

"Ich arbeite täglich hart, um den Körper zu festigen. Damit ich danach verletzungsfrei durch die Saison gehe. Ich bin nicht verletzungsanfällig, hatte die letzten zwei Jahre nichts. Ich brenne wie verrückt darauf, Hertha zu helfen. Aber vorher nehme ich mir die Zeit, um richtig fit zu werden", so der Selke zur BILD.

Immerhin stehen Dardai Mathew Leckie (26) und Karim Rekik (22) zur Verfügung, die bisher eine gute Figur abgegeben haben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0