Rekord-Transfer: Lukebakio vor Wechsel zu Hertha

Berlin - Geht es jetzt ganz schnell? Hertha BSC steht einem Medienbericht zufolge vor der Verpflichtung von Dodi Lukebakio (21). Nach B.Z-Informationen sollen sich der ehemalige Düsseldorfer und die Berliner bereits einig sein.

Bayern-Schreck Dodi Lukebakio soll die Offensive von Hertha BSC verstärken.
Bayern-Schreck Dodi Lukebakio soll die Offensive von Hertha BSC verstärken.  © DPA

Jetzt geht es nur noch um die Ablöse - und die soll dem Bericht zufolge bei etwa 20 Millionen Euro liegen. Eine Rekordsumme, die Hertha aufbringen kann.

Durch den Verkauf von Rechtsverteidiger Valentino Lazaro (etwa 22 Millionen Euro) und den Einstieg von Investor Lars Windhorst (125 Millionen Euro) können die Blau-Weißen durchaus investieren.

Sollte der FC Watford den pfeilschnellen Außenstürmer verkaufen, würde der Hauptstadt-Club einen Top-Spieler bekommen, der ihnen sofort helfen kann.

Der Belgier, der letzte Saison vom Premier-League-Club an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen wurde, kennt die Bundesliga. In der vergangenen Spielzeit gelangen ihm zehn Treffer. Vor allem beim 3:3 beim FC Bayern München sorgte er mit seinem Dreierpack für Furore.

Bislang hielten sich die Berliner auf dem Transfermarkt zurück. Mit Dedryck Boyata (28), Eduard Löwen (22), der erneuten Leihe von Marko Grujic (23) und Perspektivspieler Daishawn Redan (18) haben die Herthaner erst vier Spieler verpflichtet.

Nun scheint mit Lukebakio der Wunschspieler für die rechte Offensive gefunden zu sein. In der Hauptstadt soll der 21-Jährige einen Fünfjahresvertrag erhalten.

Valentino Lazaro wechselte von Hertha BSC zu Inter Mailand.
Valentino Lazaro wechselte von Hertha BSC zu Inter Mailand.  © Soeren Stache/dpa

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0