War Alkohol im Spiel? Brummi-Fahrer kippt mit Truck von der Straße

Herzebrock-Clarholz - Ein offenbar betrunkener Lkw-Fahrer hat am Montagmorgen einen Unfall auf der Quenhorner Straße verursacht.

Auf einmal kam der Brummi von der Fahrbahn ab.
Auf einmal kam der Brummi von der Fahrbahn ab.

Der polnische Fahrer kam mit seinem Lkw samt Auflieger auf dem Weg in Richtung Marienfelder Straße in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte auf die Seite. Dabei wurde ein Telefonmast am Straßenrand beschädigt.

Da zunächst nicht klar war, ob der Brummi-Fahrer das Führerhaus aus eigener Kraft verlassen kann, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Als diese allerdings eintraf, war der Fahrer schon ohne Verletzungen aus dem Führerhaus geklettert. Trotzdem musste der Mann zwecks Entnahme einer Blutprobe ins Krankenhaus gebracht werden, da der Verdacht nahe lag, dass der Fahrer zuvor Alkohol getrunken hatte.

Um den Truck zu bergen, musste zunächst die Ladung, bestehend aus langen Stahlrohren, abgeladen werden, ehe ein Kran das Fahrzeug wieder auf die Reifen stellte.

Laut Angaben der Polizei soll der komplette Bergungsprozess noch bis zum Abend andauern.

Die Feuerwehr wurde zur Unfallstelle gerufen.
Die Feuerwehr wurde zur Unfallstelle gerufen.
Ein Telefonmast wurde bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen.
Ein Telefonmast wurde bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0