Herzlos! Wer hat "Bommel" geklaut?

An dieser Bank vor dem Drogeriemarkt war der Welpen angebunden.
An dieser Bank vor dem Drogeriemarkt war der Welpen angebunden.  © Ove Landgraf

Dresden - Das ist herzlos! Ein Hundedieb klaute den kleinen "Bommel", der gerade einmal 15 Wochen alt ist.

Frauchen (33) war nur wenige Minuten in einem Laden gewesen. Die Hoffnung, dass der kleine Familienliebling wieder nach Hause kommt, hat sie noch nicht aufgegeben.

Es war ein Schock: Maika Hamann (33) war am Dienstag gegen 11.20 Uhr nur kurz in der dm-Drogerie im Einkaufscenter am Straßburger Platz gewesen, hatte Fotos ausgedruckt.

Bommel, der an einer Bank vor dem Laden im Einkaufszentrum angeleint gewesen war, saß nicht mehr dort, als sie zurückkam. "Ich habe noch vom Laden aus die Polizei angerufen." Maika Hamann ist verzweifelt. Der kleine Russmo-Mops ist seit knapp fünf Wochen bei den Hamanns. "Ein lieber, freundlicher Hund." Maikas Sohn (6) hat ihn ausgesucht.

Der Kleine weiß noch nicht, dass Bommel gestohlen wurde. "Ich hoffe, dass der Dieb ein Herz hat, ihn irgendwo anleint und Bescheid gibt", sagt Maika Hamann. Indes kursiert im Netz ein Foto, das einen Mann mit einem Welpen zeigt.

"Wir müssen prüfen, ob es sich bei dem Hund um den gestohlenen Bommel handelt", so Polizeisprecherin Ilka Rosenkranz (40).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0