OP-Gerüchte um Herzogin Meghan! Der Grund ist dieser alte Schnappschuss

London - Entlarvt dieses Bild das "Schönheitsgeheimnis" von Herzogin Meghan (37)? Auf einem Schnappschuss aus jüngeren Jahren sieht sie nämlich noch ganz anders aus.

Irgendwas ist anders im Gesicht der Herzogin.
Irgendwas ist anders im Gesicht der Herzogin.  © Clodagh Kilcoyne/pool reuters/AP/dpa

Ja, man muss sogar zweimal hinsehen, um Meghan überhaupt zu erkennen. Das Bild zeigt die frühere Schauspielerin mit ihrer einstigen Kollegin Katharine McPhee (34). Beide verdingten sich in den Anfängen ihrer Karriere am Theater.

Aus dieser Zeit stammt auch das Foto, das McPhee jetzt auf Instagram teilte. "Meghan und ich haben als Kinder in Musicals gespielt. Die eine ist Herzogin von Sussex geworden, die andere spielt jetzt in 'West End'. Also praktisch gleiches Leben, wenn ihr mich fragt", schrieb sie dazu.

Doch nicht nur in dieser Hinsicht hat sich seit der Aufnahme einiges getan. Auch optisch haben sich beide Damen merklich verändert. Vor allem ein Detail sticht dabei ins Auge: Meghans Nase. Denn die hatte damals nur wenig mit dem Stupsnäschen zu tun, dass heute ihr Gesicht ziert.

"Alles was zählt"-Daniela bläst Hochzeit ab: "Ich werde sterben!"
Alles was zählt "Alles was zählt"-Daniela bläst Hochzeit ab: "Ich werde sterben!"

Schon länger war über mögliche Schönheits-OPs der heutigen Herzogin spekuliert worden. Dieses Bild scheint nun der Beweis zu sein. Von allein wird Meghans früher deutlich breitere Nase wohl kaum geschrumpft sein.

Im Laufe der Zeit hat Meghans Nase "abgenommen".
Im Laufe der Zeit hat Meghans Nase "abgenommen".  © Paul Grover/Daily Telegraph/PA Wire/dpa

Vor Jahren sprach die Frau von Prinz Harry ganz offen darüber, dass sie sich zu Beginn ihrer Schauspielkarriere oft unsicher gefühlt habe. Sie sei nicht "hübsch und dünn genug", habe man ihr gesagt. Über Eingriffe, um ihr Aussehen zu optimieren, verlor Meghan aber nie ein Wort.

Viele Fans sind sich aber sicher: Hier wurde nachgeholfen! "Wow, sie hat definitiv ihre Nase machen lassen. Auch ihr Gesicht sieht anders aus", schreibt einer in den Kommentaren. Andere stimmen zu: "Offensichtlich hatte sie Schönheits-OPs, vor allem an der Nase!"

Sollte hier tatsächlich der Chirurg Hand angelegt haben, hat er seine Arbeit gut gemacht. Denn seit Meghans Hochzeit mit Prinz Harry sind alle ganz verrückt nach ihrer Nase. Beauty-Docs verzeichnen eine erhöhte Nachfrage von Frauen, die ein Stupsnäschen wie Meghan haben wollen.

Auch wenn die Herzogin wahrscheinlich mit anderen Dingen als ihrer womöglich operierten Nase ein Vorbild für andere Frauen sein möchte, ist das ja nicht unbedingt das Schlechteste...

Mehr zum Thema Promis & Stars: