24-Jährige gerät in den Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Hess. Oldendorf - Schlimmer Unfall am Dienstagmorgen: Eine 24-Jährige geriet mit ihrem Opel Corsa auf der Bundesstraße 83 nach einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn.

Auch der Campingbus wurde stark beschädigt.
Auch der Campingbus wurde stark beschädigt.  © Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden

Dort krachte sie mit einem Fiat Ducato Campingbus zusammen, dessen Fahrer (66) gegen 10.15 Uhr in Richtung Minden fuhr.

Wie die Polizei mitteilte, wurde die 24-Jährige dabei schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 4" nach Hannover geflogen werden.

Der Ducato-Fahrer (66) und seine Beifahrerin (67), beide aus Garmisch-Partenkirchen, wurden mit ähnlich schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Crash schwer beschädigt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motor des Opels aus dem Motorraum gerissen und von der Straße in die Böschung geschleudert. Wie groß der Sachschaden ist, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Während der Rettungsmaßnahmen musste die Bundesstraße für längere Zeit gesperrt werden.

Die Polizei sperrte die Straße für Stunden.
Die Polizei sperrte die Straße für Stunden.  © Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Die 24-Jährige musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.
Die 24-Jährige musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.  © Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden

Titelfoto: Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0