Angela Merkel macht heute Doppelstopp in Hessen

Auch zahlreiche Demonstranten werden zu Merkels Auftritt erwartet.
Auch zahlreiche Demonstranten werden zu Merkels Auftritt erwartet.  © DPA

Firtzlar/Gießen - Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zum Wahlkampfendspurt nach Hessen. Die CDU-Spitzenkandidatin wird am Donnerstag zunächst im nordhessischen Fritzlar (15.00 Uhr) und danach in Gießen (17.00 Uhr) sprechen.

Die Polizei erwartet in der mittelhessischen Uni-Stadt nicht nur etwa 3000 Zuschauer der CDU-Veranstaltung, sondern auch zahlreiche Demonstranten.

Kundgebungen haben demnach unter anderem die Parteien NPD und AfD angemeldet. Deren Teilnehmerzahl soll im unteren zweistelligen Bereich bis zu mehreren Dutzend liegen. Bei einer Gegendemonstration des Deutschen Gewerkschaftsbundes erwartet die Polizei 500 Menschen.

In Fritzlar hat die NPD nach Polizeiangaben einen Stand und eine Kundgebung angemeldet. Auch die AfD will mit einem Stand vor Ort sein.

Zu Merkels erstem Wahlkampfauftritt im Hessen kamen Mitte August etwa 1500 Zuschauer nach Gelnhausen. Auch dort gab es Gegendemonstrationen.

Nach ihren Stationen in Fritzlar und Gießen wird die Kanzlerin am Freitag (22. September) noch in Heppenheim erwartet - es ist dann ihr letzter Wahlkampfauftritt in Hessen für die Bundestagswahl am 24. September.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0