Ehe für alle in Hessen? Kaum einer meldet sich an

In Frankfurt meldeten sich bislang 34 Paare an, um ab Oktober zu heiraten. (Symbolbild)
In Frankfurt meldeten sich bislang 34 Paare an, um ab Oktober zu heiraten. (Symbolbild)  © DPA

Wiesbaden - Die Zahl der Paare, die in Hessen eine gleichgeschlechtliche Ehe angemeldet haben, ist vielerorts noch überschaubar.

Das hat eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergeben. Die meisten Paare haben sich demnach in Hessens größter Stadt Frankfurt angemeldet (34), um ab Oktober die Ehe einzugehen.

Deutlich weniger sind es in Darmstadt, wo bislang acht Termine vereinbart wurden. Kleineren Standesämtern wie in Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis), Fritzlar (Schwalm-Eder-Kreis) und Sontra (Werra-Meißner-Kreis) lagen mit Stand Anfang September noch gar keine Anmeldungen vor.

Die Ehe für alle tritt am 1. Oktober in Kraft. Der Deutsche Bundestag hatte Ende Juni mehrheitlich beschlossen, gleichgeschlechtlichen Paaren die Ehe zu ermöglichen.

Schwule und Lesben hatten sich zuvor lediglich verpartnern, nicht aber heiraten können.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0