Wetterdienst warnt: Hitze und Unwettergefahr

Frankfurt/Offenbach - Am Wochenende müssen sich die Einsatzkräfte in Hessen auf drohende Unwetter einstellen.

Sommerliche Hitze und Gewitter, so sieht die Wettervorhersage für den Samstag in Hessen aus.
Sommerliche Hitze und Gewitter, so sieht die Wettervorhersage für den Samstag in Hessen aus.  © DPA, 123RF, Wetteronline (Montage)

Mit der extrem schwülen Wetterlage könne es über dem Rhein-Main-Gebiet blitzen, donnern und heftig regnen, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach am Freitag.

Exakt lasse sich zurzeit zwar nicht lokalisieren, wo genau Unwetter drohten; neben dem Odenwald, dem Taunus und dem Spessart dürfte aber auch Frankfurt wieder betroffen sein, sagte er.

Der Wetterdienst sagt für den Samstag in Frankfurt und ganz Hessen Höchsttemperaturen um 28 Grad voraus. Der Dienst Wetteronline.de (Grafik) prognostiziert sogar bis zu 30 Grad im Norden Hessens.

Im Verlauf des Samstages müsse mit einzelnen Gewittern gerechnet werden, teilte der DWD weiter mit. Örtlich bestehe "Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und Hagel". Am Sonntag bleibe es bei dieser Wetterlage, wobei die Gewitter-Gefahr in der Nacht zu Montag abklingen soll.

Bereits am Freitagabend hatten starke Regenfälle in der Stadt Alsfeld bei Gießen für überflutete Straßen gesorgt (TAG24 berichtete). Auch am Donnerstag waren heftige Unwetter über das Rhein-Main-Gebiet gezogen, sie hatten unter anderem die Mainmetropole Frankfurt getroffen (TAG24 berichtete).

In Frankfurt-Sachsenhausen kam es am Donnerstag – vermutlich durch einen Blitzschlag – sogar zu einem Dachstuhlbrand, der von der Feuerwehr gelöscht werden musste.

Titelfoto: DPA, 123RF, Wetteronline (Montage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0