Hessen mit Mega-Schuldenabbau

Hessen liegt im bundesweiten Vergleich auf Rang drei. (Symbolbild)
Hessen liegt im bundesweiten Vergleich auf Rang drei. (Symbolbild)  © DPA

Wiesbaden - Dank der guten Konjunktur hat Hessen seine Schulden zum Ende des dritten Quartals dieses Jahres deutlich reduziert.

Das Bundesland stand Ende September bei Banken und anderen privaten Unternehmen mit 40,238 Milliarden Euro in der Kreide. Im Jahresvergleich war dies ein Rückgang von 13,3 Prozent.

Allerdings stiegen im Vergleich zum zweiten Quartal dieses Jahres die Schulden wieder um 1,2 Prozent an.

Diese Zahlen veröffentlichte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch nach vorläufigen Ergebnissen. Mit dem hohen prozentualen Rückgang lag Hessen unter den Bundesländern in der Spitzengruppe.

Einen noch höheren Schuldenabbau meldeten lediglich Sachsen (–16,3 Prozent) und Bayern (–16,0).

Die hessischen Kommunen verringerten ihre Schulden im gleichen Zeitraum um 5,1 Prozent auf 17,722 Milliarden Euro. Damit lagen sie beim Abbau über dem Bundesschnitt. Insgesamt reduzierten die Kommunen bundesweit ihre Schulden um 3,2 Prozent auf 139,1 Milliarden Euro.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0