Frost, Schnee, Glatteis: Der Winter kehrt zurück nach Hessen!

Für den Samstag sagt wetteronline.de (Screenshot-Grafik) für weite Teile Deutschlands erhöhtes Schneefall-Risiko voraus.
Für den Samstag sagt wetteronline.de (Screenshot-Grafik) für weite Teile Deutschlands erhöhtes Schneefall-Risiko voraus.  © dpa/Frank Rumpenhors, Screenshot wetteronline.de

Offenbach - Autofahrer in Hessen müssen sich am Freitag auf rutschige Straßen einstellen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach erwartet fast überall im Land Frost und leichte Schneefälle.

Während es am Morgen vor allem im Bergland schneit, sinkt die Schneefallgrenze im Lauf des Tages auf 200 bis 300 Meter. Dabei können bis zu drei Zentimeter Schnee fallen, wie der DWD am Donnerstag in Offenbach mitteilte.

Auch am bevorstehenden Wochenende pendeln die Temperaturen weiter um den Gefrierpunkt. Dabei fällt immer wieder ein wenig Schnee oder Nieselregen, der auf dem kalten Boden zu gefährlicher Glätte führen kann. Der Internetdienst wetteronline.de sagt für den Samstag sogar für fast ganz Hessen ein erhöhtes bis hohes Schneefall-Risiko voraus.

Nachts wird es laut DWD mit bis zu minus sechs Grad winterlich kalt. Dazu bläst ein starker bis stürmischer Wind.

Erst am Sonntag hatte ein Wintereinbruch sogar in der Mainmetropole Frankfurt für eine Schneedecke gesorgt (TAG24 berichtete). Am Flughafen Frankfurt kam es deswegen zu Verspätungen und Flugausfällen. Mehrere Hundert Menschen mussten am Airport übernachten (TAG24 berichtete).

Titelfoto: dpa/Frank Rumpenhors, Screenshot wetteronline.de


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0