Ekel-Alarm! Mann setzt über ein Jahr lang Kothaufen auf Bürgersteig

Heuchelheim - Die unappetitliche Affäre um einen "Kothäufchenleger" in Heuchelheim (TAG24 berichtete) ist versöhnlich bereinigt worden.

Der Mann hat sein Fehlverhalten eingesehen und will es künftig sein lassen. (Symbolbild)
Der Mann hat sein Fehlverhalten eingesehen und will es künftig sein lassen. (Symbolbild)  © 123RF

Nach einem klärenden Gespräch mit dem Übeltäter sei die Angelegenheit für die Kommune erledigt, hieß es am Donnerstag aus dem Rathaus der mittelhessischen Gemeinde.

Zuvor hatte darüber der Gießener Anzeiger berichtet. Eineinhalb Jahre lang hatte ein Unbekannter den Bürgersteig in unregelmäßigen Abständen als Toilette genutzt und dort sein Geschäft hinterlassen.

Nach einem Zeugenaufruf im Gemeindeblatt kam die Kommune einem Verdächtigen vor wenigen Monaten auf die Schliche.

Bei dem Gespräch mit dem Ordnungsamt sei er zwar nicht dabei gewesen, zitierte der Gießener Anzeiger Bürgermeister Lars Burkhard Steinz (CDU), "aber mir wurde versichert, dass der Mann sein Fehlverhalten eingesehen hat und dies nie wieder tun wird".

Das Motiv für die öffentlichen Toilettengänge bleibe aber im Dunkeln.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0