2:1! Dortmund holt DFB-Pokal gegen Frankfurt

Top

Sara Kulka überrascht mit fragwürdigem Erziehungstipp!

Top

Nach Melanie Müller: Bald ein Baby für Micaela Schäfer?

Neu

Er sehnt sich nach seinen Delfinen: Benjamin braucht Eure Hilfe!

Neu
4.104

Demo-Montag: Und wieder teilt sich Dresden

Dresden - Am Montagabend wird sich die Stadt wieder teilen. Rund 10.000 Teilnehmer werden zum PEGIDA-Spaziergang erwartet, auch die Gegen-Demonstranten wollen erneut Flagge zeigen.
Am heutigen Montagabend gehen die PEGIDA-Anhänger wieder auf die Straße.
Am heutigen Montagabend gehen die PEGIDA-Anhänger wieder auf die Straße.

Von Dirk Hein und Juliane Morgenroth

Dresden - Montag ist Demotag: Für heute Abend sind in Dresden wieder zwei große Kundgebungen angekündigt. Ab etwa 18 Uhr ist die Dresdner Innenstadt voraussichtlich dicht.

Vor einer Woche waren in Dresden rund 19.000 Menschen auf der Straße: 10.000 bei PEGIDA, etwa 9000 bei der Demo „Dresden für alle“. Heute Abend werden ähnlich viele Demonstranten erwartet.

Die Islam-Kritiker von PEGIDA treffen sich 18.30 Uhr an der Lingnerallee zum „Abendspaziergang“. Die Kundgebung „Dresden für alle - ohne Hass“ startet 17.30 Uhr auf dem Theaterplatz.

Das Bündnis „Dresden Nazifrei“ läuft 17 Uhr am Bahnhof Neustadt in Richtung Theaterplatz los. Später soll in Hör- und Sichtweite der PEGIDA-Demo protestiert werden.

Die Gegen-Demonstranten wollen am Montagabend ebenfalls Flagge zeigen.
Die Gegen-Demonstranten wollen am Montagabend ebenfalls Flagge zeigen.

Integrationsministerin Petra Köpping (56, SPD) rief dazu auf, am Montag für Flüchtlinge und gegen Intoleranz zu demonstrieren.

„Es ist unsere Pflicht und Verantwortung, zusammenzustehen und gerade den Schwächeren unsere Solidarität auszusprechen“, sagte sie.

Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55, CDU): „Wir Ostdeutschen haben im Herbst 1989 auch Solidarität erfahren.“

Den Ängsten der Menschen, die sich PEGIDA anschlössen, werde man mit Information und Dialog begegnen.

Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) will diesen Dialog verstärkt über Facebook und Twitter starten.

"Spiegel"-Enthüllungen über Problemfans der PEGIDA

PEGIDA-Erfinder Lutz Bachmann (41) macht mittlerweile weltweit Schlagzeilen.
PEGIDA-Erfinder Lutz Bachmann (41) macht mittlerweile weltweit Schlagzeilen.

Dresden - Die Initiatoren und einige Hundert Teilnehmer der PEGIDA-Demos sind offenbar gewaltbereiter als bisher bekannt. Das schreibt der „Spiegel“.

Nicht nur PEGIDA-Erfinder Lutz Bachmann (41) habe eine volle Strafakte. Auch ein weiteres Mitglied der Führungsriege werde bei der Polizei unter „allgemeiner Kriminalität plus Gewaltdelikte“ geführt.

Ein dritter Mitorganisator sei als Betrüger aktenkundig. Ein 42-Jähriger aus Meißen gelte als Organisator von PEGIDA und der HOGESA (Hooligans gegen Salafisten).

Die Polizei sichtete zudem Mitglieder der als rechtsextrem eingestuften Gruppe „Faust des Ostens“ sowie Mitstreiter der „Hooligans Elbflorenz“, so der „Spiegel“.

Letztere wurden vom Landgericht Dresden als kriminelle Vereinigung eingestuft.

Auch dabei seien „Problemfans“ von Dynamo Dresden.

Die Nummer mit den Luftballons

Das Verteilen von Luftballons für die Landeskampagne „So geht sächsisch“ sorgt für Verschwörungstheorien im Netz.
Das Verteilen von Luftballons für die Landeskampagne „So geht sächsisch“ sorgt für Verschwörungstheorien im Netz.

Dresden - Seit Tagen kursiert die Geschichte auf islamkritischen Blogs und verschwörungstheoretischen Seiten im Netz: Die Staatskanzlei habe am vergangenen Montag Demonstranten für die Teilnahme an der Anti-PEGIDA-Demo bezahlt.

Sie berufen sich auf das Jobangebot einer Promotion-Agentur. Dabei ging es um das Verteilen von Luftballons im Stadtgebiet für die Werbekampagne („So geht sächsisch“) des Freistaats.

Regierungssprecher Christian Hoose (62) wies die Vorwürfe zurück: „Die Promoter haben lediglich Luftballons überall im Stadtgebiet verteilt. Dazu gehörte nicht die Teilnahme an der Demonstration.“

Schließlich gehe es ja um das Image Sachsens.

Zusatz-Millionen für Sachsens Asylheime

Landrat Tassilo Lenk (66, CDU) freut sich über mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen.
Landrat Tassilo Lenk (66, CDU) freut sich über mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen.

Dresden - Sachsens kreisfreie Städte und die Landkreise bekommen mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen.

Der Freistaat stellt für 2015/16 zusätzlich 33 Millionen Euro zur Verfügung.

Das vereinbarten der Landkreistag und der Städte- und Gemeindetag mit Finanzminister Georg Unland (61, CDU).

„Damit ist ein erstes Ergebnis der auf dem Asylgipfel von Ministerpräsident Tillich für die Kommunen zugesagten Unterstützung erreicht“, so der vogtländische Landrat Tassilo Lenk (66, CDU).

Unland: „Das Land lässt die Kommunen mit der Unterbringung der Flüchtlinge nicht alleine."

Fotos: Lutz Hentschel, Eric Münch, DPA, Privat

Nach Kneipe: Til Schweiger eröffnet auch noch Hotel

2.635

Stromausfälle, weil Kleinflugzeug notlanden muss

1.595

Starfotograf fand Nackte peinlich, bis er ein Topmodel traf

1.180

Dieses Hollywood-Traumpaar hat sich getrennt

4.524

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.555
Anzeige

Hier rettet die Feuerwehr Schwerverletzte aus Unfall-Wrack

4.177

Computer-Ausfall: British Airways streicht alle Flüge in London!

595

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.935
Anzeige

Von dieser Katze bekommt man Albträume

3.142

Die Drogenbilanz der Berliner Gefängnisse

1.033

Mit 43! Heidi Klum zeigt sich splitternackt

15.847

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.729
Anzeige

ARD will Hass: "Sagt es ins Gesicht!"

2.823

Geisterfahrer sorgt für Chaos auf der A2: Mehrere Schwerverletzte

6.468
Update

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

9.235
Anzeige

Ist das der Durchbruch bei Cellulite?

7.894

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel fordert Kopftuchverbot

1.825

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.564
Anzeige

500-Kilo-Hengst muss aus Schlamm gerettet werden

2.191

Rallye-Auto rast in Zuschauer und tötet ein Kind

6.184

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

29.292
Anzeige

"Das war's jetzt": Honey macht Schluss!

9.399

Angela Merkel bringt Publikum mit Obama-Witz zum Lachen

5.310

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.347
Anzeige

Schlimmer Verkehrsunfall: Fußgängerin wird von Pkw erfasst und stirbt

3.294

Warum lassen sich jetzt so viele Briten diese Biene stechen?

2.409

Ignoranz? Trump will Regierungschef nicht zuhören

3.721

Eingeschlossen! Zwei Kleinkinder sterben in heißem Auto

15.498

Streit im Restaurant: Mann attackiert Ex-Freundin und neuen Freund!

2.169

Vergewaltigung der Camperin: Polizei soll Hilfe-Anruf des Freundes nicht ernst genommen haben

7.929

Pfleger Ohrläppchen abgeschnitten: Dann floh der Gefangene

1.736

18-Jähriger kracht bei Unfall mit Transporter in drei Bäume

436

Trend immer noch nicht vorbei? In dieser Stadt fährt jetzt ein Einhorn-Bus

6.903

CSU will WhatsApp-Chats überwachen lassen

1.897

Kirchentag und Pokalfinale. Wo schlafen die eigentlich alle?

678

Sonnencreme und Sperma! Das müssen Männer wissen

22.828

"Sie wird sich nackig machen" - Wird die neue Bachelorette-Staffel echt so heiß?

3.574

Berlin stattet alle U-Bahnhöfe mit WLAN aus

275

Nach bestialischem Mord an neunjährigem Jaden: Jetzt sprechen seine Eltern

16.504

Ultraschall von Mama Müller: Was wird's denn nun, Melli?

7.584

Nach 17 Jahren Kinderwunsch: Damit hätten sie nicht gerechnet...

6.581

Abschreckung: Können höhere Strafen Gaffer stoppen?

1.561

Mann beleidigt Frauen rassistisch. Dann tötet er zwei Passanten

5.372

Schluss mit lustig! Comedian Faisal fliegt bei Let's Dance raus

3.523

Auto rast Treppen in U-Bahnhof runter

4.434

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

15.227

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

1.138

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

10.769

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

7.258

Deshalb sind tausende minderjährige Flüchtlinge verschwunden

21.740

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

5.020

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

2.398

Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

8.254

100 Millionen! Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch

7.978

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

6.228