Mit dieser Neuerung wird der Facebook Messenger zum Smartphone-Killer Top Damit hätte niemand gerechnet: RTL holt Sylvie Meis zurück! Top Trump,"Erdogate" & Co: Müller-Westernhagen sorgt sich um Demokratie Neu Zoll entdeckt geheime Funktion: Hunderte vermeintliche Taschenlampen beschlagnahmt Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 33.739 Anzeige
4.129

Demo-Montag: Und wieder teilt sich Dresden

Dresden - Am Montagabend wird sich die Stadt wieder teilen. Rund 10.000 Teilnehmer werden zum PEGIDA-Spaziergang erwartet, auch die Gegen-Demonstranten wollen erneut Flagge zeigen.
Am heutigen Montagabend gehen die PEGIDA-Anhänger wieder auf die Straße.
Am heutigen Montagabend gehen die PEGIDA-Anhänger wieder auf die Straße.

Von Dirk Hein und Juliane Morgenroth

Dresden - Montag ist Demotag: Für heute Abend sind in Dresden wieder zwei große Kundgebungen angekündigt. Ab etwa 18 Uhr ist die Dresdner Innenstadt voraussichtlich dicht.

Vor einer Woche waren in Dresden rund 19.000 Menschen auf der Straße: 10.000 bei PEGIDA, etwa 9000 bei der Demo „Dresden für alle“. Heute Abend werden ähnlich viele Demonstranten erwartet.

Die Islam-Kritiker von PEGIDA treffen sich 18.30 Uhr an der Lingnerallee zum „Abendspaziergang“. Die Kundgebung „Dresden für alle - ohne Hass“ startet 17.30 Uhr auf dem Theaterplatz.

Das Bündnis „Dresden Nazifrei“ läuft 17 Uhr am Bahnhof Neustadt in Richtung Theaterplatz los. Später soll in Hör- und Sichtweite der PEGIDA-Demo protestiert werden.

Die Gegen-Demonstranten wollen am Montagabend ebenfalls Flagge zeigen.
Die Gegen-Demonstranten wollen am Montagabend ebenfalls Flagge zeigen.

Integrationsministerin Petra Köpping (56, SPD) rief dazu auf, am Montag für Flüchtlinge und gegen Intoleranz zu demonstrieren.

„Es ist unsere Pflicht und Verantwortung, zusammenzustehen und gerade den Schwächeren unsere Solidarität auszusprechen“, sagte sie.

Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55, CDU): „Wir Ostdeutschen haben im Herbst 1989 auch Solidarität erfahren.“

Den Ängsten der Menschen, die sich PEGIDA anschlössen, werde man mit Information und Dialog begegnen.

Innenminister Markus Ulbig (50, CDU) will diesen Dialog verstärkt über Facebook und Twitter starten.

"Spiegel"-Enthüllungen über Problemfans der PEGIDA

PEGIDA-Erfinder Lutz Bachmann (41) macht mittlerweile weltweit Schlagzeilen.
PEGIDA-Erfinder Lutz Bachmann (41) macht mittlerweile weltweit Schlagzeilen.

Dresden - Die Initiatoren und einige Hundert Teilnehmer der PEGIDA-Demos sind offenbar gewaltbereiter als bisher bekannt. Das schreibt der „Spiegel“.

Nicht nur PEGIDA-Erfinder Lutz Bachmann (41) habe eine volle Strafakte. Auch ein weiteres Mitglied der Führungsriege werde bei der Polizei unter „allgemeiner Kriminalität plus Gewaltdelikte“ geführt.

Ein dritter Mitorganisator sei als Betrüger aktenkundig. Ein 42-Jähriger aus Meißen gelte als Organisator von PEGIDA und der HOGESA (Hooligans gegen Salafisten).

Die Polizei sichtete zudem Mitglieder der als rechtsextrem eingestuften Gruppe „Faust des Ostens“ sowie Mitstreiter der „Hooligans Elbflorenz“, so der „Spiegel“.

Letztere wurden vom Landgericht Dresden als kriminelle Vereinigung eingestuft.

Auch dabei seien „Problemfans“ von Dynamo Dresden.

Die Nummer mit den Luftballons

Das Verteilen von Luftballons für die Landeskampagne „So geht sächsisch“ sorgt für Verschwörungstheorien im Netz.
Das Verteilen von Luftballons für die Landeskampagne „So geht sächsisch“ sorgt für Verschwörungstheorien im Netz.

Dresden - Seit Tagen kursiert die Geschichte auf islamkritischen Blogs und verschwörungstheoretischen Seiten im Netz: Die Staatskanzlei habe am vergangenen Montag Demonstranten für die Teilnahme an der Anti-PEGIDA-Demo bezahlt.

Sie berufen sich auf das Jobangebot einer Promotion-Agentur. Dabei ging es um das Verteilen von Luftballons im Stadtgebiet für die Werbekampagne („So geht sächsisch“) des Freistaats.

Regierungssprecher Christian Hoose (62) wies die Vorwürfe zurück: „Die Promoter haben lediglich Luftballons überall im Stadtgebiet verteilt. Dazu gehörte nicht die Teilnahme an der Demonstration.“

Schließlich gehe es ja um das Image Sachsens.

Zusatz-Millionen für Sachsens Asylheime

Landrat Tassilo Lenk (66, CDU) freut sich über mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen.
Landrat Tassilo Lenk (66, CDU) freut sich über mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen.

Dresden - Sachsens kreisfreie Städte und die Landkreise bekommen mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen.

Der Freistaat stellt für 2015/16 zusätzlich 33 Millionen Euro zur Verfügung.

Das vereinbarten der Landkreistag und der Städte- und Gemeindetag mit Finanzminister Georg Unland (61, CDU).

„Damit ist ein erstes Ergebnis der auf dem Asylgipfel von Ministerpräsident Tillich für die Kommunen zugesagten Unterstützung erreicht“, so der vogtländische Landrat Tassilo Lenk (66, CDU).

Unland: „Das Land lässt die Kommunen mit der Unterbringung der Flüchtlinge nicht alleine."

Fotos: Lutz Hentschel, Eric Münch, DPA, Privat

Aus Afghanistan zurückgeholt: Verfolgen ihn Taliban und IS? Neu Lehrerin und ihre beste Freundin verführen minderjährige Schüler zum Sex Neu Transporter kracht auf Lastwagen: Fahrer in Lebensgefahr! Neu Update Warum BAP-Sänger Niedecken großer Fan der Stones ist Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 6.356 Anzeige Leiche in Gebüsch gefunden: Identität des Toten geklärt Neu Nächster Schicksalsschlag für die Royals! Prinzessin an Krebs erkrankt Neu
Joggerin vergewaltigt und getötet: Lkw-Fahrer soll wegen zweitem Mord vor Gericht Neu Tragisch: Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz Neu Update Schießerei in Köln! Mordkommission ermittelt Neu
Stundenlanger Stau auf A14: Transporter kippt bei Crash um Neu Grausam: Erschoss er seinen kleinen Sohn am Tag dessen Einschulung? Neu Update Autofahrer findet toten Mann neben der Straße liegend Neu Aufatmen in Mannheim: Weltkriegs-Blindgänger entschärft Neu Twitter-Skandal: Filmstar will Trump-Sohn in "Käfig mit Pädophilen sperren" Neu Sänger Sasha macht Mega-Ankündigung auf Instagram! Neu Braut kann nicht fassen, was ihr Ex-Freund auf ihre Hochzeitseinladung antwortet Neu Horror-Unfall! Komplette Familie schwer verletzt in Klinik gebracht Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 15.281 Anzeige Deutschland verdient sich an Griechenland-Pleite ein goldenes Näschen 951 "Die OP war grausam": Diesen Eingriff hat Bachelor-Babe Ela hinter sich 1.266 Störung! ICE muss mitten in der Pampa evakuiert werden 941 Update Bundesanwalt warnt nach Bio-Waffen-Fund in Köln: Terroristen werden immer kreativer 378 Mann posiert mit Schlange für Fotos und bereut es bitter 3.348 Vermisst! Junge (13) kehrt am Abend nicht mehr zu seinen Eltern zurück 842 AfD-Weidel: "Das Beste für Deutschland, wäre ein Ende der Bundesregierung" 4.304 Mysteriöser Vorfall im Kleingartenverein: Frau steckt Messer im Bauch 3.886 Update Gratis-Burger für Sex mit WM-Spielern: Burger King macht Rückzieher 2.727 Tippt WM-Schwein Harry wieder gegen Deutschland? 729 Nach GNTM-Finale: Hat Klaudia Giez noch Kontakt zu Heidi Klum? 1.749 Räuber Hotzenplotz erobert das Radio! 55 In diesem Land darf bald legal gekifft und gedealt werden 1.506 Ist Mesut Özil der umstrittenste deutsche Nationalspieler aller Zeiten? 2.349 Mutter schmuggelt Crystal in ihrer Vagina! 4.567 Masern in Köln breiten sich weiter aus 179 Über 40 Hunde unter elenden Bedingungen gehalten 1.205 Irre Mega-Party! Stereoact & Co. spielen unter der Autobahn 1.545 Polizei sucht Leiche von Sophia (28): Ist dieser Parkplatz der Tatort? 15.134 Hessischer Landtag stimmt über neues Verfassungsschutzgesetz ab 63 Neue Show mit Super-Trio Jauch, Gottschalk, Schöneberger 782 Das war's! Musiksender VIVA wird endgültig eingestellt 1.925 Baby mit Hirnblutungen im Krankenhaus, weil Vater es geschüttelt hat? 1.239 Bomben-Alarm: Diese Bahnstrecken im Norden sind betroffen 322 Einziger Deutscher! Star-Koch Tim Raue (44) unter 50 besten Restaurants der Welt 522 Nik und Jessi schon vor "Bachelor in Paradise" verliebt: Darum nahm er trotzdem teil! 1.392 Schreckens-Fund in Gebüsch: Leiche stellt Polizei vor Rätsel 11.198 Ärzte verlieren tagelangen Kampf um Leben von Unfall-Fahrer 11.090 Kurz vor mündlicher Verhandlung: Lösung im irren UKW-Streit! 2.851 Trennung von Familien an Mexiko-Grenze: Trump lenkt ein 1.139 Mädchen geht mit Grippesymptomen zum Arzt, Stunden später ist sie tot 23.935