Ihr wollt einen günstigen PC bauen? Dieser Kerl weiß, wie's geht!

Hiddenhausen – Simon Lübbert zeigt anderen, wie sie sich günstig schnelle Spiele-Computer zusammenbauen können. Das macht ihn zu einem gefragten und erfolgreichen YouTuber.

Simon Lübbert steckt hinter den Technik-Videos.
Simon Lübbert steckt hinter den Technik-Videos.  © Screenshot/YouTube

Einen leistungsstarken Gaming-PC wünschen sich viele, doch bezahlbar sind die Technik-Riesen meist nicht. Das findet auch Simon Lübbert und baut sich seine Computer lieber gleich selbst zusammen.

Der 23-Jährige kommt aus Hiddenhausen und dreht seit sieben Jahren Videos zum Thema Technik. Sein YouTube-Kanal nennt sich "ITRaidDE", dort zeigte er anfangs noch Videos zu Smartphones, heute spezialisiert er sich auf Gaming-Rechner.

So ein Gaming-PC muss einiges leisten, damit die Spiele detailgetreu über die Bildschirme flimmern. Für Technik begeisterte sich Simon schon lange, aber erst nach seiner Konfirmation kam die Leidenschaft für Computer dazu, so die Neue Westfälische.

Angefangen hat seine YouTube-Karriere mit einem Schülerpraktikum in einer IT-Firma: Ein Arbeitskollege schrieb schon an einem Technik-Blog und Simon gefiel die Idee. "Ich fand die Idee gut, aber es war mir zu viel Text, in dem Smartphone-Zubehör beschrieben wurde. In einem Video kann ich es einfach zeigen", erinnert sich Simon.

Über 100.000 Abonnenten

Der 23-Jährige begeistert sich schon lange für Computer.
Der 23-Jährige begeistert sich schon lange für Computer.  © Screenshot/YouTube

Und so nahm es seinen Lauf: Die ersten Videos filmte der damals 16-Jährige mit einem Tablet, nur wenige Wochen später kamen dann die ersten Firmenanfragen: "Ein Unternehmen hat mir eine Handydocking Station geschickt", erzählte er.

Das war eines der ersten Produkte, die dem YouTuber zugeschickt wurden. Doch Geld verdiente der heute 23-Jährige damit nicht. Aus Spaß begann er mit den Videos. "Es hat ewig gedauert, bis ich 100 Abonnenten zusammen hatte", sagte Simon. Heute kann er von seinen Werbeeinnahmen leben und erfreut sich an über 100.000 Abonnenten.

Simon ist jetzt selbstständiger Videoproduzent und filmt nicht nur für seinen eigenen Kanal, sondern auch für Firmen und Webseiten. Er absolvierte eine Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkommunikation und auch sein ehemaliger Ausbildungsbetrieb gehört heute zu seinen Kunden.

Der Erfolg stellt sich natürlich nicht von alleine ein: "Ich arbeite deutlich mehr Stunden, als bei einem normalen Job üblich", so Simon. Das sind rund 60 bis 80 Stunden in einer Woche: "Viele kommentieren die YouTube Videos oder haben Fragen zu ihren Rechnern, die sie mir auf Facebook oder Instagram stellen", erklärt er. Der YouTuber versucht sein Bestes, um allen zu antworten. Das klappt aber nicht immer, dafür sind es einfach zu viele. "Früher waren Computer bloß Kästen, unter dem Tisch. Heute sind Rechner auf Optik getrimmt", betont Simon. Heute hat lange nicht jeder die nötigen Fertigkeiten, um einen Rechner zu bauen.

"Ein großer Grund dafür, dass ich diese Videos drehe ist, dass ich damit den Leuten innerhalb eines gewissen Budgets das Maximum an Leistung oder Gesamtleistung anbieten kann", erklärt Simon. Seine Abonnenten kriegen so die Möglichkeit, einen guten Gaming-PC zu einem günstigen Kurs zu bekommen.

Die Bauteile für die einzelnen Videos bekommt Simon von unterschiedlichen Unternehmen: "Die Zusammenstellung ist aber komplett von mir und individuell." Manchmal veranstaltet der Technik-Profi auch Gewinnspiele, da können seine Follower die Einzelteile gewinnen, mit denen er sonst die Hochleistungsrechner zusammenschraubt.

"ITRaidDE" erfreut sich einer wachsenden Abonnenten-Gemeinde: Lädt Simon ein Video hoch, wird es meist in den ersten drei Tagen bis zu 20.000 Mal angeklickt.

Titelfoto: Screenshot/YouTube

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0