Hier ballert ein Wrestler einen Räuber um

Und zack! Ein Griff in die Wrestling-Kiste genügte, um den Möchtegern-Räuber niederzustrecken.
Und zack! Ein Griff in die Wrestling-Kiste genügte, um den Möchtegern-Räuber niederzustrecken.

Coral Springs/USA - In Florida wollte ein junger Mann eine Tankstelle ausrauben. Dumm nur, dass er dabei an einen ehemaligen WWE-Wrestler geriet. Denn der beendete den versuchten Raubzug auf seine Art - ganze ohne Show.

Shad Gaspard (35) ist ein Hüne. Der Amerikaner wiegt fast 130 Kilo bei einer Größe von 2,01 Meter. Er war Teil des Wrestling-Zirkusses "WWE".

Gaspard ist augenscheinlich niemand, den man nur mit einer Soft-Air bewaffnet bedrohen sollte. Ein Räuber, oder einer, der es gerne geworden wäre, tat dies in Coral Springs dennoch.

Der Möchtegern-Gauner forderte den Wrestler erst auf, Bier zu kaufen. Dann drohte er, die Tankstelle zu überfallen. Aber bestimmt nicht mit dem Zwei-Meter-Koloss!

Wie die Sun berichtet, entwaffnete Gaspard den Soft-Air-Schwächling, packte ihn am Kragen und zerrte ihn aus der Tankstelle. Zwischen den Zapfsäulen dann der "Finishing-Move" des Wrestlers: Der Hüne packte den Täter mit seinen kräftigen Armen am Hals und knallte ihn auf den Asphalt. Das zeigen Aufnahmen einer Überwachungskamera.

Nach seiner Heldentat sagte der 35-Jährige: "Ich dachte die ganze Zeit, es sei eine echte Knarre und um ehrlich zu sein, ich wollte einfach nicht verletzt werden."

Die alarmierte Polizei verhaftete den KO-gegangenen Mann noch am Tatort. Ihm droht eine Haftstrafe.

Shad Gaspard entwaffnete einen Tankstellen-Räuber auf seine ganz eigene Art.
Shad Gaspard entwaffnete einen Tankstellen-Räuber auf seine ganz eigene Art.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0