Hier kontrolliert die Polizei jetzt gezielt, ob ihr auch richtig angeschnallt seid!

Kiel - Richtig angeschnallt? Die Polizei in Schleswig-Holstein nimmt vom heutigen Montag an bei einer landesweiten Kontrollwoche verstärkt die Einhaltung der Gurtpflicht unter die Lupe.

Unter dem Motto "Nicht ohne Gurt, aber ohne Handy" führt die Polizei in Schleswig-Holstein ab heute eine Woche lang Verkehrskontrollen durch.
Unter dem Motto "Nicht ohne Gurt, aber ohne Handy" führt die Polizei in Schleswig-Holstein ab heute eine Woche lang Verkehrskontrollen durch.  © 123RF

Nach Angaben der Polizei waren von den 122 Verkehrstoten auf Schleswig-Holsteins Straßen im Jahr 2018 sieben als Fahrer oder Beifahrer in Autos nicht angeschnallt.

Landesweit seien mehr als 18.000 Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt worden. Die Polizei weist darauf hin, dass Sicherheitssysteme wie Airbag, Gurt und Gurtstraffer nur im Zusammenwirken optimal funktionieren.

Zweiter Schwerpunkt der Kontrollaktion ist das Thema Ablenkung durch die verbotene Nutzung von Handy, Smartphone und Co. am Steuer. Im vergangenen Jahr hat die Landespolizei mehr als 16.500 Verstöße festgestellt.

Dies entsprach einer Steigerung der Verstöße von rund 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr, weshalb nun eine Woche lang verstärkt Kontrollen in Schleswig-Holstein durchgeführt werden.

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0