Hier können Kinder die Sau rauslassen

Im Tierpark Görlitz können Kinder Schwein spielen. Und das Borstenvieh von nebenan schaut zu.
Im Tierpark Görlitz können Kinder Schwein spielen. Und das Borstenvieh von nebenan schaut zu.

Von Hermann Tydecks

Görlitz - Im Tierpark Görlitz können junge Besucher jetzt so richtig die Sau rauslassen: Neben den Tibetschweinen wurde ein Gehege nur für Kinder gebaut, die dort im Dreck wühlen können - vor den Augen des verdutzten Borstenviehs!

Kein Witz: In gewöhnlichen Tierparks gucken Menschen Schweine - im Tierpark Görlitz geht das jetzt auch andersrum! Direkt neben der Schweine-Anlage um Eber „Black Jack“ und seinen vier Sauen können Kinder hier im Dreck nach Schätzen wie Edelsteinen wühlen - mit einer Schweinemaske.

„Sie sollen sich wie ein Schwein fühlen“, erklärt Direktor Sven Hammer (47) das neue Kinder-Gehege. Die zoopädagogische Idee dahinter: „So lässt sich erleben, was das Tolle an einem Schweinerüssel ist, was er kann und wie er eingesetzt wird.“

Schweine haben mehr Riechzellen im Rüssel als der für seine feine Nase bekannte Hund. Auch ein Grund, warum man das Borstenvieh für die Trüffelsuche einsetzt. Eine Informationstafel gibt weitere Auskünfte.

Übrigens: Auch das Gehege der Schweine wurde umgestaltet und modernisiert. Besucher können die Tiere nun auf Augenhöhe beobachten und den Rüssel ganz genau betrachten. Geöffnet ist täglich 9 bis 18 Uhr, Eintritt: 5,90/3,90 Euro.

Kinder können sich hier wie Schweine fühlen.
Kinder können sich hier wie Schweine fühlen.

Fotos: André Schulze


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0