Im DDV-Stadion: Der Kaiser kommt zum Höhepunkt!

Neu

37-Jähriger soll Frauen zur Prostitution gezwungen haben

Neu

Für eine "weihnachtliche Stimmung": Terrorsperren als Geschenke

Neu

Fußballstar Robinho: Neun Jahre Haft wegen Vergewaltigung

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

87.939
Anzeige
4.633

Hilbert lässt die CDU abblitzen!

Dresden - Eigentlich könnte der OB-Kandidat Dirk Hilbert (43, FDP) froh sein, dass die CDU im zweiten Wahlgang für ihn zurückzieht. Doch im Gegenteil! Weil er sich mit der CDU nicht auf gemeinsame Ziele einigen kann, lässt er sie abblitzen!
Dirk Hilbert am vergangenen Sonntag bei der Wahl. Eine Einigung mit der CDU für den zweiten Wahlgang lehnt er ab.
Dirk Hilbert am vergangenen Sonntag bei der Wahl. Eine Einigung mit der CDU für den zweiten Wahlgang lehnt er ab.

Dresden - Kuriose Wende im Kampf um die Dresdner Rathausspitze. Weder CDU noch AfD wollen für Dirk Hilbert (43, FDP) eine Wahlempfehlung abgeben. Den juckt das nicht einmal. Mehr noch: Er hat mit dem großen Taktieren begonnen.

Auf den ersten Blick sieht alles so einfach aus. Eigentlich könnte Hilbert (43, FDP) froh sein, dass die CDU im zweiten Wahlgang für ihn keine Konkurrenz stellt. Doch stattdessen lässt er die christdemokratischen Wahlverlierer (15,4 Prozent am 7. Juni mit Markus Ulbig) einfach abblitzen.

Hilbert taktiert. Schließlich will er nicht allein auf die Konservativen angewiesen sein, auch, um später, so sein Plan, im Stadtrat mit dem bisherigen Gegner Rot-Rot-Grün (plus Piraten) gut auszukommen.

Denn bereits sein Parteifreund Ingolf Roßberg hatte zwischen 2001 und 2008 als OB erfahren müssen, wie schwer es ist, gegen das andere – damals im Rat bestimmende konservative Lager – zu kämpfen.

Offiziell wird Hilberts Undankbarkeit gegenüber der heutigen CDU vom Hilbert-Lager so verkauft: Eine ausschließlich konservative Festlegung sei nicht sinnvoll, weil es ebenfalls viele Übereinstimmungen mit den Positionen von Eva-Maria Stange gebe und man daher auch deren Wähler ansprechen möchte.

Anfang der Woche sah das bei einem ersten Treffen noch ganz anders aus. Unter dem Motto „Das konservative Lager stärken und das Rot-Rot-Grüne Lager von Eva-Maria Stange (58, SPD) verhindern“ hatte die CDU Bedingungen auf den Tisch gepackt.

So sollte Hilbert einige Punkte ihres Wahlprogramms auch in sein Programm aufnehmen. Unter anderem die Schaffung einer neuen Wohnungsbaugesellschaft (die CDU nennt sie DREWO).

Die CDU ist gewohnt, den Ton in Dresden und Sachsen anzugeben – fast zwei Jahrzehnte war SIE der Liebling der Wähler.

Hilbert setzte ein freundliches Pokerface auf. Kein Wunder, dass die CDU-Spitzen nun verblüfft sind.

„Noch am Montag sah es danach aus, dass wir uns einigen. In den darauf folgenden Tagen hat das Hilbert-Lager sich aber anders entschieden“, sagt der Dresdner CDU-Vorsitzende Christian Hartmann.

Sein Kollege Jan Donhauser, der die CDU-Stadtratsfraktion führt, ergänzt: „Ich verstehe Dirk Hilbert nicht. Die Wähler erwarten eine klare Positionierung und nicht jemanden, der alles offen lässt.“

Fazit: Hilbert geht clever vor. Denn es ist zu vermuten, dass die CDU-Wähler ohnehin nur IHN wählen werden, wenn sie keine Rot-Rot-Grüne Bürgermeisterin wollen.

Die Forderungen von Ulbig, Hartmann und Donhauser lässt er links liegen und bleibt - wie sein Wahlprogramm sagt - unabhängig.

Auch die AfD zieht ihre Kandidatur zurück

Nach Markus Ulbig und Tatjana Festerling wird auch Stefan Vogel nicht zum zweiten Wahlgang antreten.
Nach Markus Ulbig und Tatjana Festerling wird auch Stefan Vogel nicht zum zweiten Wahlgang antreten.

Der OB-Kandidat der AfD, Stefan Vogel (58), tritt im zweiten Wahlgang nicht mehr an.

„Wir werden die zusätzliche Verstärkung des rot-rot-grün-orangenen Stadtrates mit einer Oberbürgermeisterin mit aller Kraft verhindern. Und das wird uns gelingen“, erklärte Vogel.

Eine Wahlempfehlung will er aber derzeit nicht abgeben!

„Die anderen Kandidaten haben uns nicht überzeugt. Wir haben noch einige Fragen“, so Vogel. „Zum Beispiel, wie Dirk Hilbert die Vollbeschäftigung bis 2020 umsetzen will. Oder wie er die Wirtschaft voranbringen will.“

Laut AfD haben etwa 60 Mitglieder diskutiert, ob Vogel nochmal antreten soll. Einige hätten das befürwortet. „Am Ende wurde die Entscheidung aber mir überlassen“, so der AfD-Politiker.

Foto: Thomas Türpe, Ove Landgraf

"Es wird dein Leben ruinieren!" Wer tut sich diese Tattoos an?

Neu

Kronprinzessin Victoria von Schweden scherzt sich durch Leipzig

Neu

Wuff! Darum leben Hundehalter länger

Neu

Katastrophen-Alarm nach Großbrand in Waffelfabrik

Neu

Atlantis für Zug-Fans: Nun soll die vor 165 Jahre versunkene Dampflok geborgen werden

Neu

14-Jähriger brennt beinahe Sporthalle nieder!

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

90.518
Anzeige

Bei neuer Bundesregierung: So teuer könnte der Diesel werden

Neu

Syrerin erleidet Totgeburt: Wachmann soll dafür 7 Jahre in den Knast

3.496

In Leipzig können Kinder bald auch abends zur Tagesmutti

998

Promis unterstützen diese Mörderin

1.591

Fiese Masche! Achtung vor falschen Polizisten

50

"Auspeitschen, fesseln!" TV-Sternchen schockt mit Sexbeichte

2.744

Tödlicher Unfall auf A6! War der Fahrer abgelenkt?

1.232

Würg! Einbrecher hinterlässt etwas unglaublich Widerliches

1.204

Harte Strafen nach Raubüberfall mit Millionenbeute

644

Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei und rammt Einsatzfahrzeug

79

Die verwahrlosten "Ritters"! Stadt plant nun Renovierung ihres Hauses

7.055

Kontrolleure ziehen dicken Fisch aus dem Verkehr

3.190

100.000 Euro! Für ihren großen Traum geht sie gerne anschaffen

2.372

Mitten auf Feldweg! Schizophrener sticht auf Spaziergänger ein

2.452

Kinder entdecken Frauenleiche im Wald

3.254
Update

Dönermann schlägt zu, weil Kunde seinen Spieß eklig findet

3.757

Strafanzeige gegen Berliner Stadtrat: Mit 1,44 Promille im Auto erwischt

173

Vermieter kündigt Höcke-Gegnern den Vertrag

5.812
Update

Schrecklicher Unfall: Rollstuhlfahrer von Truck erfasst

7.334

Olympia kann kommen! Franzose Bruno wird Deutscher

590

39 Jahre zu Unrecht im Gefängnis: 70-Jähriger frei

1.816

Neue verstörende Details: Ehemann schlägt Frau blutig und zündet sie an

835

Oma drückt Enkelin unter Rollator: "Schlimmer als ein Tier behandelt!"

2.070

Mama und Papa wollen nicht für Sohn bezahlen: Knast!

1.634

Irres Video: Deswegen wird David Alaba für schwul gehalten

1.271

In dieser Stadt fühlt sich ein seltener Speisepilz offenbar wohl

1.751

Mann tötet Ex, springt danach in den Tod

2.435

Wer in Shisha-Bars abhängt, muss mit heftigen Risiken rechnen

873

Mit einem Tor schafft Union Berlins U16, woran Thomas Müller scheiterte

811

Vor allem zu Weihnachten: Immer mehr Plagiate im Umlauf

431

49-Jähriger versenkt Luxusauto in See und flüchtet

1.428

Wolfsähnliche Kreatur springt aus Gebüsch und fällt Hund an

11.754

Ist die Wende schuld am Nazi-Terror?

1.753

Ach du Scheiße! Forscher verwandeln Hühnerkot in Kohle

477

War es Mord? Leiche von Vermisstem entdeckt

2.385

Wo ist Kai? Deutscher seit Monaten auf Mallorca verschwunden

2.016

Mord an Joggerin: Angeklagter hat Alkoholproblem

829

Weitere Mängel am Chaos-Flughafen BER bekannt geworden

1.153

14-Jähriger sticht Mann nieder und macht eiskalte Aussage bei der Polizei

5.534

Meint er das ernst? Jens Büchner postet Nacktfoto

4.297

Gerade noch gerettet: Baby auf Flüchtlings-Schlauchboot geboren

1.270

Blutige Selbstjustiz? 49-Jährige sticht Bekannten nieder

1.209

Geldstrafe für Muslim, weil er nicht für Richterin aufstehen wollte

3.407

Kurios: Trainer erfährt aus der Zeitung, dass er gefeuert wurde

2.133

Spurlos verschwunden: Hundertschaft auf Suche nach Tim (14)

12.652

Frau im Kaufrausch hat diese Botschaft an Rossmann

19.710