"Igitt": Tine Wittler geht auf AfD-Petry los

Top

Ein Wunder! Bivsi und ihre Familie dürfen nach Deutschland zurück

Top

Dieser Zettel am Aldi ist so romantisch

Top

Nachwuchsspiel eskaliert: Wütender Vater beißt Schiri in die Hand

Top
4.629

Hilbert lässt die CDU abblitzen!

Dresden - Eigentlich könnte der OB-Kandidat Dirk Hilbert (43, FDP) froh sein, dass die CDU im zweiten Wahlgang für ihn zurückzieht. Doch im Gegenteil! Weil er sich mit der CDU nicht auf gemeinsame Ziele einigen kann, lässt er sie abblitzen!
Dirk Hilbert am vergangenen Sonntag bei der Wahl. Eine Einigung mit der CDU für den zweiten Wahlgang lehnt er ab.
Dirk Hilbert am vergangenen Sonntag bei der Wahl. Eine Einigung mit der CDU für den zweiten Wahlgang lehnt er ab.

Dresden - Kuriose Wende im Kampf um die Dresdner Rathausspitze. Weder CDU noch AfD wollen für Dirk Hilbert (43, FDP) eine Wahlempfehlung abgeben. Den juckt das nicht einmal. Mehr noch: Er hat mit dem großen Taktieren begonnen.

Auf den ersten Blick sieht alles so einfach aus. Eigentlich könnte Hilbert (43, FDP) froh sein, dass die CDU im zweiten Wahlgang für ihn keine Konkurrenz stellt. Doch stattdessen lässt er die christdemokratischen Wahlverlierer (15,4 Prozent am 7. Juni mit Markus Ulbig) einfach abblitzen.

Hilbert taktiert. Schließlich will er nicht allein auf die Konservativen angewiesen sein, auch, um später, so sein Plan, im Stadtrat mit dem bisherigen Gegner Rot-Rot-Grün (plus Piraten) gut auszukommen.

Denn bereits sein Parteifreund Ingolf Roßberg hatte zwischen 2001 und 2008 als OB erfahren müssen, wie schwer es ist, gegen das andere – damals im Rat bestimmende konservative Lager – zu kämpfen.

Offiziell wird Hilberts Undankbarkeit gegenüber der heutigen CDU vom Hilbert-Lager so verkauft: Eine ausschließlich konservative Festlegung sei nicht sinnvoll, weil es ebenfalls viele Übereinstimmungen mit den Positionen von Eva-Maria Stange gebe und man daher auch deren Wähler ansprechen möchte.

Anfang der Woche sah das bei einem ersten Treffen noch ganz anders aus. Unter dem Motto „Das konservative Lager stärken und das Rot-Rot-Grüne Lager von Eva-Maria Stange (58, SPD) verhindern“ hatte die CDU Bedingungen auf den Tisch gepackt.

So sollte Hilbert einige Punkte ihres Wahlprogramms auch in sein Programm aufnehmen. Unter anderem die Schaffung einer neuen Wohnungsbaugesellschaft (die CDU nennt sie DREWO).

Die CDU ist gewohnt, den Ton in Dresden und Sachsen anzugeben – fast zwei Jahrzehnte war SIE der Liebling der Wähler.

Hilbert setzte ein freundliches Pokerface auf. Kein Wunder, dass die CDU-Spitzen nun verblüfft sind.

„Noch am Montag sah es danach aus, dass wir uns einigen. In den darauf folgenden Tagen hat das Hilbert-Lager sich aber anders entschieden“, sagt der Dresdner CDU-Vorsitzende Christian Hartmann.

Sein Kollege Jan Donhauser, der die CDU-Stadtratsfraktion führt, ergänzt: „Ich verstehe Dirk Hilbert nicht. Die Wähler erwarten eine klare Positionierung und nicht jemanden, der alles offen lässt.“

Fazit: Hilbert geht clever vor. Denn es ist zu vermuten, dass die CDU-Wähler ohnehin nur IHN wählen werden, wenn sie keine Rot-Rot-Grüne Bürgermeisterin wollen.

Die Forderungen von Ulbig, Hartmann und Donhauser lässt er links liegen und bleibt - wie sein Wahlprogramm sagt - unabhängig.

Auch die AfD zieht ihre Kandidatur zurück

Nach Markus Ulbig und Tatjana Festerling wird auch Stefan Vogel nicht zum zweiten Wahlgang antreten.
Nach Markus Ulbig und Tatjana Festerling wird auch Stefan Vogel nicht zum zweiten Wahlgang antreten.

Der OB-Kandidat der AfD, Stefan Vogel (58), tritt im zweiten Wahlgang nicht mehr an.

„Wir werden die zusätzliche Verstärkung des rot-rot-grün-orangenen Stadtrates mit einer Oberbürgermeisterin mit aller Kraft verhindern. Und das wird uns gelingen“, erklärte Vogel.

Eine Wahlempfehlung will er aber derzeit nicht abgeben!

„Die anderen Kandidaten haben uns nicht überzeugt. Wir haben noch einige Fragen“, so Vogel. „Zum Beispiel, wie Dirk Hilbert die Vollbeschäftigung bis 2020 umsetzen will. Oder wie er die Wirtschaft voranbringen will.“

Laut AfD haben etwa 60 Mitglieder diskutiert, ob Vogel nochmal antreten soll. Einige hätten das befürwortet. „Am Ende wurde die Entscheidung aber mir überlassen“, so der AfD-Politiker.

Foto: Thomas Türpe, Ove Landgraf

12-Jährige stürzt vom Free-Fall-Tower und verfehlt die Landezone: Tot

Top

Männer bald zeugungsunfähig? Rückgang der Spermien um fast 60 Prozent seit 1973!

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.261
Anzeige

Unfall wegen regennasser Fahrbahn: Drei Schwerverletzte

Neu

Fahndung: Unfallflucht bei 20.000 Euro Schaden!

Neu

Fraport will auch in Lima weiter wachsen

Neu

Zweite deutsche IS-Kämpferin kommt aus Detmold

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

33.064
Anzeige

Wohnhaus mit Geburtsklinik stürzt ein: 17 Tote

Neu

Welcher Soap-Star hat sich denn hier verkleidet?

Neu

Zwei Brandenburger auf Rügen lebensgefährlich verletzt

Neu

RTL bestraft Bachelorette-Johannes wegen Fremdflirt

Neu

Autos rasen frontal ineinander: Zwei Tote

Neu

Amtliche Warnung: Nächste Unwetter-Front zieht nach Berlin

Neu

Beim Wandern verirrt: Polizei muss Kinder mit Boot retten

1.413

Mann schlägt Busfahrer und zeigt ihn dann an

443

Umgekippter Lkw blockiert A7 auch Stunden nach Unfall noch

144

Kinder bei Jugendbegegnung in Ukraine vergiftet

2.293

Dieses Land will Diesel- und Benzinautos verbieten

2.008

Experten erklären: Deshalb steht Berlin so oft unter Wasser

316

Klimawandel! Diese Inseln werden bald untergehen

2.292

Wie krass! Ein Detail macht diese Katze zu einer ganz Besonderen

3.911

Was will uns Bachelorette Jessica Paszka denn bitte mit diesem Bild sagen?

2.504

Bastian und Ana Schweinsteiger: Ist ihre Ehe etwa ungültig?

3.630

Ciao Jasmin! Das passiert bei Janina Uhses GZSZ-Ende

2.507

Rallye-Meisterin sicher: "In meinen Schuhen können Frauen perfekt Auto fahren"

559

Witwe von Frank Sinatra ist tot

960

Riesen-Bohrer fällt auf Haus, doch die Entschädigung bleibt aus

3.545

Linksradikale Großdemo: Hamburger Antifa will "Tag der Sachsen" stören

4.411

Attacke in Shisha-Bar: Besitzer soll Mitarbeiter selbst verprügelt haben

696

Mutmaßlicher Kettensägen-Angreifer gefasst!

6.041

Direkt vor einer Grundschule: Mann schneidet sich Penis ab

22.430

Nicht nur Linda! Drei weitere deutsche IS-Kämpferinnen festgenommen

7.130

Trump hält Rede, doch etwas an dieser Szene lenkt alle ab

10.529

Schwuler Fußballer packt aus: DFB sperrte Schiri, weil er Männer liebt

5.715

Dieser Knackpo gehört nicht zu einem Super-Model, sondern zu seiner Mutter

8.945

Fahrgast brüllt "Sieg Heil" in ICE und sorgt dann für komplettes Chaos

6.835

Unzumutbar! Tierschützer wollen Droyßiger Bären befreien

3.300

Tote Autofahrerin fotografiert: Diese Strafe droht den Gaffern nun

9.639

Polizei bricht Wohnung nach seltsamen Geräuschen auf und erlebt eine Überraschung

5.015

Frau zockt Seniorin mit Blusen-Trick ab

2.714

Endlich 18! Geburtstagsparty mit 150 Gästen läuft aus dem Ruder, Polizei rückt an

3.050

Im großen Bachelorette-Finale: Schaltet Niklas die anderen mit dieser Aktion aus?

7.395

"Meine Lieblingsfarbe ist Hitler": Tasche löst Shitstorm im Netz aus

9.000

Haftstrafe: Er konnte das Kokain nicht bei sich behalten

405

Schüsse bei Rapper Can Bera: Spezialkräfte stürmen Parkhaus

4.632

Kran kippt auf Fahrbahn! A3 stundenlang gesperrt

2.826

Die Türkei fordert Auslieferung von acht Personen

389

Dreiste Trickdiebe gefasst: Wem gehört dieser Schmuck?

180

Er war sofort tot! Betonklotz begräbt Bauarbeiter

6.385

Auch Deutsche unter den Opfern! Schiff kentert in Urlaubs-Paradies

8.955

Diese Box sorgte für großen Aufruhr am Hauptbahnhof

3.875

Lkw-Fahrer fährt Frau tot: Sein Sohn (13) musste alles mit ansehen

15.394

Wegen Cybermobbing? Umstrittene Jägerin nimmt sich das Leben

16.428

FC Bayern sicher: RB Leipzig wird erneut Hauptkonkurrent sein

1.880