Ab April im Umlauf: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus

Top

Sie klebten einem Hund die Schnauze zu: Tierquäler kommt hinter Gitter

Neu

Neu-Auswanderer wollen "Krümels Stadl" Konkurrenz machen

Neu

Mann geht auf Polizeiwache und fragt, ob er gesucht wird

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.942
Anzeige
4.616

Hilbert lässt die CDU abblitzen!

Dresden - Eigentlich könnte der OB-Kandidat Dirk Hilbert (43, FDP) froh sein, dass die CDU im zweiten Wahlgang für ihn zurückzieht. Doch im Gegenteil! Weil er sich mit der CDU nicht auf gemeinsame Ziele einigen kann, lässt er sie abblitzen!
Dirk Hilbert am vergangenen Sonntag bei der Wahl. Eine Einigung mit der CDU für den zweiten Wahlgang lehnt er ab.
Dirk Hilbert am vergangenen Sonntag bei der Wahl. Eine Einigung mit der CDU für den zweiten Wahlgang lehnt er ab.

Dresden - Kuriose Wende im Kampf um die Dresdner Rathausspitze. Weder CDU noch AfD wollen für Dirk Hilbert (43, FDP) eine Wahlempfehlung abgeben. Den juckt das nicht einmal. Mehr noch: Er hat mit dem großen Taktieren begonnen.

Auf den ersten Blick sieht alles so einfach aus. Eigentlich könnte Hilbert (43, FDP) froh sein, dass die CDU im zweiten Wahlgang für ihn keine Konkurrenz stellt. Doch stattdessen lässt er die christdemokratischen Wahlverlierer (15,4 Prozent am 7. Juni mit Markus Ulbig) einfach abblitzen.

Hilbert taktiert. Schließlich will er nicht allein auf die Konservativen angewiesen sein, auch, um später, so sein Plan, im Stadtrat mit dem bisherigen Gegner Rot-Rot-Grün (plus Piraten) gut auszukommen.

Denn bereits sein Parteifreund Ingolf Roßberg hatte zwischen 2001 und 2008 als OB erfahren müssen, wie schwer es ist, gegen das andere – damals im Rat bestimmende konservative Lager – zu kämpfen.

Offiziell wird Hilberts Undankbarkeit gegenüber der heutigen CDU vom Hilbert-Lager so verkauft: Eine ausschließlich konservative Festlegung sei nicht sinnvoll, weil es ebenfalls viele Übereinstimmungen mit den Positionen von Eva-Maria Stange gebe und man daher auch deren Wähler ansprechen möchte.

Anfang der Woche sah das bei einem ersten Treffen noch ganz anders aus. Unter dem Motto „Das konservative Lager stärken und das Rot-Rot-Grüne Lager von Eva-Maria Stange (58, SPD) verhindern“ hatte die CDU Bedingungen auf den Tisch gepackt.

So sollte Hilbert einige Punkte ihres Wahlprogramms auch in sein Programm aufnehmen. Unter anderem die Schaffung einer neuen Wohnungsbaugesellschaft (die CDU nennt sie DREWO).

Die CDU ist gewohnt, den Ton in Dresden und Sachsen anzugeben – fast zwei Jahrzehnte war SIE der Liebling der Wähler.

Hilbert setzte ein freundliches Pokerface auf. Kein Wunder, dass die CDU-Spitzen nun verblüfft sind.

„Noch am Montag sah es danach aus, dass wir uns einigen. In den darauf folgenden Tagen hat das Hilbert-Lager sich aber anders entschieden“, sagt der Dresdner CDU-Vorsitzende Christian Hartmann.

Sein Kollege Jan Donhauser, der die CDU-Stadtratsfraktion führt, ergänzt: „Ich verstehe Dirk Hilbert nicht. Die Wähler erwarten eine klare Positionierung und nicht jemanden, der alles offen lässt.“

Fazit: Hilbert geht clever vor. Denn es ist zu vermuten, dass die CDU-Wähler ohnehin nur IHN wählen werden, wenn sie keine Rot-Rot-Grüne Bürgermeisterin wollen.

Die Forderungen von Ulbig, Hartmann und Donhauser lässt er links liegen und bleibt - wie sein Wahlprogramm sagt - unabhängig.

Auch die AfD zieht ihre Kandidatur zurück

Nach Markus Ulbig und Tatjana Festerling wird auch Stefan Vogel nicht zum zweiten Wahlgang antreten.
Nach Markus Ulbig und Tatjana Festerling wird auch Stefan Vogel nicht zum zweiten Wahlgang antreten.

Der OB-Kandidat der AfD, Stefan Vogel (58), tritt im zweiten Wahlgang nicht mehr an.

„Wir werden die zusätzliche Verstärkung des rot-rot-grün-orangenen Stadtrates mit einer Oberbürgermeisterin mit aller Kraft verhindern. Und das wird uns gelingen“, erklärte Vogel.

Eine Wahlempfehlung will er aber derzeit nicht abgeben!

„Die anderen Kandidaten haben uns nicht überzeugt. Wir haben noch einige Fragen“, so Vogel. „Zum Beispiel, wie Dirk Hilbert die Vollbeschäftigung bis 2020 umsetzen will. Oder wie er die Wirtschaft voranbringen will.“

Laut AfD haben etwa 60 Mitglieder diskutiert, ob Vogel nochmal antreten soll. Einige hätten das befürwortet. „Am Ende wurde die Entscheidung aber mir überlassen“, so der AfD-Politiker.

Foto: Thomas Türpe, Ove Landgraf

Frau stürzt Böschung hinab und bleibt mit Kopf in Felsspalte stecken

Neu

Männer schneiden Schlange auf und finden ihren vermissten Freund darin

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.297
Anzeige

"Fußballgott!": Fans bereiten Schweini heldenhaften Empfang in Chicago

Neu

Flugzeug kommt von Landebahn ab und geht in Flammen auf

2.294

Innenminister Jäger als Zeuge geladen: Was sagt er über Anis Amri?

218

Muslime protestieren gegen schwulen Kita-Erzieher

8.347

Rentner rammt Laterne - die kracht direkt auf Kinderwagen

5.139

Familienfehde eskaliert: Messerstecherei in Herford

12.776
Update

So fies wird GZSZ-"Jule" im Netz gemobbt

11.319

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.131
Anzeige

Sie wollte nur ein Selfie machen: 14-Jährige von Baumstamm begraben - tot!

5.923

So spektakulär lief der 100-Kilo-Münzraub wirklich ab

6.549

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

10.998
Anzeige

Lebensgefahr! Aldi Nord ruft diese Puppen zurück

6.376

Ehefrau am Flughafen vergessen! Rentner wird erst in Spanien stutzig

6.890

Echte Helden! Halbmarathon-Läufer helfen kollabierender Frau ins Ziel

1.600

Unister-Betrug: Fast 4 Jahre Knast für "rechte Hand" des Mafia-Phantoms

1.765

Panik! Macht Vanessa Mai sich damit den "Let's Dance"-Sieg kaputt?

5.653

Verschwendung von 400 Millionen Euro bei Deutschkursen

3.120

Unbekannte teeren und federn Radarfalle

6.101

17-Jährige stirbt nach Crash: Eltern sollen kaputte Leitplanke zahlen

7.740

Conchita Wurst muss doch nicht sterben

7.082

Wieder Ärger mit der Polizei! Rauschgift-Razzia bei Ex-Bayern-Star

3.609

In diesem Land gilt ab jetzt Burka-Verbot

6.443

Mutter gesteht Missbrauch des eigenen Sohnes

8.217

Eingeklemmt! Mann stirbt in Altkleidercontainer

4.089

Fataler Streich? Frau hebt Basketball auf, dann explodiert er

2.387

Fahrer rutscht von der Bremse: Auto rollt in Fluss

2.791

Dem Pilot wurde schwindelig, da half die Stewardess bei der Landung

5.463

Zschäpe-Pflichtverteidiger haben Entlassung beantragt

3.609

"Geile Kulisse"! So lief das Comeback von Marc Wachs bei Dynamo

3.852

Lorena lebt! Hacker erklären Marc Terenzis Ex für tot

4.231

Guckt Euch diese Horror-Hufe an! Tierschützer retten völlig verwahrlostes Pony

8.279

Alena Gerber zeigt uns ihr kleines Schwangerschafts-Bäuchlein

2.551

Amateurverein verliert zwei Spieler in 24 Stunden durch Herzattacken

5.495

Auto von Politikprofessor Patzelt abgefackelt

10.712

Günther Jauch verrät Kandidatin die Antwort

7.712

Verletzte am Skilift: Zwei Personen stürzen ab und lösen Kettenreaktion aus

5.244

Jetzt suchen Taucher nach dem vermissten Philipp (17) im Pieschener Hafenbecken

11.384

Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot

10.032

Account gehackt oder schlimme News? Terenzis Ex-Freundin soll sich umgebracht haben

20.208
Update

Passant entdeckt lebendig begrabenes Baby und rettet es

8.943

Ist diese junge Frau bald besser als Helene Fischer?

5.287

Panne bei "Hart aber fair": Ingo Zamperoni live beim Telefonieren erwischt

2.837

Trotz Warnsignalen: Mutter läuft mit zwei Kindern vor Rangierlok

6.721

Einbrecher bleibt auf Flucht kopfüber am Zaun hängen

4.557

Kein Scherz! Diese Beauty-Gurus tragen ihr Make-up mit einem gekochten Ei auf

1.136

Auf diesen Smartphones funktioniert der Facebook-Messenger bald nicht mehr

10.008

Berliner Kunstraub! Wo ist die 100 Kilo schwere Goldmünze?

1.852

Vierjährige verliert ihre Mutter auf der Flucht und schließt sie hier wieder in die Arme

3.050

Vater und Sohn (6) sterben bei Flugzeugabsturz

3.895

25.000 Menschen auf der Flucht: Wirbelsturm Debbie fegt über Australien

1.004

Spurlos verschwunden! Polizei sucht vermissten 17-Jährigen in Elbe

12.546