Großrazzia in der Nacht: Polizei hat Rocker und Clans im Visier

Hilden – In der Nacht zu Samstag haben Polizei und Ordnungsbehörden Gaststätte, Wettbüros und Shisha-Bars in Hilden durchsucht – ein Objekt wurde noch in der Nacht geschlossen.

Polizei, Zoll und Ordnungsamt haben zahlreiche Objekte durchsucht und Wettautomaten sichergestellt.
Polizei, Zoll und Ordnungsamt haben zahlreiche Objekte durchsucht und Wettautomaten sichergestellt.  © Polizei Mettmann

Die Kontrollen wurden bis in den frühen Morgenstunden durchgeführt. Rund 150 Personen und 15 verdächtige Autos wurden dabei überprüft.

Bei der Großrazzia wurden sieben illegale Glücksspielautomaten, mehr als zwei Kilogramm Haschisch und Marihuana, rund acht Kilogramm unversteuertem Shisha-Tabak, Bargeld sowie 82 unerlaubten Feuerwerkskörper beschlagnahmt.

Eine Gaststätte wurde direkt geschlossen und versiegelt. Eine Person wurde wegen eines schweren Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz festgenommen. Zwei wurden ins Gewahrsam genommen.

Außerdem mussten insgesamt 16 Ordnungswidrigkeiten, unter anderem wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, zur Anzeige gebracht werden, informiert die Polizei.

Alle überprüften Objekte waren bereits seit längerer Zeit Gegenstand polizeilicher und ordnungsbehördlicher Beobachtungen. Erkenntnisse, dass diese als Treffpunkte und Rückzugsorte von Personen dienen, welche in kriminellen Gruppen organisiert sind, lagen laut Polizei vor.

Rund 150 Einsatzkräfte waren in der Nacht im Einsatz.

Eine große Menge Marihuana wurde sichergestellt.
Eine große Menge Marihuana wurde sichergestellt.  © Polizei Mettmann

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Razzia:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0