Junge (14) verletzt 18 Mitschüler mit Pfefferspray

Hilden/Düsseldorf – In einem Schulzentrum in Hilden hat ein 14 Jahre alter Schüler Pfefferspray versprüht. Dabei wurden nach Polizeiangaben 18 Kinder im Alter zwischen 12 und 17 Jahren leicht verletzt, 13 davon wurden vorsorglich in Krankenhäuser gebracht.

Durch eine Pfefferspray-Attacke wurden 18 Schüler verletzt (Symbolbild).
Durch eine Pfefferspray-Attacke wurden 18 Schüler verletzt (Symbolbild).  © 123RF

Gegen 14 Uhr habe der Schüler an einem Unterstand auf dem Gelände der Wilhelmine-Fliedner-Realschule Pfefferspray versprüht.

Im direkten Umfeld befanden sich 29 Schüler im Alter von 12 bis 17 Jahren, die alle von der Feuerwehr untersucht wurden. 18 Schüler waren von Atemwegs- und Augenreizungen betroffen.

Vorsorglich wurden 13 betroffene Schüler in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Tatverdächtigen ein und übergab den 14-Jährigen an dessen Erziehungsberechtigte.


Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0