Schwerer Unfall auf A3: Lkw-Fahrer in Führerhaus eingeklemmt

Hilden/Solingen – Auf der A3 kam es am Montagnachtmittag zu einem schweren Unfall mit mehreren Lkw.

Ein Rettungshubschrauber wurde vor Ort eingesetzt.
Ein Rettungshubschrauber wurde vor Ort eingesetzt.  © Gianni Gattus

Aktuellen Informationen nach kam es auf der A3 in der Nähe des Rastplatzes Ohligser Heide Ost in Fahrtrichtung Oberhausen zu einem Auffahrunfall mit mehreren Lkw.

Gegen 13.43 Uhr prallten die Fahrzeuge so aneinander, dass ein Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt wurde.

Er konnte befreit und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Drei weitere Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Zwei von ihnen mussten ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein Rettungshubschrauber musste an der Unfallstelle landen.

Die A3 war in Richtung Arnheim für einige Zeit voll gesperrt. Inzwischen kann der Verkehr zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Dennoch kommt es weiterhin zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A3 und den Ausweichstrecken.

Aus einem Führerhaus musste ein LKW-Fahrer befreit werden.
Aus einem Führerhaus musste ein LKW-Fahrer befreit werden.  © Gianni Gattus
Die Unfallstelle auf der A3. Ein Fahrer musste aus seinem Führerhaus befreit werden.
Die Unfallstelle auf der A3. Ein Fahrer musste aus seinem Führerhaus befreit werden.  © Patrick Schüller

Titelfoto: Gianni Gattus

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0