Hilfe für Frauen mit Genital-Verstümmelungen jetzt auch in Mitteldeutschland

Leipzig - In Leipzig wurde am Mittwoch eine Anlaufstelle für Mädchen und Frauen mit Genitalverstümmelungen gegründet. Nach Berlin und Aachen ist es das dritte derartige Zentrum in Deutschland.

Freuen sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit: Bürgermeister T.Fabian, Klinik-Chefin Dr. I. Minde, S. Schwarz (sitzend) sowie L. Kindermann, Dr. Ch. Geyer, Prof. T. Kremer, Prof. W. Köhler und Prof. A. Hamza (stehend).
Freuen sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit: Bürgermeister T.Fabian, Klinik-Chefin Dr. I. Minde, S. Schwarz (sitzend) sowie L. Kindermann, Dr. Ch. Geyer, Prof. T. Kremer, Prof. W. Köhler und Prof. A. Hamza (stehend).  © Klinikum St. Georg

Das "SAIDA Kompetenzzentrum" geht aus einer Kooperation des Klinikums St. Georg und der gemeinnützigen Organisation SAIDA International e.V. hervor.

Ziel sei es, von Genitalverstümmelung betroffene Mädchen und Frauen medizinisch und sozial zu versorgen, behandeln und beraten. Der Verein werde weiterhin die beratenden, begleitenden und präventiven Aufgaben übernehmen, während das Krankenhaus die medizinische Versorgung abdecke. Dazu zählen zum Beispiel auch wiederherstellende Operationen.

"Wir haben lange nach einem geeigneten Kooperationspartner gesucht. Mit der Gründung des Kompetenzzentrums hier in Leipzig, decken wir ein großes Einzugsgebiet ab und können helfen, den Leidensweg vieler Mädchen und Frauen zu beenden", erklärte die Vereinsvorsitzende Simone Schwarz.

"Bereits im ersten Gespräch waren wir uns der Dringlichkeit des Themas bewusst. Hier am Klinikum verfügen wir über die benötigten Experten: Urologen, Gynäkologen, plastische Chirurgen und Kinderchirurgen. Deshalb war es für uns eine Herzensangelegenheit, das Kompetenzzentrum mit dem Verein SAIDA zu gründen", sagte St. Georg-Geschäftsführerin Dr. Iris Minde.

Und auch Bürgermeister Thomas Fabian, der den Kontakt Anfang des Jahres herstellte, freute sich über die Kooperation. "Als Sozialdezernent der Stadt Leipzig freue ich mich, dass unser kommunales Krankenhaus sich dieser wichtigen Aufgabe zuwendet."

Blick auf das Klinikum St. Georg in Leipzig. Hier werden unter anderem die Operationen an von Genitalverstümmelung betroffenen Mädchen und Frauen vorgenommen.
Blick auf das Klinikum St. Georg in Leipzig. Hier werden unter anderem die Operationen an von Genitalverstümmelung betroffenen Mädchen und Frauen vorgenommen.  © Klinikum St. Georg

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0