Frau hört Kind (9) laut um Hilfe schreien, doch die Polizei erlebt eine Überraschung

Lübeck - Ein Neunjähriger hat in Lübeck (Schleswig-Holstein) für einen Polizeieinsatz gesorgt.

Der Junge hatte mit seinen Hilferufen einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolfoto)
Der Junge hatte mit seinen Hilferufen einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolfoto)  © DPA

Eine Nachbarin hatte die Polizei alarmiert, weil sie laute Hilferufe hörte, berichtete die Polizei am Freitag.

Die Schreie waren sogar so laut, dass die Beamten in der Leitstelle sie mithören konnten.

Vor Ort fanden die Beamten den Jungen, der aber keineswegs in Gefahr war.

Er saß vielmehr mit Kopfhörern an seinem Computer und war "emotional stark in sein PC-Spiel eingetaucht", sagte ein Polizeisprecher.

Der Einsatz am Donnerstag endete mit einem ermahnenden Gespräch mit dem jungen Gamer.

Ein Junge sitzt mit einem Headset vor einem Laptop und spielt ein Online-Computerspiel. (Symbolbild)
Ein Junge sitzt mit einem Headset vor einem Laptop und spielt ein Online-Computerspiel. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0