Hilferuf einer Lehrerin: Von 103 Erstklässlern spricht nur ein Kind zu Hause Deutsch!

Berlin - Schulleiterin Astrid-Sabine Busse (61) beklagt sich über die "Arabiesierung" an ihrer Schule in Berlin-Neukölln. Von 103 eingeschulten Kindern spricht nur ein Kind zu Hause ausschließlich Deutsch.

Anett-Widmann-Mauz (52. CDU) will die Integration durch Bildung stärken.
Anett-Widmann-Mauz (52. CDU) will die Integration durch Bildung stärken.  © DPA

Nach ihrem "Hilfe-Ruf" in der Print-Ausgabe der BZ schaltet sich nun die Staatsministerin für Integration ein. Anett Widmann-Mauz (52, CDU) sieht die Integration der Schüler gefährdet und will deswegen schnell handeln.

Sie will zukünftig Lehrer stärker fördern und die Eltern in die Pflicht nehmen: "Sprache und Bildung sind entscheidend für die Integration und Zukunftschancen aller Kinder", sagte die Ministerin gegenüber der BILD.

Busse schilderte in der BZ die Missstände in Neuköllns Grundschulen. 70 % der eingeschulten Kinder haben Sprachdefizite. Aber nicht nur die Schüler weisen Mängel auf. Auch die Zahl der Kita-Plätze und geeigneten Erzieher ist für den dichtbevölkerten Bezirk deutlich zu klein.

Dennoch ist Busse entschlossen: "Ich reihe mich nicht in den Chor der Klageweiber ein – wir müssen das irgendwie hinkriegen."

Widmann-Mauz fordert nun: "Nötig ist eine Kraftanstrengung aller Verantwortlichen, um den Lehrern den Rücken zu stärken."

Helfen soll nun ein 15-Punkte-Plan, der auf der Kultusministerkonferenz gemeinsam mit den CDU-Bildungsministern aus Baden-Württemberg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Hessen.

Botschaft des Plans: stärkere Integration durch Bildung. Im 15-Punkte-Plan fordern die Minister Maßnahmen, wie vorgezogene Schuleingangsuntersuchungen bei Kindern, in der notwendige Sprachförderung festgestellt werden können.

Auch Lehrer und Erzieher sollen von dem Plan profitieren. Sie sollen in interkultureller Kompetenz geschult und weitergebildet werden. Der 15-Punkte-Plan ist die Antwort auf einen "Hilferuf" von Grundschul-Leiterin Busse.

70% der eingeschulten Kinder an Neuköllner Grundschulen weisen Sprachdefizite auf.
70% der eingeschulten Kinder an Neuköllner Grundschulen weisen Sprachdefizite auf.  © DPA

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0