Achtung! Neuer Handy-Trojaner räumt Euer ganzes Konto leer! Top "Bestien"! Roms Bürgermeisterin schießt gegen Eintracht-Fans Top MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger Anzeige Was geschah mit Monika? Nach 42 Jahren soll ihr Verschwinden geklärt werden Neu MediaMarkt Kaiserslautern senkt diesen Samstag massiv die Preise Anzeige
859

"Rechtswirksam": Hinterbliebene von Terroropfern bekommen ab sofort mehr Geld

Ehepartner, Kinder und Eltern gestorbener Anschlagsopfer bekommen den dreifachen Betrag an Hinterbliebenengeld

„Das Gesetz ist verkündet und jetzt rechtswirksam“. Angehörige von Terroropfern steht ab sofort deutlich mehr Hinterbliebenengeld zur Verfügung.

Berlin - Aufatmen bei Angehörige von Terroropfern: Ab sofort erhalten betroffene Familien den dreifachen Betrag an Hinterbliebenengeld.

Blumen liegen am Denkmal für die Opfer des Terroranschlags am Berliner Breitscheidplatz.
Blumen liegen am Denkmal für die Opfer des Terroranschlags am Berliner Breitscheidplatz.

Die Mittel dafür stelle das vom Bundestag beschlossene Haushaltsgesetz 2018 bereit, das am Mittwoch veröffentlicht wurde, sagte der Opferbeauftragte der Bundesregierung, Edgar Franke (58, SPD), der Neuen Osnabrücker Zeitung am Freitag.

Ehepartner, Kinder und Eltern gestorbener Anschlagsopfer bekommen demnach statt wie bisher 10.000 Euro nun 30.000 Euro. Geschwister erhalten statt bisher 5000 Euro nun 15.000 Euro. Das Geld werde auch rückwirkend gezahlt.

Laut Franke könnten rund 300 Opferfamilien davon profitieren. Nicht nur die Angehörigen des Terroranschlags vom Berliner Breitscheidplatz 2016 hätten Anspruch auf die Hilfe, sondern auch die Hinterbliebenen der Todesopfer der Terrorzelle NSU.

Das gleiche gelte für Angehörige der Opfer von Terroranschlägen im Ausland, etwa im tunesischen Djerba 2002, und Hinterbliebene von Opfern extremistischer Anschläge. In Zukunft erhalten zudem Kinder, die durch Terror ihren Vater oder ihre Mutter verloren haben, über diese 30.000 Euro hinaus bis zu 45.000 Euro Unterhalt.

Stefan Franke zeigte sich froh über die Ergebnisse im beschlossenen Haushaltsgesetz 2018.
Stefan Franke zeigte sich froh über die Ergebnisse im beschlossenen Haushaltsgesetz 2018.

"Das Gesetz ist verkündet und jetzt rechtswirksam, was eine erhebliche Verbesserung für die Hinterbliebenen bedeutet. Das gibt es nicht so häufig in Europa", sagte der Opferbeauftragte.

Im Haushalt 2018 seien 8 Millionen Euro - und damit 6,6 Millionen Euro mehr als im Vorjahr - für Opfer terroristischer Gewalt und extremistischer Übergriffe eingestellt.

Der Schritt sei dringend notwendig gewesen, so Franke: "In Deutschland gab es zwar Leistungen für Hinterbliebene, aber diese passten nicht auf Terrorakte und waren im internationalen Maßstab vergleichsweise niedrig, deshalb mussten wir nachsteuern."

Deutschland habe vor dem Berliner Anschlag keine großen Terroranschläge gekannt, ganz im Gegensatz zu anderen Ländern wie Frankreich, Großbritannien oder Spanien: "Deshalb waren wir nicht so gut vorbereitet."

Fotos: DPA

Männer zeigen in Bahn Hitlergruß, rufen "Sieg Heil" und bespucken Ausländer Neu Schon wieder! Auch zweite "Hasi"-Räumung abgesagt Neu Schnürt Eintrachts "Fußball-Gott" Meier bald die Schuhe in Hamburg? Neu Romantik im Verkehr? Hier macht eine Ampel Autofahrern eine Liebeserklärung Neu Wer hier mitmacht, kann Shopping-Gutscheine gewinnen 7.138 Anzeige Familie verkauft einsame Insel voller Pinguine! Neu Zu Unrecht abgeschobener Asylbewerber kommt zurück! Neu Alles muss raus! In diesem MediaMarkt in Landau gibt's Technik mega günstig 4.741 Anzeige Auf dem Weg zum Schlachthof! Stier tritt Metzger und verletzt ihn schwer Neu Lebensmittel im Wert von 1.000 Euro: Polizei schnappt Gauner-Pärchen Neu Dieses neue KFC-Produkt solltet ihr auf keinen Fall essen! Neu MediaMarkt Dorsten: Kurz vor Weihnachten gibt es diese Fernseher besonders günstig 3.257 Anzeige Jürgen Milski bei Probe für TV-Show schwer gestürzt Neu Müller-Sperre nach Brutalo-Foul an Tagliafico: UEFA verkündet Entscheidungstag Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 4.542 Anzeige Nicht nachmachen! Unterhosen-Mann klammert sich an Lkw auf Autobahn Neu Radfahrerin gerät unter Lastwagen und wird eingeklemmt Neu Große Weihnachts-Aktion bei SATURN: Nur am Samstag sind viele Artikel stark reduziert 8.162 Anzeige Gepäckfahrer knallt auf Flughafen gegen Bus und verletzt 14 Menschen: Das erwartet ihn jetzt Neu Doppelmord am Jungfernstieg: Angeklagter stört Verhandlung Neu Bevölkerung nach Messerattacke in Nürnberg verunsichert: "Kein Ort ist sicher" Neu Baby stirbt, nachdem es von den Hunden seiner Eltern angegriffen wurde Neu
Schüler und Studenten protestieren! Es geht um den Klimaschutz Neu Tuner steigt aus: Neues Vereinsheim fällt bei GZSZ-Fans durch Neu
Tränen kurz nach Blitz-Verlobung: Ging Jessi doch alles zu schnell? 385 Wasserleiche offenbar Opfer eines Verbrechens! Polizei sucht mit Horror-Bildern nach Hinweisen 3.464 Sie ist das neue Gesicht bei "Prominent!": Laura Dahm moderiert Promi-Magazin 276 Autoscheibe eingeschlagen: Der Rabe war's! 133 Radfahrer zertrümmert Autoschreibe und flüchtet: Beifahrer verletzt 94 Verletzter Streuner kommt zum Arzt: Was dann passiert, wärmt das Herz 1.503 Neugeborenes Wunderkind überlebt Ebola-Krankheit 475 Fünfjährige schrieb ihn im Jahre 1898! Uralter Brief in Buch entdeckt 1.287 HSV beschenkt das Mädchen, das Werder-Schock im Adventskalender erlebte 706 Elefant reißt Mann in Stücke 2.051 Mann ist seit 57 Jahren spurlos verschwunden, dann macht sein Sohn eine schreckliche Entdeckung 14.573 Schläge gegen eigene Frau: Willi Herren hatte 3,5 Promille intus, Entzug in Köln! 739 Das ist das Wort des Jahres 2018! 882 Mutmaßlicher Straßburg-Attentäter tot: Keine verstärkten Grenzkontrollen mehr 495 Selbst Obama ist begeistert! Diese deutschen Jungs erobern die Welt 638 Polizei wird wegen Messerangriff gerufen, dann wird es richtig peinlich 1.498 Kreischalarm bei Shoppingfans! Hier eröffnet Zalando sein nächstes Outlet 440 Zwei Jahre nach Anschlag: Das bekommen die Amri-Opfer als Entschädigung 274 Eltern von toter Tramperin zeigen ihn an: Immunität von Björn Höcke aufgehoben 9.326 Update Trauerfeier bei Köln 50667: Marcs harte Entscheidung! 1.304 Geminiden-Sternschnuppen erreichen heute Höhepunkt! 406 Darum gibt es bei Aldi und Co. wieder Fleisch vom Skandal-Schlachthof 952 Polizisten wechseln Autofahrer (96) den Reifen: Süßes Dankeschön 374 Radfahrer (25) will Gleise überqueren und wird von Zug erfasst 1.435 So hart war für Topmodel Eva Padberg der Weg zu ihrem Wunschkind 1.315 Für 10 Millionen Euro: Das ist Hessens längster Skilift! 78 Junge schickt süße Karte an Mercedes! Dann suchte die Daimler AG den Kleinen 13.131 Passagiere sind geschockt, als sie erfahren, warum ihre Maschine mitten im Flug umdrehen muss 4.233