2:1! Dortmund holt DFB-Pokal gegen Frankfurt

Top

Sara Kulka überrascht mit fragwürdigem Erziehungstipp!

Top

Nach Kneipe: Til Schweiger eröffnet auch noch Hotel

Neu

Stromausfälle, weil Kleinflugzeug notlanden muss

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.525
Anzeige
8.906

Hinweise auf möglichen IS-Terroranschlag in München

München - Eine Terrorwarnung reißt München aus den Silvesterfeierlichkeiten. Die Polizei räumt zwei Bahnhöfe und warnt die Bevölkerung vor Menschenansammlungen. Hinter der Bedrohung soll der sogenannte Islamische Staat stecken.
Schwer bewaffnete Polizisten sicherten in der Silvesternacht die Münchner Innenstadt.
Schwer bewaffnete Polizisten sicherten in der Silvesternacht die Münchner Innenstadt.

München - Wegen eines drohenden Anschlags der Terrormiliz IS hat die Polizei am Silvesterabend in München zwei Bahnhöfe evakuiert. Sie warnte die Menschen vor größeren Ansammlungen.

"Die Hinweise, die wir vom Bundeskriminalamt erhalten haben, bezogen sich auf geplante Selbstmordanschläge am Münchner Hauptbahnhof und/oder am Bahnhof Pasing", sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU).

"Es gab Hinweise auf konkret fünf bis sieben Attentäter." Unklar sei noch, ob alle selbst die Tat verübt hätten oder Helfer gewesen wären.

"Der Hinweis bezog sich ganz konkret auf eine Tatausführung um Mitternacht", sagte Herrmann bei einer nächtlichen Pressekonferenz.

Nach Informationen des Bayerischen Rundfunks soll es sich bei den mutmaßlichen Attentätern um sieben Iraker handeln, die sich schon in München aufhalten und namentlich bekannt sind.

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (r., CSU) und der Polizeipräsident Hubertus Andrä äußerten sich auf einer Pressekonferenz zur Terror-Warnung.
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (r., CSU) und der Polizeipräsident Hubertus Andrä äußerten sich auf einer Pressekonferenz zur Terror-Warnung.

Geplant war demnach wohl, dass sich die Männer zu zweit an die Anschlagsorte begeben, um sich kurz hintereinander in die Luft zu sprengen.

Rund 550 Einsatzkräfte waren nach Angaben Andräs im Einsatz. Die Münchner Polizei hatte Kräfte aus dem südbayerischen Raum zur Unterstützung in die Landeshauptstadt geholt.

"Zusammen mit Spezialeinheiten sorgen wir für Eure Sicherheit", teilte sie über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Trotz intensivster Ermittlungen seien die Informationen über einen Selbstmordanschlag nicht konkretisiert worden, sagte Andrä.

Der Hinweis kam laut Herrmann gegen 19.40 Uhr vom Bundeskriminalamt - nachdem dieses von einem befreundeten Nachrichtendienst die "dringende Warnung" vor einem Anschlag in München um Mitternacht erhalten habe.

Aus Sicherheitskreisen hieß es, die erste Warnung sei vom französischen Geheimdienst gekommen.

Zwischen 3.30 und 4.00 Uhr gab die Polizei die Bahnhöfe wieder frei.
Zwischen 3.30 und 4.00 Uhr gab die Polizei die Bahnhöfe wieder frei.

Der Hinweis habe eine konkrete Uhrzeit, einen konkreten Ort und eine klare Benennung von Tätern aus dem Bereich des sogenannten Islamischen Staates (IS) beinhaltet.

"Das Bundeskriminalamt und die bayerische Polizei waren übereinstimmend der Auffassung, dass das nicht einfach ignoriert werden kann." Die Einschätzung der Gefährdung sei vergleichbar gewesen mit der in Hannover, wo vor wenigen Wochen ein Fußball-Länderspiel abgesagt worden war.

Um 22.40 Uhr hatte die Polizei via Twitter gewarnt, den Hauptbahnhof und den Bahnhof in Pasing zu meiden. Zudem empfahl sie, einen Bogen um größere Menschenmassen gerade im Innenstadtbereich zu machen.

Es sei nicht klar, wohin mutmaßliche Täter gingen, wenn sie nicht an die eigentlichen Anschlagziele gelangten, sagte ein Sprecher. Der Hauptbahnhof war abgeriegelt, Einsatzkräfte mit schweren Waffen sicherten ihn. Zwischen 3.30 und 4.00 Uhr gab die Polizei die Bahnhöfe wieder frei. Der Bahnverkehr konnte planmäßig fahren.

Bis zum Morgen zog die Polizei wieder einige Kräfte ab, wie eine Sprecherin sagte. Dennoch seien an Neujahr den ganzen Tag über mehr Polizisten als sonst auf den Straßen der Landeshauptstadt unterwegs.

Fotos: dpa

Starfotograf fand Nackte peinlich, bis er ein Topmodel traf

696

Dieses Hollywood-Traumpaar hat sich getrennt

2.750

Hier rettet die Feuerwehr Schwerverletzte aus Unfall-Wrack

3.391

Computer-Ausfall: British Airways streicht alle Flüge in London!

379

Von dieser Katze bekommt man Albträume

2.418

Die Drogenbilanz der Berliner Gefängnisse

702

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.684
Anzeige

Mit 43! Heidi Klum zeigt sich splitternackt

10.015

ARD will Hass: "Sagt es ins Gesicht!"

2.154

Geisterfahrer sorgt für Chaos auf der A2: Mehrere Schwerverletzte

4.114
Update

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.325
Anzeige

Ist das der Durchbruch bei Cellulite?

6.263

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel fordert Kopftuchverbot

1.588

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.138
Anzeige

500-Kilo-Hengst muss aus Schlamm gerettet werden

1.867

Rallye-Auto rast in Zuschauer und tötet ein Kind

5.385

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

29.184
Anzeige

"Das war's jetzt": Honey macht Schluss!

7.482

Angela Merkel bringt Publikum mit Obama-Witz zum Lachen

4.231

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.889
Anzeige

Schlimmer Verkehrsunfall: Fußgängerin wird von Pkw erfasst und stirbt

2.982

Warum lassen sich jetzt so viele Briten diese Biene stechen?

2.048

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.527
Anzeige

Ignoranz? Trump will Regierungschef nicht zuhören

3.294

Eingeschlossen! Zwei Kleinkinder sterben in heißem Auto

12.342

Streit im Restaurant: Mann attackiert Ex-Freundin und neuen Freund!

1.912

Vergewaltigung der Camperin: Polizei soll Hilfe-Anruf des Freundes nicht ernst genommen haben

7.391

Pfleger Ohrläppchen abgeschnitten: Dann floh der Gefangene

1.578

18-Jähriger kracht bei Unfall mit Transporter in drei Bäume

381

Trend immer noch nicht vorbei? In dieser Stadt fährt jetzt ein Einhorn-Bus

6.328

CSU will WhatsApp-Chats überwachen lassen

1.673

Kirchentag und Pokalfinale. Wo schlafen die eigentlich alle?

540

Sonnencreme und Sperma! Das müssen Männer wissen

20.568

"Sie wird sich nackig machen" - Wird die neue Bachelorette-Staffel echt so heiß?

3.264

Berlin stattet alle U-Bahnhöfe mit WLAN aus

218

Nach bestialischem Mord an neunjährigem Jaden: Jetzt sprechen seine Eltern

15.721

Ultraschall von Mama Müller: Was wird's denn nun, Melli?

7.142

Nach 17 Jahren Kinderwunsch: Damit hätten sie nicht gerechnet...

5.980

Abschreckung: Können höhere Strafen Gaffer stoppen?

1.455

Mann beleidigt Frauen rassistisch. Dann tötet er zwei Passanten

5.152

Schluss mit lustig! Comedian Faisal fliegt bei Let's Dance raus

3.395

Auto rast Treppen in U-Bahnhof runter

4.379

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

14.803

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

1.082

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

10.533

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

7.088

Deshalb sind tausende minderjährige Flüchtlinge verschwunden

20.979

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

4.794

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

2.373

Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

8.089

100 Millionen! Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch

7.793

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

6.083

Hooligankrieg droht! Berliner Hools planen Rache an Frankfurt

25.783

Eklig oder cool? Blut aus Wattwürmern

1.295