Audi zerschellt an Baum und wird in zwei Teile gerissen: Beifahrer stirbt!

Top

Jugendlicher geht am Abend in See baden und kehrt nicht zurück

Top

Tragischer Unfall! Mutter stirbt, Kind (11) überlebt schwer verletzt

Neu

Pickel am Po: So werdet Ihr den lästigen Ausschlag los

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.689
Anzeige
5.099

Historiker schlägt Feiertag für Muslime vor

Dresden - Der Historiker Michael Borgolte hat in einem Interview mit der Rheinischen Post die Einführung eines gesetzlichen Feiertages für Muslime vorgeschlagen. Damit soll auf die andauernden Flüchtlingsströme reagiert werden.
Flüchtlinge sollen in Deutschland einen eigenen Feiertag bekommen.
Flüchtlinge sollen in Deutschland einen eigenen Feiertag bekommen.

Dresden - Der Historiker Michael Borgolte (67) hat die Einführung eines gesetzlichen Feiertages für Muslime vorgeschlagen. Damit soll auf die andauernden Flüchtlingsströme reagiert werden.

In einem Interview mit der Rheinischen Post am Montag erklärte der Braunschweiger, dass die Integration ohne Veränderungen nicht ginge.

"Ich könnte mir vorstellen, dass man, wenn der Anspruch der muslimischen Mitbürger auf Partizipation zunimmt, etwa das muslimische Zuckerfest als gesetzlichen Feiertag einführt." Dabei handelt es sich um die Feier des Fastenbrechens.

Der Historiker, der an der Berliner Humboldt-Universität als Dozent für Mittelalterliche Geschichte lehrt, erklärt: "Das würde unser Bewusstsein sehr grundsätzlich ändern, da dann neben politische und christliche Feiertage muslimische träten. Das ist natürlich reine Spekulation, aber ohne Änderung unseres Lebensstils wird es nicht gehen."

Aus seinem umfangreichen Wissen zur Völkerwanderung zieht er für die Bewältigung der Flüchtlingskrise zwei entscheidende Erkenntnisse: Zum einen müsse man vor allem akzeptieren, dass sich eine "solche Bewegung allenfalls lenken, aber nicht aufhalten" ließe.

Zum anderen dürfe man nicht den Fehler machen und die Menschen in irgendwelche Ghettos abschieben. Dass dies nicht zur Problemlösung beitrage, sehe man in den französischen Banlieues.

Stattdessen müsse die Begegnung mit den Einheimischen möglichst eng sein. "Nur so können beide Seiten erkennen, dass sie voneinander profitieren - wenn sie bereit sind sich zu ändern."

Foto: dpa/Daniel Bockwoldt (1)

Erdogan kollabiert! Wie angeschlagen ist er wirklich?

Neu

Er wollte doch nur helfen! Enkel brennt Haus seiner Großeltern ab

Neu

Endlich Sommerferien! Für Miss Germany gehts ab nach Barcelona

Neu

Diese Frau zaubert krasse Kunstwerke aus ihren Haaren

Neu

Donald Trump Junior kämpft für Karriereende von Johnny Depp

Neu

Einbrecher bleibt stundenlang in fremdem Haus: Badet, kocht sich Nudeln und masturbiert

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

40.758
Anzeige

So können Berliner Fluggäste mit Pfandflaschen Arbeitsplätze sichern

Neu

Jugendliche klauen Autoscooter und fahren damit durch die Gegend

Neu

Paar prügelt auf Restaurant-Besitzerin und Tochter ein, weil es unzufrieden mit der Bestellung ist

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

14.007
Anzeige

Familie erschleicht sich Asyl mit dreister Behauptung

3.565

Tampon im Tee und Sexvorlieben: Das gestehen Menschen in digitalen Beichtstühlen

2.228

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

45.743
Anzeige

Kommt jetzt das Handy- und Fotoverbot in Freibädern?

135

Nach Fremd-Flirt von Heidis Vito: Jetzt redet er!

4.653

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

23.535
Anzeige

Wer auf dem Zeugnis eine Eins hat, darf am Montag gratis Bahnfahren!

1.397

Nach Erdrutsch schwindet Hoffnung für 118 verschüttete Dorfbewohner

565

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

10.545
Anzeige

Tennis-Ass Federer freut sich auf Final-Duell mit Shooting-Star Zverev

87

Erschreckendes Ergebnis! So gefährlich sind Sonnencremes

4.492

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

6.613
Anzeige

Schlagerstar Anna-Maria: "Ich habe ein gutes Bauchgefühl"

1.177

Die Bahn als Vorbild? Das soll sich künftig bei Flixbus ändern

4.739

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

9.770
Anzeige

Frontalcrash mit Auto: Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

3.149

Wo ist Klaus? Deutscher in Indonesien vermisst

1.169

Atom-Alarm! Der erste Störfall der Geschichte mitten in Sachsen

5.213

Tanklaster kippt um, doch Augenzeugen rauchen! Über 120 Menschen müssen bei Feuer sterben

4.349
Update

Mutter mit Baby kollabiert: Mann nutzt Situation schamlos aus

6.548

Auto crasht am Breitscheidplatz in Sicherheitspoller

590

Großer Kandidaten-Check: Welche Partei schickt wen in den Bundestag?

475

Ex-Dynamo Leistner und seine Miss Universe: So liefen die ersten Monate als Eltern

1.655

Mega-Party in Chemnitz! In diesem Moment schreibt Florian Silbereisen Tv-Geschichte

16.851

Naddel und ihr neuer Flirt: Schon jetzt Zoff wegen Alkohol?

7.012

19-Jähriger stirbt bei Absturz mit Segelflugzeug

3.623

Terrorexperte: "In Deutschland wird viel Schlimmes passieren!"

41.296

Knack-Po auf Reisen: Wer sendet hier sexy Urlaubs-Grüße?

5.714

Achtung ansteckend! Diesen vermissten Mann solltet Ihr nicht ansprechen

36.914

19-Jähriger will den Bus noch erwischen und wird von Auto erfasst

3.410

Nanu? Wer zeigt uns denn hier sein Hinterteil?

5.910

Deutsches Start-up wird zum Konkurrenten für Amazon

7.981

Abschiebe-Flug nach Afghanistan kurzfristig abgesagt!

2.829

Bahati Venus verrät pikante Details: So wenig lief mit "Mörtel" im Bett

8.570

Junger Familienvater stirbt, weil er seinem Bruder helfen wollte

6.734

Explosion tötet acht Kumpel in Kohlemine

1.002

Sekretärin entjungfert Schüler, während seine Mutter im Nebenzimmer ist

12.003

Schädelprellung! Betrunkener Thüringer schlägt Bundespolizisten nieder

3.969

Gewöhnt Euch nicht an die Sonne: Neues Tief bringt wieder Regen und Gewitter!

17.405

Endlich! Jetzt steht fest, wann das GZSZ-Drama ein Ende findet

69.839

Abholfrist endet bald! Wem gehört dieser riesige Lottogewinn?

15.046

Zimmermädchen packt aus: Dieses Verhalten von Hotelgästen nervt!

8.984

Gefahr für die Gesundheit! Streifen-Shirts machen krank

5.980