19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

NEU

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

NEU

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

NEU

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
5.092

Historiker schlägt Feiertag für Muslime vor

Dresden - Der Historiker Michael Borgolte hat in einem Interview mit der Rheinischen Post die Einführung eines gesetzlichen Feiertages für Muslime vorgeschlagen. Damit soll auf die andauernden Flüchtlingsströme reagiert werden.
Flüchtlinge sollen in Deutschland einen eigenen Feiertag bekommen.
Flüchtlinge sollen in Deutschland einen eigenen Feiertag bekommen.

Dresden - Der Historiker Michael Borgolte (67) hat die Einführung eines gesetzlichen Feiertages für Muslime vorgeschlagen. Damit soll auf die andauernden Flüchtlingsströme reagiert werden.

In einem Interview mit der Rheinischen Post am Montag erklärte der Braunschweiger, dass die Integration ohne Veränderungen nicht ginge.

"Ich könnte mir vorstellen, dass man, wenn der Anspruch der muslimischen Mitbürger auf Partizipation zunimmt, etwa das muslimische Zuckerfest als gesetzlichen Feiertag einführt." Dabei handelt es sich um die Feier des Fastenbrechens.

Der Historiker, der an der Berliner Humboldt-Universität als Dozent für Mittelalterliche Geschichte lehrt, erklärt: "Das würde unser Bewusstsein sehr grundsätzlich ändern, da dann neben politische und christliche Feiertage muslimische träten. Das ist natürlich reine Spekulation, aber ohne Änderung unseres Lebensstils wird es nicht gehen."

Aus seinem umfangreichen Wissen zur Völkerwanderung zieht er für die Bewältigung der Flüchtlingskrise zwei entscheidende Erkenntnisse: Zum einen müsse man vor allem akzeptieren, dass sich eine "solche Bewegung allenfalls lenken, aber nicht aufhalten" ließe.

Zum anderen dürfe man nicht den Fehler machen und die Menschen in irgendwelche Ghettos abschieben. Dass dies nicht zur Problemlösung beitrage, sehe man in den französischen Banlieues.

Stattdessen müsse die Begegnung mit den Einheimischen möglichst eng sein. "Nur so können beide Seiten erkennen, dass sie voneinander profitieren - wenn sie bereit sind sich zu ändern."

Foto: dpa/Daniel Bockwoldt (1)

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

NEU

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

NEU

Vor dieser Frau musst Du keine Angst mehr haben

ANZEIGE

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

NEU

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

NEU

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

NEU

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

NEU

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

NEU

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

NEU

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

NEU

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

NEU

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

NEU

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

NEU

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

NEU

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

NEU
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

NEU

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

7.472
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

1.712

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

2.778

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

881

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

3.630

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

892

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

697

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

7.315

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

1.525

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

1.922

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

9.982

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

187

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

11.738

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

14.467

AfD-Frau gibt Merkel Mitschuld an Tod der Freiburg-Studentin

5.484

Hier kämpft sich ein Überlebender des Chapecoense-Absturzes zurück ins Leben

2.733

Chinesinnen bürgen mit Nacktfotos für Online-Kredite

4.690

Sarah und Pietro: Das TV-Drama des Jahres geht in die nächste Runde

4.080

So heiß zeigt sich Khloe Kardashian ab heute in Deutschland

1.330

14-Jähriger angeschossen, nachdem er Mitschüler mit Messer bedrohte

6.618

Sind zwei Teenager für den Tod von 14 Menschen verantwortlich?

3.428

Zwei Morde an einem Abend im gleichen Stadtteil?

9.939
Update

Zieht Melina Sophie in diesem Video wirklich blank?

852

Mutter von vergewaltigten Töchtern sorgt vor Gericht für Wirbel

1.865

Bitter! Sachsen müssen am längsten arbeiten

2.178

Zwei Kleinkinder sterben nach Heizkörper-Unfall

5.131

Jetzt steht fest: Rundfunkbeitrag für Unternehmen ist rechtens

3.069