Hitlergruß und rechte Parolen! Besoffene Nazis randalieren in Gaststätte

Rechte Pöbler randalierten am Vatertag in einer Gäststätte in Zwenkau. Die Polizei musste einschreiten (Symbolbild).
Rechte Pöbler randalierten am Vatertag in einer Gäststätte in Zwenkau. Die Polizei musste einschreiten (Symbolbild).  © Ralf Seegers

Zwenkau - Nazi-Pöbler randalierten am Vatertag in der Gaststätte eines 70-Jährigen! Mobiliar ging zu Bruch, Einrichtungsgegenstände zerschellten. Am Ende riefen die Nazis rechte Parolen und zeigten den Hitlergruß.

Gegen 18:20 Uhr betraten drei besoffene Männer eine Gaststätte auf der Leipziger Straße in Zwenkau. Schon am Eingang machten die Nazis Stress: Ohne jeden Grund nahmen sie ein Blechschild zur Gaststätten-Deko ab.

Dann setzten sich die Männer an einen Tisch und verlangten Bier. Der Wirt gab ihnen keines - offenbar zu viel für die angetrunkenen Nazis!

Denn nach der Bier-Abfuhr setzte bei den Dreien auch der letzte Rest Verstand aus: Unverhohlen gingen sie auf den 70-Jährigen los!

Die Söhne des Gaststätten-Wirts (37, 33) bemerkten die Schläger-Attacke, griffen ein, versuchten zu schlichten. Doch die Rechten zeigten sich uneinsichtig, die Auseinandersetzung weitete sich aus. Möbel und Einrichtungsgegenstände gingen zu Bruch.

Währenddessen immer wieder rechte Parolen und mehrmals den Hitlergruß der besoffenen Nazi-Pöbler. Als die Beamten eintrafen, waren zwei der unbekannten Täter geflüchtet.

Ein 33-Jähriger war noch am Ort. Die Ermittlungen zur Höhe der Sachbeschädigung und zu den beiden unbekannten Tätern laufen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0