Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

Top

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

Top

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

Neu

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

8.253
Anzeige
2.044

Hitze in Sachsen: Sieben Dinge, die uns am Sommer nerven

Leipzig - Der Sommer meint es in diesem Jahr gut mit Sachsen. Bislang hat er sich mächtig ins Zeug gelegt, die Quecksilbersäule kletterte mehrfach über die 30-Grad-Marke. Doch Sonne und Hitze haben auch ihre Schattenseiten.
Mit dem Wachsen der Seenlandschaft um Leipzig und in der Lausitz gibt es auch immer mehr Gewässer, die zum Schutz von Badenden überwacht werden müssen.
Mit dem Wachsen der Seenlandschaft um Leipzig und in der Lausitz gibt es auch immer mehr Gewässer, die zum Schutz von Badenden überwacht werden müssen.

Der Sommer meint es in diesem Jahr gut mit Sachsen. Bislang hat er sich mächtig ins Zeug gelegt, die Quecksilbersäule kletterte mehrfach über die 30-Grad-Marke. Doch Sonne und Hitze haben auch ihre Schattenseiten.

STRESS FÜR HANDWERKER: "Hitze bedeutet für die Monteure oft Überstunden", sagt Wilfried Otto, Obermeister der Sächsischen Innung für Klima- und Kältetechnik. Besonders ab Temperaturen über 35 Grad mache die Kältetechnik schnell mal schlapp. Eile sei geboten, wenn zum Beispiel in einem Nahrungsmittelbetrieb die Technik ausfällt. Im Schnitt steige in Hitzeperioden das Arbeitspensum der Beschäftigten in den gut 60 Betrieben der Branche in Sachsen um zehn bis 15 Prozent.

SCHWITZEN IM KNAST: Dauerhaftes Durchlüften ist für die Strafgefangenen der Justizvollzugsanstalt Zeithain bei Riesa aus baulichen Gründen nicht möglich. "Es ist keine schöne Zeit, Klimaanlagen in den Zellen gibt es nicht", berichtet ein Sprecher. Sonderausgänge wegen der Hitze seien nicht möglich. "Wenn wir einigen Häftlingen mehr Ausgänge zubilligen, müssen aus Sicherheitsgründen andere in der Zelle bleiben." Aber die Insassen könnten sich Ventilatoren kaufen.

Mit Beginn der Sommerferien wurden in den Kommunen ganze Straßen aufgrund von Bauarbeiten gesperrt.
Mit Beginn der Sommerferien wurden in den Kommunen ganze Straßen aufgrund von Bauarbeiten gesperrt.

MEHR KONTROLLEN AUF AUTOBAHNEN: Die Mitarbeiter der Autobahnmeistereien müssen bei hohen Temperaturen zweimal statt einmal täglich zur Kontrolle der Pisten ausrücken. "Bei großer Hitze bilden sich beim Übergang des Belages von Asphalt zu Beton kleine Buckel, die vor allem Motorradfahrern gefährlich werden können", sagt Isabel Siebert, Sprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr in Dresden. Die Buckel könnten aber schnell weggefräst werden. Die Leute müssten doppelt kontrollieren, wenn nachts die Temperaturen nicht unter 20 Grad sinken.

BAUSTELLEN IN DEN STÄDTEN: Mit Beginn der Sommerferien wurden in den Kommunen ganze Straßen aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. Autofahrer sind genervt und müssen zum Teil lange Umleitungen in Kauf nehmen. In Leipzig sind es die wichtigen Trassen Karl-Liebknecht-Straße und Eisenbahnstraße, in Chemnitz die Annaberger Straße und die Neefestraße.

TIERE LEIDEN: Besonders Meerschweine und Kaninchen leiden unter der Hitze. Sie können nicht schwitzen und auch nicht hecheln wie Hunde, erläutert Lydia Engel von der Tierarztpraxis Stephan Kraa und Wolf Leukert in Leipzig. Es habe auch schon Todesfälle gegeben. Besitzer sollten die Tiere nicht auf dem Balkon, sondern im Kühlen halten.

Das ausgetrocknete Flussbett der Elbe in Dresden.
Das ausgetrocknete Flussbett der Elbe in Dresden.

FEHLENDE RETTUNGSSCHWIMMER: Mit dem Wachsen der Seenlandschaft um Leipzig und in der Lausitz gibt es auch immer mehr Gewässer, die zum Schutz von Badenden überwacht werden müssen. "Das können wir kaum noch alles abdecken", sagt der Sprecher der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Sachsen, Christian Althaler. Es würden dringend noch ein paar hundert Helfer gebraucht. Derzeit gebe es 3500. Sie stünden nicht nur bei Einsätzen im Wasser bereit. Die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer leisteten auch Erste Hilfe bei Insektenstichen, kleineren Verletzungen, Kreislaufzusammenbrüchen und Herzstillständen.

WETTERPROGNOSEN: "Die Vorhersagen im Sommer sind schwieriger als beispielsweise im Winter", sagt Florian Engelmann, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst in Leipzig. Das hänge damit zusammen, dass häufiger Schauer und Gewitter auftreten. Oftmals ist dabei nicht exakt zu prognostizieren, wo sie niedergehen. "Doch besonders Kunden, die vom Wetter abhängig sind, brauchen genaue Vorhersagen, da Sommergewitter sehr intensiv sein und schwerwiegende Folgen haben können."

Fotos: dpa

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

Neu

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.947
Anzeige

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

Neu

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

Neu

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

Neu

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

2.809

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.646
Anzeige

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

2.898

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

2.169

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

1.878

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.860
Anzeige

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

1.345

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

3.645

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.862
Anzeige

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

2.120

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

8.930

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

3.340

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

2.103

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

8.235

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

2.350

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

1.468

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

2.461

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

3.082
Update

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

1.334

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

2.867

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

1.612

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

3.909

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

8.852

Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

5.611

Neue Asphalt-Decke: "Walzenrennen" auf dem Sachsenring

1.591

Ursprungsland der Reformation: Doch 80 Prozent drücken sich vor der Kirche

854

Dieser Dussel fiel 32-mal durch die Führerscheinprüfung

5.286

Frau am Alex zusammengeschlagen und schwer verletzt

5.845

Kein Witz! Durch dieses Haus fährt ein Zug!

7.139

Dem ölreichsten Land der Welt geht der Sprit aus

5.549

Nimm die Eier in die Hand! Darum sollten Männer schon früh zum Hodencheck

5.870

Der ging ins Leere: Helene Fischers Kuss-Abfuhr an ihren Florian

30.032

Dieses Geheimnis steckt hinter dem "Sandmännchen"-Lied

2.980

"One-Direction"-Star und Cheryl Cole sind Eltern geworden!

1.482

Al-Kaida-Anführer in Afghanistan bei US-Angriff getötet

2.106

Ups! Zeigt die Katze hier mehr als gewollt?

49.883

War es Mord? Slowakischer Politiker von Zug überrollt

2.755

Massenschlägerei! Großfamilien gehen aufeinander los

7.349

Mega-Veränderung: Wird bei Vapiano bald alles neu?

6.216

Eine Stunde Schlaf geklaut! Seit Sonntag stehen alle Uhren auf Sommer

1.659

Rentnerin legt falschen Gang ein und zerquetscht Kinderwagen

15.261

Polizei warnt: Darum bekommt Mordkommission ständig Pizza geliefert

7.806

Rührend! Junge verkauft Bilder, um todkranken Bruder glücklich zu machen

1.536

Keine Pommes auf Dates? Frauen wütend über Sex-Studie

3.539

Das Foto ist der Grund, warum dieser Junge noch lebt

9.356

Familie sorgt sich um Christine Kaufmann

3.362

Held der Schulkantine: Klassenkamerad rettet Jungen vor Erstickungstod

3.963

Nach Unwetter-Drama: 85 Tote und fast 700.000 Betroffene

1.285

TU-Professor: "Inzwischen ist PEGIDA ein verlorener Haufen von Leuten"

11.219