Hitze in Baden-Württemberg: Knapp am Temperatur-Rekord vorbei

Stuttgart - Seit Tagen steigen die Temperaturen - und am heutigen Donnerstag könnten sogar historische Hitzerekorde in Baden-Württemberg geknackt werden.

Vor allem in den Regionen um Mannheim und Karlsruhe herum wird es sehr, sehr heiß. (Fotomontage)
Vor allem in den Regionen um Mannheim und Karlsruhe herum wird es sehr, sehr heiß. (Fotomontage)  © Montage: Screenshot wetter.de/dpa

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet zumindest damit, dass es im Südwesten so heiß wird wie noch nie seit Aufzeichnung der Daten.

An dem einen oder anderen Ort könnten nach Einschätzung der Experten Temperaturen um die 40 Grad erreicht werden.

Sehr, sehr heiß wird es vor allem in den Regionen um Mannheim und Karlsruhe. Abkühlung ist auch in der zum Teil tropischen Nacht zum Freitag nicht zu erwarten.

Mit jeweils 40,2 Grad halten nach Angaben des DWD-Sprechers zwei Städte den Hitzerekord im Südwesten gemeinsam: In Freiburg wurde der Wert am 13. August 2003 gemessen, in Bad Mergentheim am 7. August 2015.

Bundesweit steht das unterfränkische Kitzingen mit 40,3 Grad an der Spitze.

Knapp vorbei am baden-württembergischen Hitzerekord

Update 21.26 Uhr: Kein neuer Hitzerekord in Baden-Württemberg: Die landesweit höchste Temperatur wurde nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstag mit 39,8 Grad in Waghäusel (Kreis Karlsruhe) gemessen. Immerhin ein lokaler Rekord: Nie zuvor seit Beginn der Aufzeichnung wurde an der Station im Ortsteil Kirrlach ein derart hoher Wert registriert.

Der baden-württembergische Höchstwert bleibt damit aber bestehen: 40,2 Grad waren laut DWD am 13. August 2003 in Freiburg, am 7. August 2015 in Bad Mergentheim sowie am 9. und 13. August 2003 in Karlsruhe gemessen worden.

Die Meteorologen hatten zuvor einen Rekord am Donnerstag für möglich gehalten. Die Zentrale in Offenbach werde die Werte an diesem Freitag noch einmal überprüfen, sagte DWD-Experte Kai-Uwe Nerding. Es sei aber nicht damit zu rechnen, dass die Ergebnisse von den am Donnerstag gemessenen Temperaturen deutlich abweichen.

Titelfoto: Montage: Screenshot wetter.de/dpa

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0