Fahrrad am Bahnhof gefunden: Wo ist Lucy S.?

Top

Schüler rasieren sich aus Solidarität mit krebskrankem Freund Glatze

Top

Das soll wirklich Cristiano Ronaldo sein?

Neu

Großalarm in Washington: Schüsse in Nähe des Kapitols

Neu
7.558

Diesen Hitzetest auf keinen Fall nachmachen!

Dresden - MOPO24-Reporterin Juliane Bauermeister (28) wagte den Selbsttest: „Ich will zeigen, wie gefährlich die Gluthitze hinter den Autoscheiben ist.“ Achtung, diesen Test sollten Sie keinesfalls nachmachen!

Von Uwe Blümel

Dresden - Hitze-Falle Auto: Erst diese Woche musste die Feuerwehr im sauerländischen Meschede ein bewusstloses dreijähriges Mädchen aus einem verriegelten Auto befreien.

MOPO24-Reporterin Juliane Bauermeister (28) wagte den Selbsttest: „Ich will zeigen, wie gefährlich die Gluthitze hinter den Autoscheiben ist.“ Achtung, diesen Test sollten Sie keinesfalls nachmachen!

Mit dem Thermometer wird die zunehmende Hitze im Auto dokumentiert.
Mit dem Thermometer wird die zunehmende Hitze im Auto dokumentiert.

Jule kommt gerade vom Einkaufen gefahren, hat einen Strauß Blumen, Butter und Käse im Auto. Sie wird bei diesem Test ständig von zwei DRK-Sanitätern überwacht, die sie vor dem Experiment untersuchen und sehr gute Werte festhalten: Puls 61 Schläge pro Minute, Blutdruck 122/69.

Dann setzt sie sich ins Auto, das die Klimaanlage auf eine Wohlfühltemperatur von 28 Grad abgekühlt hat. Die Scheiben bleiben die ganze Zeit lang hochgedreht. Jule will wissen: „Was wird gleich mit mir passieren?“.

  • Schon nach drei Minuten ist die Temperatur im Wageninneren auf 35 Grad hochgeschnellt.
  • Nach acht Minuten liest Jule 42 Grad ab. Sie greift zum ersten Mal zur Wasserflasche und zum Handtuch: „Ich muss meine Schweißperlen abtupfen.“
  • Nach 13 Minuten schmilzt bei 45 Grad die Butter. Jule greift wieder zur Wasserflasche.
Die Sanitäter haben das Experiment abgebrochen und checken Jule im Krankenwagen durch.
Die Sanitäter haben das Experiment abgebrochen und checken Jule im Krankenwagen durch.
  • Dann schnellt die Quecksilbersäule förmlich in die Höhe: Nach 22 Minuten sind es brütend heiße 50 Grad im verschlossenen Auto. Jule ist nass geschwitzt, wischt sich erneut den Schweiß von der Stirn. Der Käse schwimmt nun in der verflüssigten Butter und stinkt bestialisch.
  • Nach 25 Minuten gibt das Thermometer auf. Höher als maximal 55 Grad kann die Quecksilbersäule nicht klettern. Jule und die Blümchen senken bedenklich die Köpfe. „Die Hitze wird jetzt zur Hölle - einfach unerträglich!“
  • Nach 29 Minuten und geschätzt weit über 60 Grad im Innenraum brechen die DRK-Sanitäter den Test ab: „Zu gefährlich!“ Ob Babys, Kleinkinder oder Hunde, die bei der Gluthitze dieser Tage jetzt „nur mal ganz kurz“ im Auto zurück gelassen werden, auch so viel Glück haben?

Jule hat’s geschafft, steigt matt aus dem Glutofen Auto aus: „Die 35 Grad warme Umgebungsluft ist vergleichsweise kühl“.

Sie wird vorsorglich auf einer Trage in den Rettungswagen gebracht, um erneut die Werte zu messen: Ihr Puls ist flach und auf 82 Schläge in der Minute hinaufgeschnellt, der Blutdruck auf bedenkliche 109/66 gesunken.

„Das sind erste Symptome einer Hitze-Erschöpfung“, warnt Sanitäter Michael Behne (22). „Länger hätten wir sie nicht im Auto sitzen lassen dürfen.“

Jules Fazit des Selbstversuchs: „Viele unterschätzen total die Hitze im Auto, die schon nach wenigen Minuten auf lebensgefährliche Werte ansteigt. Jetzt kann ich die Gefahr nachvollziehen.“

Diese Tipps helfen

Jule wurde von den Sanitätern zur Sicherheit auf die Trage gelegt.
Jule wurde von den Sanitätern zur Sicherheit auf die Trage gelegt.

Was kann man tun, damit das Auto nicht zur tödlichen Hitze-Falle wird?

  • *Niemals Kinder oder Tiere unbeaufsichtigt im Auto zurücklassen! Sie könnten sich selbst versehentlich einsperren.
  • „Achtet auf eure Mitmenschen“, appelliert DRK-Sanitäter Tino Hofmann (29). „Schlagt sofort Alarm, wenn ein Kind oder ein Hund in Gefahr sind. Bei Lebensgefahr darf auch die Autoscheibe eingeschlagen werden.“
  • Um einem Hitzschlag vorzubeugen, ausreichend trinken! „Am besten den ganzen Tag lang kontinuierlich und vor allem Wasser oder Saftschorlen. Schwitzen führt zu Elektrolyt- und Wasserverlust - es drohen Schock und Atemstillstand.
  • Zehn Minuten vor Ende einer Autofahrt die Klimaanlage herunterregeln. „Ansonsten läuft man beim Aussteigen wie vor eine Hitzewand und kann umkippen“, weiß Hofmann.

Fotos: Thomas Türpe

Wettskandal: Fünf Fußball-Profis festgenommen

Neu

Wildpinkler verliert Gleichgewicht und stürzt in die Elbe

Neu

Nacktes Überleben im TV! Kandidaten müssen alles abgeben

Neu

Verschwörung am Himmel? Wissenschaftler erklären Chemtrails offiziell zu Wolken

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.998
Anzeige

Berliner U-Bahn-Fahrer soll Frauen über Lautsprecher beleidigt haben

Neu

Weitere Leichenteile in Havel-Oder-Kanal entdeckt

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

11.485
Anzeige

Dauereinsatz! 25 Skiunfälle innerhalb von eineinhalb Stunden

Neu

Neuer Ärger um die Fürstin! Diesmal geht's um Steuerbetrug

Neu

Schwere Kopfverletzung? Was ist nur mit David Beckham passiert?

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.196
Anzeige

Angst vor Dynamo-Fans: Stuttgart fährt erstmals seit 2010 Wasserwerfer auf

5.711

Boxer Marco Huck darf Samstag um WBC-Titel kämpfen

56

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.366
Anzeige

Rechtsstreit geht weiter: Kunde will VW zurückgeben

273

Jetzt kommen die Kugeln in die Waffel: Poldi eröffnet Eisdiele

750

Mann will mit Ehefrau in den Urlaub und merkt erst in Spanien, dass sie fehlt

1.654

Familienfehde: Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

1.945

Leipziger Bloggerin entlarvt platte Flirt-Tipps

1.010

Zieht mit dem AfD-Politiker ein Reichsbürger in den Bundestag?

1.441

Mit diesem Nikab-Bild sorgt Alicia Keys für riesige Empörung

1.879

Er ist todkrank und braucht eure Hilfe!

2.026

Bruno hat Rücken! Kann unser Eislauf-Traumpaar dennoch WM-Medaille holen?

365

TV-Show vergisst Kandidaten in der Wildnis

12.575

Wie viele Opfer des Horror-Paars von Höxter gibt es noch?

1.500

Taucher suchen in der Elbe weiter nach vermisstem Philipp (17)

6.353
Update

Polizei erwischt 15-jährigen am Steuer: Der zeigt seine Krankenkarte

3.464

Berliner Münzdiebe wurden in der Vergangenheit gevierteilt

2.405

Er klebte einem Hund die Schnauze zu: Tierquäler kommt hinter Gitter

4.652

Neu-Auswanderer wollen "Krümels Stadl" Konkurrenz machen

1.709

Mann geht auf Polizeiwache und fragt, ob er gesucht wird

3.026

Frau stürzt Böschung hinab und bleibt mit Kopf in Felsspalte stecken

5.337

Männer schneiden Schlange auf und finden ihren vermissten Freund darin

15.067

Ab April im Umlauf: So sieht der neue 50-Euro-Schein aus

4.180

"Fußballgott!": Fans bereiten Schweini heldenhaften Empfang in Chicago

1.467

Flugzeug kommt von Landebahn ab und geht in Flammen auf

3.569

Innenminister Jäger als Zeuge geladen: Was sagt er über Anis Amri?

441

Muslime protestieren gegen schwulen Kita-Erzieher

11.250

Rentner rammt Laterne - die kracht direkt auf Kinderwagen

6.151

Familienfehde eskaliert: Messerstecherei in Herford

15.424
Update

So fies wird GZSZ-"Jule" im Netz gemobbt

15.429

Sie wollte nur ein Selfie machen: 14-Jährige von Baumstamm begraben - tot!

7.224

So spektakulär lief der 100-Kilo-Münzraub wirklich ab

8.087

Lebensgefahr! Aldi Nord ruft diese Puppen zurück

8.104

Ehefrau am Flughafen vergessen! Rentner wird erst in Spanien stutzig

8.701

Echte Helden! Halbmarathon-Läufer helfen kollabierender Frau ins Ziel

1.922

Unister-Betrug: Fast 4 Jahre Knast für "rechte Hand" des Mafia-Phantoms

2.028

Panik! Macht Vanessa Mai sich damit den "Let's Dance"-Sieg kaputt?

6.979

Verschwendung von 400 Millionen Euro bei Deutschkursen

3.837

Unbekannte teeren und federn Radarfalle

6.911

17-Jährige stirbt nach Crash: Eltern sollen kaputte Leitplanke zahlen

8.948

Conchita Wurst muss doch nicht sterben

8.470

Wieder Ärger mit der Polizei! Rauschgift-Razzia bei Ex-Bayern-Star

4.000

In diesem Land gilt ab jetzt Burka-Verbot

7.676