+++ Neun Tote in Toronto! +++ Lieferwagen fährt in Menschengruppe Top Update Baby da! Herzogin Kate bringt Jungen zur Welt Top "Sie sind so blöd!" Verzweifelt Peter Zwegat wieder an Naddel? Top "UnberechenBER": Brettspiel über Pannenflughafen darf nicht zur ILA 159
458

Hochhäuser auf der A100? Stadtplaner machen kuriosen Vorschlag

In der Studie ist die Rede von einer „Win-Win-Win-Situation“. #Berlin #A100
Wo in Zukunft unzählige Autos in einer Unterführung verschwinden werden, kämen laut Studie auch Wohnungen ziemlich gut.
Wo in Zukunft unzählige Autos in einer Unterführung verschwinden werden, kämen laut Studie auch Wohnungen ziemlich gut.

Berlin - Die Verlängerung der Stadtautobahn A100 gehört in der Hauptstadt zu den umstrittensten Bauprojekten. Nun machten Stadtplaner einen äußerst kuriosen Vorschlag, wie man die Flächen und Trassen anders nutzen könnte, wie rbb|24 berichtet.

Warum nicht einfach ein paar Hochhäuser bauen gegen die akute Wohnungsnot? Was ziemlich konfus klingt, ist völlig ernst gemeint, schließlich sei dies auch wesentlich ökologischer.

In einem gemeinsamen Papier fordern Stadtplaner und A100-Gegner dazu auf, die A100 in Neukölln und Treptow nicht zu Verlängerung und stattdessen die freiliegenden Gebiete für eine großflächige Bebauung von Wohnhäusern zu nutzen.

In einer am Mittwoch veröffentlichten Studie des Berliner Instituts für urbane Mobilität (ium) heißt es, dass sich durch die Errichtung von Wohnhäusern auf den A100-Flächen der Berliner Wohnungsmarkt entspannen würde und damit gleichsam der Mietenanstieg gebremst werde.

Weitere Effekte wären kürzere Wege für die Bewohner und weniger Autoverkehr.

Das Autobahndreieck Neukölln als künftige Schnittstelle der A100-Verlängerung nach Nordosten Richtung Treptower Park.
Das Autobahndreieck Neukölln als künftige Schnittstelle der A100-Verlängerung nach Nordosten Richtung Treptower Park.

Bis 2022 soll der erste Bauabschnitt vom Autobahndreieck Neukölln bis zum Treptower Park führen. Wie Anwohner mussten trotz Klagen ihre Wohnungen für den Ausbau räumen.

Weitere Klagen werden in den kommenden Jahren hinzukommen, soll in einem 17. Bauabschnitt die A100 bis zur Storkower Straße führen - direkt durch dichtbebautes Wohn- und Gewerbegebiet.

Die drei Kilometer lange Strecke soll dann vom Treptower Park zum Teil unterirdisch über zwei Ebenen bis zur Storkower Straße führen. Dafür wurden im Zuge des Neubaus vom Bahnhof Ostkreuz eine erste Vorleistung getroffen. Unter dem Kreuzungsbahnhof befindet sich ein Autobahntunnel.

Auch wenn Rot-Rot-Grün diesen Bauabschnitt erstmal auf Eis gelegt hat, so hat der Bund bereits die Gelder dafür eingeplant. Das Projekt befindet sich schon als "im Bau".

Die A100-Gegner würden die alternative Bebauung von Wohnungen sicherlich willkommen heißen, ist ihr Protest gegen die Verlängerung bisher nicht von Erfolg gekrönt.
Die A100-Gegner würden die alternative Bebauung von Wohnungen sicherlich willkommen heißen, ist ihr Protest gegen die Verlängerung bisher nicht von Erfolg gekrönt.

Laut Studie könnten auf der Autobahntrasse auf einer Fläche von 530.000 Quadratmetern 7.400 Wohnungen enstehen. Doch das Potential liegt weitaus höher. Bei entsprechender Bebauung könnten sogar 8.800 attraktive Wohnungen gebaut werden - für circa 22.000 Menschen.

Für dem unter dem Ostkreuz vorhandenen Autobahntunnel gibt es auch schon eine Idee: "In den bereits fertiggestellten Trögen und Tunneln könnten große Tiefgaragen für langzeitparkende private PKW entstehen", so die Stadtplaner.

Auf eine mögliche Protestwelle seitens der Bevölkerung, wie beim Flughafen Tegel, werden Stadtplaner mit ihrer Studie sicher nicht stoßen, schließlich gibt es genügend Gegner der A100-Verlängerung die sicherlich Wohnungen eher begrüßen.

So löblich und überraschend der Vorschlag auch sein mag, Wohnhäuser auf der A100-Fläche zu bauen, werden die dafür kalkulierten Bebauungskosten von fast zwei Milliarden beim Bund und dem Land Berlin kein Umdenken einläuten.

Noch müssen die Autos in einer Kurve auf die Grenzallee fahren. 2022 geht es dann direkt geradeaus weiter zum Treptower Park.
Noch müssen die Autos in einer Kurve auf die Grenzallee fahren. 2022 geht es dann direkt geradeaus weiter zum Treptower Park.

Fotos: DPA

Vorbei! Z-Promi-Zoff endet an Bratwurststand 1.485 15-Jähriger verschwand vor zwei Jahren auf mysteriöse Weise: Jetzt wurde das Rätsel gelöst 8.212 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.167 Anzeige Ist dieses Küken wirklich aus einem Aldi-Ei geschlüpft? 15.117 Hose offen, Glied hängt raus: 26-Jähriger schockt auf Straßenfest 6.673 Ausgerechnet die Mutter ihrer Ex: Steht Anni jetzt auf Katrin? 1.446 Horror im eigenen Hausflur: Junge Frau überfallen und missbraucht 3.581
Eltern nennen ihr Baby "Jihad". Das passt einem Richter gar nicht 3.272 18-jährige Fahr-Anfängerin stirbt nach Frontal-Zusammenstoß 2.835 Polizei-Coup: Autoschieber auf frischer Tat geschnappt 151 Über 300 Chaoten attackieren Einsatzkräfte bei Aufstiegsfeier 2.552 23-Jähriger schwer verletzt: War Autounfall ein Anschlag aus Eifersucht? 221 Einfach unglaublich: Mann spuckt in Kinderwagen mit einjährigem Mädchen 1.010 Betrunkene raucht in der Bahn, dann greift sie Mann an 163 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 30.374 Anzeige In diesem bekannten Supermarkt könnt Ihr jetzt verpackungsfrei einkaufen 229 Frau verabredet sich zum Online-Date, dann wird sie vergewaltigt! 4.312 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 12.859 Anzeige Mitten am Tag: Schlägerei nach Blowjob in der S-Bahn 7.053 Geschäftsmann foltert seine Freundin live auf Facebook! 12.710 Sex-Täter begrapscht 14-Jährige in Park, die tritt knallhart zu 7.259 Mutter in Panik: Ihr fünf Monate altes Baby fährt alleine mit dem Zug davon 3.282 Junge zum Vergewaltigen verkauft: Soldat ab Mai vor Gericht 1.875 Im Stich gelassen und dann krankenhausreif geschlagen 293 Feuerwehr findet bei Löscharbeiten Leiche in der Küche 2.425 Sie will das Baby früher holen: Das plant Denise Temlitz für die Geburt 2.447 Faust statt Raute! Was ist mit Angela Merkel los? 1.170 Ausgesetzt und voll bis unters Dach! Norweger barfuß auf der A7 153 Niedliche Teddys: Kleine Bären verzücken Zoo-Besucher 79 Terror-Experte warnt: NRW hat die meisten islamistischen Gefährder in Deutschland 128 Schrecklich: Mann filmt im Kaufhaus Sechsjähriger in den Schritt! 2.398 Kommt dieser Kinderschänder je wieder auf freien Fuß? 1.163 Mann will schlichten und wird von zwei Frauen verprügelt 240 Die spinnt ja wohl: Spinne erschreckt Autofahrerin 74 Horror-Unfall mit Rasenmäher: 7-jähriger Junge verliert Fuß 3.280 Nackte Tatsachen? Hier werdet Ihr komplett durchleuchtet 1.778 Lkw-Fahrer wechselt Reifen und wird von anderem Laster erwischt 10.144 Update Acht Augenzeugen traumatisiert! Lastwagen überfährt Frau - sie stirbt vor Ort 4.534 Auto knallt versehentlich in Café: Sieben Verletzte 347 Update Seuchengefahr? Polizei stoppt Kleinbus mit Ekel-Ladung 2.268 Seit Tagen vermisst! Wo steckt Tobias (16)? 5.788 25-Jähriger lag tot auf Straße: Mutmaßlicher Mörder aus Niederlanden in Deutschland geschnappt 2.673 Tolle Aktion! Neue Behinderten-Ausweise sehen "schwer-in-Ordnung" aus 272 Schon wieder eine Attacke! Riesiger Hund beißt Mann und dessen Vierbeiner 2.909 Wanderer finden menschliche Knochen im Wald! 5.353 Bauarbeiter finden menschliche Knochen in Schacht 2.240 Ehrenmann Hector bleibt beim FC: Neuer Vertrag bis 2023 1.010 "Eklig und voller Pickel": GNTM-Klaudia schießt gegen Hater im Netz zurück 4.044 Hat ein Jäger den Gift-Tod von mehreren Greifvögeln auf dem Gewissen? 1.268 Hellas-Wochen gehen weiter: HSV setzt auf altes Erfolgsgeheimnis 74 Zeugen alarmieren die Polizei: Traktor mit 6 km/h auf Autobahn unterwegs 2.655