27-Jährige überholt verbotenerweise Sattelzug: Sechs Verletzte!

Bei dem Unfall auf der B6 entstand Sachschaden im fünfstelligen Bereich.
Bei dem Unfall auf der B6 entstand Sachschaden im fünfstelligen Bereich.  © Danilo Dittrich

Hochkirch - Eine 27-jährige Autofahrerin hat am Mittwochnachmittag auf der B6 in Hochkirch bei Bautzen einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Sie überholte mit ihrem Fahrzeug trotz durchgezogener Mittellinie einen Sattelzug und knallte mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen.

Die Frau fuhr die Bundesstraße aus Richtung Bautzen kommend entlang und entschied sich trotz Überholverbot für das gewagte Manöver, das mit einer Kollision mit einem aus der Gegenrichtung fahrenden Ford endete.

Alle sechs Insassen der beteiligten Autos wurden verletzt. Neben der 27 Jahre alten Unfallverursacherin war eine 25 Jahre alte Person an Bord.

Im Ford waren ein 41 Jahre alter Fahrer sowie drei Personen im Alter von 71, 13, und 9 Jahren unterwegs. Insgesamt spricht die Polizei von vier Schwerverletzten und 2 Leichtverletzten.

Wegen des Crashs musste die Bundesstraße etwa bis 17.30 Uhr gesperrt werden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf um die 20.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei musste die Straße nach dem Crash sperren.
Die Polizei musste die Straße nach dem Crash sperren.  © Danilo Dittrich

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0