"Fix und Fax"-Zeichner Jürgen Kieser im Alter von 97 Jahren gestorben! Neu HSV angelt sich ehemaligen Trainer von Erzgebirge Aue 8.221 Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! Anzeige Decke an Grundschule eingestürzt: Schüler hatten Schutzengel 2.285 Geniale Aktion bei MediaMarkt Gütersloh: Diesen OLED-TV bekommt Ihr 500 Euro günstiger! Anzeige
132

Mann gibt sich als Börsenmakler aus und bescheißt seine Freunde um Millionen

Hochstapler gesteht Millionen-Betrug

Ein Hochstapler hat in München seinen Millionenbetrug gestanden. Freunde und Bekannte wurden um knapp drei Millionen Euro gebracht.

München - Er gab den erfolgreichen Börsenmakler, protzte mit teuren Autos und Luxuswohnungen und zog seinen Bekannten so das Geld aus der Tasche. Ein Hochstapler hat vor Gericht in München einen Millionen-Betrug gestanden. Doch welche Rolle spielte dabei ein Dirndl?

Der 55-jährige Angeklagte räumte vor Gesicht seine Taten ein.
Der 55-jährige Angeklagte räumte vor Gesicht seine Taten ein.

Er mimte den großen und erfolgreichen Börsenhändler - doch eigentlich war er arbeitslos und lebte bei seinen Eltern. Ein Hochstapler hat einen Millionenbetrug gestanden.

Der 55-Jährige gab zu, Freunde und Bekannte um insgesamt fast drei Millionen Euro gebracht zu haben. "Ich räume alle Tatvorwürfe vollumfänglich ein und bin in allen Anklagepunkten voll schuldig", sagt er am Montag vor dem Landgericht München "Ich wollte, ich könnte die Zeit zurückdrehen."

Die Villa im Münchner Nobel-Vorort Grünwald, die er seine "Repräsentanz" nennt, die Luxuswohnung am Tegernsee, sein Mercedes, der Porsche, das BMW-Cabrio - all das ist nur noch schwer mit dem gebückten Mann in Einklang zu bringen, der Jeans trägt und eine weiße Plastiktüte in der Hand hält, als er in Handschellen in den Gerichtssaal geführt wird. Glamour ist anders.

Sein zur Schau gestellter aufwendiger Lebensstil war es nach Ansicht der Staatsanwaltschaft, der Freunde und Bekannte dazu brachte, ihm seine angeblichen Erfolge an der Börse zu glauben und ihm Beträge zwischen 5000 und 490.000 Euro zu überlassen. Er versprach laut Anklagebehörde Renditen von 30 bis 500 Prozent und unterschrieb entsprechende Verträge mit Gewinngarantie.

Doch die Anleger sahen das Geld nie wieder. Nur einen Teil, so räumt der 55-Jährige ein, legte er tatsächlich an. Nennenswerte Gewinne gab es wohl nie. "Ich habe versucht, auf einen großen Moment zu warten", sagt er.

"Ich hab dann immer gehofft auf den großen Wurf." Er hoffte vergeblich und schließlich waren mehr als 2,8 Millionen Euro weg. 50 Fälle listet die Staatsanwaltschaft auf, 15 Geschädigte.

Transgender-Frau wickelt Geschäfte im Dirndl ab und betrügt Freunde um Millionen

Einen Teil der Taten wickelte er als Dirndl tragende Dame ab.
Einen Teil der Taten wickelte er als Dirndl tragende Dame ab.

Es ist der vorläufige Höhepunkt einer beeindruckenden Betrugskarriere. Schon Anfang 20, Mitten im Wehrdienst, so erzählt der Angeklagte, setzt er sich mit dem Geld eines Bekannten in die USA ab.

Nach seiner Rückkehr in die Heimat landet der ausgebildete Bankkaufmann deshalb zum ersten Mal im Knast, Anfang der Nullerjahre wird er zum zweiten Mal zu einer Haftstrafe verurteilt.

Dieses Mal sind es fast sechs Jahre - wegen millionenschweren Betruges. Die Masche damals: ähnlich. Er habe im Gefängnis eine Therapie begonnen, damit er nicht wieder rückfällig wird, sagt er. "Viel gebracht hat die ja nicht", kommentiert die Vorsitzende Richterin trocken.

Aber er habe nach seiner Entlassung auf Jobsuche "immer nur Absagen" gekriegt, versucht der Angeklagte sich zu rechtfertigen, der bei seinen Eltern lebte, bevor er den großen Betrug begann. Als ein ehemaliger Mithäftling ihm für ein windiges Geschäft mit Generatoren ohne Motor bei einem Einsatz von 5000 Euro ganze 100.000 Euro versprach - die aber nie bei ihm ankamen und als "dieser blöde Irakkrieg" angeblich erfolgversprechende Börsengeschäfte in Verluste verwandelte und er darum Schulden von 50.000 Euro nicht begleichen konnte, habe er eben mit weiteren Börsengeschäften versucht, wieder auf einen grünen Zweig zu kommen.

Ja, er habe das Geld seiner Anleger benutzt, um die Villa (rund 4500 Euro im Monat), die Wohnung (rund 2800 Euro warm) und die Autos zu finanzieren. Aber er habe auch einfach keine günstigere Wohnung gefunden.

So sehr seine Schilderungen für ungläubige Nachfragen von der Richterbank, Kopfschütteln und Gelächter im Zuschauerraum sorgen - auf ein ganz besonderes Detail aus der Anklageschrift geht der Angeklagte zum Prozessauftakt noch nicht einmal ein.

Laut Staatsanwaltschaft soll er einen Teil der Taten nämlich nicht als Mann begangen haben - sondern als sein Alter Ego, Transgender-Frau Stefanie. In Münchner Künstlerkreisen, wo er die meisten seiner Opfer fand, soll er seine Geschäfte als stets Dirndl tragende Dame abgewickelt haben.

Fotos: DPA

Mann kommt nach Messerangriff auf Freundin glimpflich davon 1.243 Transsexuelle fühlt sich von Muslimen verhöhnt und will sich rächen 2.524 Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 3.853 Anzeige Bachelor Andrej Mangold sendet verdammt heiße Grüße 895 Was hält Airbus-Pilot denn da bei BelugaXL-Landung aus dem Cockpit? 4.335 Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige Schock für Mitarbeiter: Jamie Oliver muss Restaurants dicht machen 2.329 Jovic-Transfer zu Real Madrid auf der Kippe: Platzt Millionen-Deal? 202 "Welcher von euch kleinen Wixxern war das?" Schwere Vorwürfe gegen Polizei nach Fußball-Randale 3.736 Exit vom Brexit: Theresa May schockt mit Ankündigung! 4.188 Geht TSG auf teure Shopping-Tour? Sportdirektor ist optimistisch 236
Union-Trainer Fischer: "Druck bei Stuttgart bisschen größer als bei uns!" 98 Weil er zu schnell war: 18-Jähriger flext Blitzer ab und versenkt ihn in Kiesgrube 3.747 Heute Abend: RTL huldigt Rennlegende Niki Lauda 3.161 Hammer Aktion! SCP-Kicker lassen es im Bochum-Trikot auf Malle krachen 1.415
Lange befürchtet, nun kommt sie wirklich: So sieht die Werbung auf WhatsApp aus! 3.444 Beatrice Egli hat neuen Job: Findet sie dadurch die große Liebe? 1.728 Polizei platzt bei Gaffern nach Horror-Crash der Kragen: "Willst du den Toten sehen?" 9.796 Cottbus-Abstieg: Wollitz stieß Regionalliga-Reform an und wird nun selbst zum Opfer 5.799 Krankes Sex-Spiel bei WhatsApp: Frau bricht ihr Schweigen nach Vergewaltigung 3.024 Niederländisches Königspaar herzlich empfangen, doch ein Detail irritiert die Kinder 1.167 Horror nach Party: Mann wacht in Blutlache auf und sieht, dass ihm etwas Schreckliches angetan wurde 3.524 "Holiday on Ice": Show überrascht mit Gast-Star Sarah Lombardi 625 Kurios: Deutsche Fußball-Mannschaft steigt mit Minuspunkten ab 2.871 Nach Mord im Treptower Park: Wer kennt diesen toten Mann? 4.808 Jetzt steht's fest: Stefan Krämer wird neuer Trainer beim 1. FC Magdeburg 742 Unschlagbar: Currywurst bleibt der Kantinen-King 231 Trotz Skandal um Ibiza-Video: Weiterer AfD-Politiker lobt FPÖ als Vorbild 444 Update Mehrere Verletzte nach Zusammenstoß von Lkw und Regionalbahn 1.914 Update Mini-Partei Volt stoppt erst "Wahl-O-Mat", jetzt wünscht sie Neustart! 664 Urteil nach fast 24 Jahren: Mann muss wegen Vergewaltigung eines Kindes sechs Jahre in Knast 857 Verstörendes Video: Mob erniedrigt zwei Frauen auf brutale Weise 10.487 Kretschmann sieht Probleme bei Kopftuchverbot an Grundschulen 894 Tödlicher Unfall auf A6: Fahrer kracht mit LKW in stehenden Laster 3.175 Schwestern vermisst: Wer hat Larissa (10) und Melissa (11) gesehen? 1.348 BVB hautnah: Amazon wirft Blick hinter die Kulissen 353 Strache-Video: Die Böhmermann-Verschwörung? 2.024 Schock bei der Prüfung: Mädchen lernten zwei Jahre lang das falsche Buch 7.281 Razzia bei 187-Rapper Gzuz: Was hat er jetzt schon wieder angestellt? 851 Polizisten als Cowboys: Vier Kühe im Wald "dingfest" gemacht 731 Tornados und Unwetter wüten im Herzen der USA: Millionen Menschen in Gefahr! 1.028 Italiener erstickt an Pizza: Deshalb ermittelt die Polizei gegen die behandelnden Ärzte 1.644 Ist bald Schluss mit der "Büffelherde"? Eintracht bangt um Jovic, Rebic und Haller 2.522 Mit diesem Trick erklärt ein AfD-Politiker alle Flüchtlinge zu Gewalttätern 8.367 Verfahren: Jürgen Milski radelt in Österreich los und landet in Indien?! 2.648 Papa Pietro stolz: Kleiner Alessio ist mit drei schon ein echter Casanova 2.223 Ehefrau von Hollywood-Star Will Smith spricht offen über ihre Porno-Sucht 9.503 Flugzeugabsturz über der Nordsee! Helfer finden Wrack im Meer 5.630 Update