Benebeltes Brautpaar: Die witzige Geschichte hinter diesem Hochzeitsfoto!

Kalifornien - Es sollte eines der ungewöhnlichsten Hochzeitsshootings werden, was der Fotograf je erlebt hat. Ein Brautpaar äußerte eine ganz bestimmte Vorstellung darüber, wie ihre Bilder aussehen sollten. Und die war schräg!

Extra für ihre Hochzeit ließ sich das Brautpaar personalisierte Bongs anfertigen.
Extra für ihre Hochzeit ließ sich das Brautpaar personalisierte Bongs anfertigen.  © Screenshot/Twitter/CoralReefer420

Hochzeitsfotos werden häufig nach demselben Schema gemacht. Es wird ein romantischer Ort gesucht, an dem das Brautpaar dann bestmöglich in Szene gesetzt wird.

Während sich die Frischvermählten glücklich in die Augen schauen, hält der Fotograf einen Moment fest, den beide nie wieder vergessen wollen.

Doch das war nichts für Coral Reefer und ihren Ehemann Mio. Sie wollten romantische Bilder der etwas anderen Art - in süßlichen Rauch gehüllt.

Extra für ihre Hochzeit ließen sie sich deshalb jeweils eine personalisierte Bong anfertigen. Bei ihr mit "Mrs", bei ihm mit "Mr" verziert.

Als sie angezündet waren, begann das Shooting. Beide spielten mit dem Rauch und posierten in den unterschiedlichsten Situationen. Später sagte der Fotograf laut "LAD Bible":

"Ich habe noch nie so etwas wie das fotografiert. Das ist das Unkonventionellste und Untraditionellste, was je bei einer Hochzeit passiert ist. [...] Sowas habe ich noch nie zuvor gesehen."

"Bilder sehen auf seltsame Weise eindringlich und romantisch aus"

Coral und ihr Mann Mio lieben es gemeinsam zu kiffen.
Coral und ihr Mann Mio lieben es gemeinsam zu kiffen.  © Screenshot/Twitter/CoralReefer420

Inzwischen sind die Bilder im Netz viral gegangen und der Fotograf überschlägt sich beim "Daily Star" nahezu vor Begeisterung:

"Ich mache die ganze Zeit Hochzeitsfotos, aber es ist so faszinierend zu sehen, wie ein Foto mit Gras so gut ankommt. [...] Es ist einfach wunderbar, wie die Menschen die Fotos unterstützen und lieben. [...] Coral ist wundervoll. Sie weiß, was sie will."

Auch die Braut ist vom Shooting begeistert: "Ich bin sehr zufrieden mit den Bildern. Ich liebe den Rauch. Es lässt sie (die Bilder) auf seltsame Weise eindringlich und romantisch aussehen."

Auf Twitter teilte sie einige Hochzeitsbilder und schrieb dazu: "Zusammen und bekifft für immer und ewig."

Vor kurzer Zeit wäre das Shooting in dieser Art übrigens noch nicht ohne Strafe möglich gewesen. Doch nachdem 2016 der Konsum von Cannabis in Kalifornien legalisiert wurde, durften sich Coral und ihr Mann ganz legal in die Ehe (be)nebeln.

Man sagt ja immer, ein gemeinsames Interesse ist wichtig für eine Beziehung. Es sprach nie jemand davon, um welche Art von Hobby es sich dabei handeln soll...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0