Mord-Anschlag im Odenwald? Drei junge Männer in Haft

Darmstadt/Höchst im Odenwald - Nach einer brutalen Attacke auf zwei 29-jährige Männer im Oktober in einem Hotel in Höchst im Odenwald ist die Polizei einen gewaltigen Schritt vorangekommen.

Drei junge Männer wurde als Tatverdächtige ermittelt und in Haft genommen (Symbolbild).
Drei junge Männer wurde als Tatverdächtige ermittelt und in Haft genommen (Symbolbild).  © Montage: 123RF/Monika Gruszewicz, dpa/Borsi Roessl

Der Angriff erfolgte am Abend des 24. Oktober in einem Hotel in der Bahnhofstraße in Höchst, wie das Polizeipräsidium Südhessen und die Staatsanwaltschaft Darmstadt am Dienstag gemeinsam mitteilten.

Die beiden Opfer, zwei jeweils 29 Jahre alte Männer, wurden mit Schlägen und Messerstichen traktiert. "Einer von ihnen wurde bei dem Angriff lebensbedrohlich verletzt", sagte ein Sprecher.

War es ein versuchter Mord-Anschlag?

Drei Tatverdächtige konnte die Polizei seitdem im Zusammenhang mit der Attacke in dem Hotel ermitteln und in Untersuchungshaft nehmen.

"Durch akribische Ermittlungen kam die Polizei im Odenwald den mutmaßlichen Tätern aus dem Rhein-Main-Gebiet auf die Spur", sagte der Sprecher weiter.

Blutige Attacke in Hotel in Höchst im Odenwald

Die drei Männer im Alter zwischen 22 und 25 Jahren wurden festgenommen. Wohnungen in Bad König, Mümling-Grumbach, Dietzenbach und Frankfurt wurden durchsucht.

Bei der Festnahme des 22-jährigen Verdächtigen in Frankfurt am Main entdeckten die Fahnder rund drei Kilogramm Haschisch. Das Rauschgift mit einem geschätzten Straßenverkaufswert in Höhe von etwa 24.000 Euro wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen gegen die drei Verdächtigen wegen des Verdachts des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Titelfoto: Montage: 123RF/Monika Gruszewicz, dpa/Borsi Roessl

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0