Mann rast mit 100 Km/h in Garage und bleibt stecken

Hörnitz - Bei einem spektakulären Unfall ist ein betrunkener Raser im Landkreis Görlitz schwer verletzt worden.

Bei dem Unfall wurde der 21-Jährige schwer verletzt. (Symbolbild)
Bei dem Unfall wurde der 21-Jährige schwer verletzt. (Symbolbild)  © 123RF

Der 21-Jährige hatte am Sonntag mit mehr als 100 Kilometern pro Stunde im Ort Hörnitz die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war von der Straße abgekommen, wie die Polizei mitteilte.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte steckte der Wagen mit der Motorhaube in 1,50 Metern Höhe in einer Garage. Die Wucht des Aufpralls sei so groß gewesen, dass Teile der Garage auf die Straße geschleudert wurden.

Die Tachonadel war den Angaben zufolge bei 110 km/h stehen geblieben.

Bei der Rettung des Fahrers stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest habe 1,46 Promille ergeben.

Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallschaden wurde auf rund 20:000 Euro geschätzt.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0