War's das jetzt für den Gutachter im "Horror-Haus"-Prozess?

Michael Osterheider (vorne) wurde durch seine Kollegin Nahlah Saimeh ersetzt.
Michael Osterheider (vorne) wurde durch seine Kollegin Nahlah Saimeh ersetzt.

Paderborn - Nach einer wochenlangen Zwangspause geht der Prozess um Wilfried (47) und Angelika W. (48) vorm Landgericht Paderborn in die nächste Runde.

Zuerst meldete sich der psychiatrische Gutachter des 47-jährigen Angeklagten, Michael Osterheider, krank. Anschließend fiel einer der Richter aus.

Am Dienstag soll es endlich mit dem mittlerweile 36. Prozesstag weitergehen. Zur Diskussion steht auch weiterhin, ob Michael Osterheider weiter als Gutachter eingesetzt oder ob er durch Nahlah Saimeh, die Gutachterin von Angelika W., ersetzt wird.

Das Gericht will bekannt geben, wie es mit dem Prozess weitergehen soll. Gutachter Michael Osterheider hatte sich Mitte November bei seiner Vernehmung als Zeuge in Widersprüche verwickelt und sich anschließend krank gemeldet.

Verhandelt werden die jahrelangen Misshandlungen, die auf einem alten Gehöft in Höxter-Bosseborn stattgefunden haben sollen.

Angelika und Wilfried W. sollen über Jahre hinweg mehrere Frauen in das Haus gelockt haben. Der 47-Jährige und die 48-Jährige sind wegen Mordes durch Unterlassen angeklagt. Zwei Frauen starben infolge der Quälereien.

TAG24 berichtet wieder ab Prozessbeginn im Live-Ticker.

Wilfried W. mit seinem Anwalt Carsten Ernst.
Wilfried W. mit seinem Anwalt Carsten Ernst.

9.33 Uhr: Fakt ist, Wilfried W. hat eine neue psychiatrische Gutachterin, Nahlah Saimeh. Davon scheint er nicht besonders begeistert zu sein.

Jetzt spricht Nahla Saimeh: "Ich habe mir Gedanken gemacht, wie ich als unabhängige Sachverständige tätig sein kann im Fall Wilfried W. Als Sachverständige habe ich nach bestem Wissen und Gewissen unabhängig durchzuführen. Ein Explorationsgespräch, insgesamt höchstens 25 Stunden, ist ein Gespräch, das dazu dient, eine Person zu beschreiben, in ihrer biographischen Entwicklung zu zeichnen. Welchen Lebensweg sind die Angeklagten gegangen?

Ich bin nicht für Angelika W. oder gegen Wilfried W., ich bin unabhängig. Ich glaube, Bedenken können ausgeschaltet werden, die aus einem Vieraugen-Gespräch mit Angelika Einfluss nehmen könnten. Es gibt die Anklageschrift zu Wilfried W., es gibt die Aussagen von Angelika W. und der Zeugen. Ich habe umfangreich mitgeschrieben, was hier vor Gericht berichtet wurde. Ich habe auch mitgeschrieben, was Wilfried W., allerdings nur in Kürze, gesagt hat. Ich habe eine Mitschrift des gesamten Verhandlungsverfahrens.

Ich werde mich ausschließlich auf die Inhalte beziehen, die in den Verhandlungen zur Sprache kamen. Ich werde Wilfried W. nur zu dem befragen, was hier vor Gericht Gegenstand von Aussagen war. Es ist somit problemlos möglich, ein unabhängiges Gutachten zu erstellen. Ein Gutachten nur aufgrund der Aktenlage ist für mich unbefriedigend. Ich möchte gerne Wilfried W. im Beisein seiner Anwälte erklären, was ich vorhabe.

Wenn es um die Beziehungsdynamik zwischen den beiden geht, wird es sicherlich in mein Gutachten einfließen", soweit die Erklärung von Nahlah Saimeh.

Damit ist die Verhandlung geschlossen.

Angelika W. sitzt im Gericht neben ihrem Verteidiger Peter Wüller.
Angelika W. sitzt im Gericht neben ihrem Verteidiger Peter Wüller.

9. 20 Uhr: Ein weiterer Beschluss von Richter Emminghaus betrifft Audiodateien, die auf den Handys von Wilfried W. gefunden wurden. Es könnten nur konkrete Audiodateien in die Verhandlung eingeführt werden. Dies sei bislang aber nicht geschehen.

9.19 Uhr: Richter Emminghaus verkündet, dass der vorherige Gutachter, Michael Osterheider, wegen gesundheitlicher Probleme von seinem Amt entbunden wurde. Als neue Gutachterin wird Nahlah Saimeh eingesetzt.

"Es geht nicht um die fachliche Kompetenz der neuen Gutachterin", sagt Carsten Ernst. Aber er sieht Zweifel, dass die Gutachterin, die auch schon Angelika W. begutachtete, sich vom "Fall Angelika" trennen und sich ganz dem zweiten Angeklagten Wilfried W. widmen kann.

Carsten Ernst sagt, er dürfe auch nicht zwei Angeklagte verteidigen. Peter Wüller, Verteidiger von Angelika W. spricht davon, dass es richtig sei, Nahlah Saimeh als Gutachterin einzusetzen. Sie könne am besten begutachten, welche Interaktionen es zwischen den beiden Angeklagten gab.

9.15 Uhr: Der Vorsitzende Richter Bernd Emminghaus hat die Sitzung eröffnet. Er kündigt an, dass heute nur zwei Beschlüsse vorgelesen werden. So soll Wilfried W. heute schon von der neuen Gutachterin Nahlah Saimeh begutachtet werden. Dem widerspricht der Verteidiger von Wilfried W., Carsten Ernst. Wilfried W. sei dazu heute noch nicht bereit.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0